PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neue Werte, bitte mal schauen....



Kati67
02.08.07, 14:12
Hallo,

ich habe gerade meine neuen Werte bekommen. Habe vor ca. 4 Wochen von 150 auf 162,5 gesteigert...

SD-Volumen 9,5 ml (im Dez.06 noch 10,5 ml)
TSH 0,06 (supprimiert nehme ich an)
ft3 3,4 (Norm 1,9-5,1) 46,88 %
ft4 2,2/2,0 (Norm 0,6-1,8) 133,33 %
anti-TPO 1.791 (Norm < 50)
anti-TG 164 (Norm < 70).

Diagnose: Normvolumige SD, Hyperthyreosis factitia, Autoimmunthyreoiditis vom Typ Morbus Hashimoto mit erheblich ansteigender Floridität.

Therapie (jetzt kommts....)
bei derzeit optimaler Einstellung Beibehalten der Medikation in gleicher Weise.

Jetzt bin ich verwirrt. Auf der einen Seite sagt sie ÜF aber ich soll die Dosis beibehalten.
Kann es sein, dass ich noch in der T3/T4-Umwandlung stecke ?
Brauche ich jetzt zusätzlich T3 ?
Soll ich jetzt nochmal ein paar Wochen abwarten und dann neue BE machen lassen ?

Fragen über Fragen.
Vielleicht habt ihr eine Antwort für mich.

Ach so, mein Befinden: müde, frieren, Druckschmerz am Hals, Extrasystolen (vereinzelt), niedriger Puls, niedriger Blutdruck...

Lieben Gruß
Katja

Sissi1
02.08.07, 14:49
Hallo Katja,

ich denke auch vielleicht eine Umwandlungsstörung.
Doch ich würde auch nochmals zwei Wochen warten und eine neue BE machen.
Wenn sich dann immer noch nichts geändert hat würde ich das T4 Hormon etwas reduzieren und noch ein T3 Hormon dazu nehmen.

LG sissi

Kati67
02.08.07, 18:55
:) :) schubs :) :)

Uschi K.
02.08.07, 19:26
Hi Kati,

Hmmm....sieht mir auch nach einer Umwandlungsstörung aus.
FT4 über der Norm aber FT3 nur bei über 40 %.
TsH........na ja, der kann ja immer mal schwanken. Meiner ist immer supprimiert sobal meine FTs etwas über 40 % liegen.

Die Beschwerden passen m. E. zur UF. Da dein T3 erniedrigt ist (und T3 ist ja die aktive Substanz) ist das gar nicht mal so verwunderlich. Da schwirrt wohl jede Menge ungenutztes T4 bei Dir rum was nicht mehr umgebaut wird.
Wie sieht es mit Eisen und Selen aus bei Dir?
Das hilft auch bei der Umwandlung?

LG
Uschi

Lauchi
02.08.07, 19:33
Hi,

sieht danach aus, als ob die 162.5 ein bischen zu viel fuer Dich sind.

Koennte sein, dass Du Dich mit 150 µg L-T und 5-10 µg Thybon besser fuehlst. Da kommts mal auf einen Versuch drauf an.

2 Wochen warten und dann neue BE? Dann steigt eher der fT4 noch ein bischen an, der fT3 duerfte nicht wesentlich nachziehen.
Ich lass mich aber gerne eines besseren belehren ;)

LG,

Lauchi

Kati67
02.08.07, 20:07
@ Uschi K. : Ich nehme im Moment weder Eisen noch Selen, hab aber beides hier liegen. Werde jetzt erstmal mit Eisen anfangen, weil das bei mir weniger Nebenwirkungen hat. Mit Selen habe ich eher ÜF-Symptome. Muss ich dann ganz langsam einschleichen.

@ Lauchi: Was kann es schaden, es mit Eisen und Selen zu probieren und in 2 Wochen neue BE machen zu lassen. Schlimmer gehts (n)immer ;)

LG
Katja

Kati67
03.08.07, 11:36
--- nochmal schubs ---

Lauchi
03.08.07, 13:32
Hi Kati,

da Deine Erhoehung erst ca. 4 Wochen her ist koennte es sein, dass Dein fT4 in den naechsten 2 Wochen noch etwas steigt, dann koennte das fuer Dein Befinden nicht besonders gut sein.
Bis der Wert dann wieder runtergeht, vergehen nochmal mind. 2 Wochen wg. der Halbwertszeit.

*Falls* Du entsprechend reduzierst, und dadurch nicht wieder zu wenig Hormone hast.
Dabei duerfte sich Dein fT3 evtl. auch noch etwas weiter verabschieden.

Kann natuerlich auch anders kommen, aber ich halte meine Theorie durchaus fuer moeglich.
Aber es gibt ja auch noch die Theorie, dass der fT3 bei viel zu hohem fT4 runtergefahren wird, eventuell sieht man das gerade an Deinen Werten?
Alles graue Theorie ;)

LG,

Lauchi

Kati67
03.08.07, 18:41
Tja, keine Ahnung....:confused:

Vielleicht doch noch mal einen anderen Doc fragen.....

LG
Katja