PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wer löst mein TSH Problem??Versteh das nicht!



törtchen
14.04.08, 16:41
Hi zusammen,

kann mir irgendjemand erklären, wieso TSH weiter ansteigen kann, obwohl die freien Werte unverändert sind?? Ich versteh das einfach nicht.
Vorab: bin SD totaloperiert, meine Dosis zwischen 100 und 112,5 Euthyrox.
War mal auf 150,aber da bin ich mit Herzrythmusstörung umgefallen, DA war der TSH aber ok:mad:

September:
TSH 2,02 (0,27-2,5)
FT3 2,85 (2,0-4,4)
FT4 1,41 (0,9-1,7)

November:
TSH 6,81 (,0,27-2,5)
FT3 2,97 (2,0-4,4)
FT4 1,48 (0,9-1,7)

April:
TSH 8,51 (0,27-2,5)
FT3 2,83 (2,0-4,4)
FT4 1,41 (0,9-1,7)

Ich fühle mich seit September wohl, vorher nicht! Halte zwar nicht viel von Werten, dafür hab ich zuviel mitgemacht, aber verstehen möcht ich schon warum es mir mit diesen Werten gut geht,unter 112,25 Euthyrox und extremst schlecht unter 150LT bei nem TSH von 1,9 und einem Gewicht von 65kg.
Vertrag ich das Zeug nicht?
Bin ich ein Fall für`n Kombipräparat?
Zu Hilfe, ich will es unbedingt verstehen.In meiner schlimmsten Zeit war mein TSH bei 0,6 und ich war todkrank.

roxanne
14.04.08, 16:51
So ganz verstehe ich es auch nicht.
Deine Werte, vor allem der ft3, sind niedrig, der TSH schreit nach mehr.
Möglich, daß ein Kombi da weiterhilft.

Aber andererseits, wenn's Dir gutgeht, was schert Dich der TSH oder die anderen Werte? Ich würde nichts ändern.

törtchen
14.04.08, 16:57
:confused:Hi,
danke für deine Antwort. Kein Arzt kann mir das erklären,evtl Rezeptorsensibel. HÄ meinte auch, wir sollten keine Wertekosmetik betreiben. Werd meine Dosis auch beibehalten solang es mir gut geht, vielleicht probier ich irgendwann mal ein Kombi. Ein FT3 über 3 bringt mich um. Kennt wer links oder Studien dazu? Wills einfach nur verstehen,oder gehts wem ähnlich???

törtchen
14.04.08, 21:22
nochmal schubs.
Irgendjemand der sich trotz erhöhtem TSH gut fühlt oder mit den Werten was anfangen kann?

törtchen
15.04.08, 22:24
schubs nochmal.
Geb die Hoffnung nicht auf.Jemand nen Tip?

Beamuc
16.04.08, 08:32
Hallo Törtchen,

bin mir nicht sicher, ob bereits "Fall" für ein Kombipräparat wärst...

In welchen Stufen hattest Du denn damals auf 150 µg gesteigert ?

Viele Grüße

Beamuc

Hans
16.04.08, 10:42
Hallo T...,

da Du keine SD mehr hast, kann meiner Meinung nach Dein Thyroxin, das ja ansonsten in der SD produziert würde, eigentlich nur noch durch die Einnahme kommen. Da kann Dein TSH machen was es will.
Wenn das Befinden und die freien SD-Hormone in Ordnung sind, solltest Du m.E. zufrieden sein und nichts ändern.
Dann stellt sich nur noch die Frage, warum das TSH so hoch ist.
Vielleicht sollte mal ein Endokrinologe nach der Hypophyse gucken.
Lasse Dich durch mich, als Laie, jetzt nicht verunsichern, aber da das TSH ein Hypophysenhormon ist, kam ich auf den Gedanken.
In jedem Falle müßte der Endokrinologe der Facharzt sein, welcher am Ehesten etwas dazu sagen könnte.

lg
Hans

Hans
19.04.08, 05:49
Hallo,

wegen des erhöhten TSH-Wert:

Ich las vorhin den Hinweis auf diese Internetseite
--> http://www.viomecum.ch/index.cfm?E5CC2C0C746445B997D41B73FD6C9A9C

Das passt vielleicht zu diesem Thema.

Entschuldigung, aber ich weiß nicht mehr, wer so nett war den Link zu nennen.
Trotzdem dankeschön.

lg
Hans

törtchen
19.04.08, 20:33
Hi Hans,

das war ich selber :biggrin:
Geholfen hats trotzdem nicht. Ich komm nicht weiter. Vielleicht ne TGB Erhöhung.. muß da noch ein bischen forschen oder ENDLICH NEN GUTEN ARZT AUFTREIBEN :rolleyes:

Dank dir trotzdem