PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : anderes Labor für Privatpatienten?



nachfuellbar
11.08.06, 13:24
Ich war gestern beim Hausarzt um einige Impfungen auffrischen zu lassen. Da habe ich ganz nebenbei einen Zettel im Labor gesehen, auf dem stand:

Bei Privatpatienten die Schilddrüsenwerte in das Labor nach XY schicken!
fT4 TSH

Bei mir (freiwillig gesetzlich versichert) macht der gute Mann nur T4 und TSH. Da sag noch mal einer, die Behandlung aller Patienten sei gleich, haha!

:mad:

Susu
11.08.06, 18:09
Mir ist das ganze Gedönse um T3/T4 bzw Ft3/Ft4 ein Rätsel:
Wir arbeiten von der Praxis aus mit zwei Labors zusammen... und in beiden werden grundsätzlich nur die freien Werte bestimmt. Theoretisch kann ich zwar auf speziellen Wunsch T3/T4 bestimmen lassen, aber das ist so unüblich, dass es auf den normalen Laborscheinen noch nicht mal mehr aufgeführt wird!

Susu

Ingma
15.08.06, 09:51
Tja Susu, dann arbeitest Du in einer fortschrittlichen Praxis. Glückwunsch an euch und an eure Patienten.

lg Ingma

vrouw
15.08.06, 11:25
ich bestell die freien werte wie leberwurst und dann werden diese auch bestimmt. aber die mitarbeiterin im labor zieht immer die augenbrauen hoch und streicht dann wie wild auf zwei verschiedenen auftragszetteln an: der tsh wird in einem anderen labor bestimmt, als die ft's, der tsh liegt am nächsten tag vor, die fts brauchen eine woche.

ich bin mir sicher, dass dies noch der normale wahnsinn in den allgemeinmedizinerpraxen ist.

lieber gruß
nadja

Lolle
15.08.06, 11:27
was mich mal interessiert: ist denn der Gesamt-T4 (oder T3) billiger als die freien Werte? Oder warum lassen viele HÄ eher den bestimmen....oder aus Unwissenheit?

Danke!

Schönen Gruß
Lolle

Jeanny
15.08.06, 18:10
zunächst mal: mein Hausarzt lässt die Werte für ALLE Patienten im gleichen Labor machen!
allerdings habe ich festgestellt dass die freien Werte nur dann bestimmt werden wenn ich es der Labordame meines HA explizit sage...sonst werden die gebundenen bestimmt
allerdings wurde mir auf Nachfrage vom Labor mal mitgeteilt dass auf "Schein" nur die gebundenen bestimmt werden - was dieser Schein sein soll ist mir allerdings nicht klar....Krankenschein kann nicht gemeint gewesen sein, da ich ja privatversichert bin - es ist wohl der Sammelschein des Arztes gemeint gewesen :confused:

die Kosten sind für freie und gebundene gleich - die Antikörper kosten mehr als das doppelte...wieso die Ärzte lieber die gebundenen und die Antikörper bestimmen ist aus kostensicht also nicht nachvollziehbar :(

Lolle
15.08.06, 19:12
Antikörper sind teurer?? Bekomme gerade einen hals....mein HA hat den fT3 nicht mitgemacht, dafür aber die Antikörper....und meinte vorhin zu mir am Telefon, dass sie noch da seien - ACH!! Wo sollen sie denn hin sein...:mad:

danke, dass er das Geld so schön vergeudet hat...und dazu statt Ferritin mal wieder Serumeisen...ist echt nicht zu verstehen...

Gruß
Lolle