PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Übelkeit nach Tabletteneinnahme



nicknack
29.07.06, 21:47
Hallo Zusammen

habe eine Frage.

Seit einiger Zeit wird mir nach der Einnahme meiner L-Thyroxin 125 Henning schlecht.

Kennt das noch jemand oder liegt das nicht an der Tablette, kommt das von etwas anderem.

Im Beipackzettel konnte ich nichts darüber lesen.

LG Nicknack :)

Giftzwerg
29.07.06, 22:03
Hallo,

ich krieg von dem von Henning tierische Magenschmerzen, Grund: Natriumthiosulfat.

Das löst ganz gerne mal Allergien aus. Und da man ja auch immer eine Allergie entwickeln kann gegen etwas, das man ewig vertragen hat...

Vielleicht versuchst Du es einfach mal mit nem anderen Präparat. Ich glaub henning sind die einzigen, die das rein tun. Hexal ist auf jeden Fall "clean".

Liebe Grüße, Claudia

Elfchen
29.07.06, 22:33
hallo nicknack,

ich weiß nicht ob es dir weiterhilft. allerdings hatte ich zu beginn der thyroxintherapie (auch henning) probleme mit übelkeit und schwindel. das gab sich zwar mit der zeit.
allerdings konnte ich mit steigender dosis (bin zurzeit auch bei 125 :) ) feststellen, dass ich ziemlich bald auf die einnahme ziemlich großen hunger auf mein frühstück bekomme. ;) (bin wertemäßig weder in UF noch in ÜF) kann ohne zu essen also morgens nicht oder nur schlecht aus dem haus, denn ohne frühstück stellt sich auch ziemlich bald leichte übelkeit ein.

lg, elfchen :)

Giftzwerg
29.07.06, 22:36
Hallo,

stimmt, seit ich Thyroxin nehme, muß ich Frühstücken. Die halbe Stunde halte ich zwar aus, aber dann muß auch was her... Und ich war früher der absolute Nicht-Frühstücker. Macht sich halt doch bemerkbar, wenn der Stoffwechsel nicht mehr in Zeitlupe abläuft...

Liebe Grüße, Claudia

nicknack
30.07.06, 11:48
Hallo Ihr Beiden

danke für eure Antworten.

Gefrühstückt habe ich schon immer. Konnte schon früher nicht ohne Frühstück aus dem Haus. Und als ich noch geraucht habe musste ich sowieso frühstücken.
Das ist es nicht.
Ich habe nämlich gestern, und davor auch schon mal, die Tablette erst irgend wann, ich glaub so 2-3 Stunden nach dem Frühstück, genommen und da hatte ich die Übelkeit auch.
Vielleicht ist es ja doch irgend ein Stoff den ich nicht vertragen.

LG und einen schönen Sonntag
wünscht Nicknack :)

Sylvia H.
30.07.06, 22:06
Hallo nicknack,

hier kannst du nachschauen, welche Stoffe in den Medis sind:

http://www.gelbe-liste.de/dbabfrage/...xin-Na~24541~0

Ich hab gerade entdeckt, dass ich Sorbit und Co. nicht vertrage. Ist aber bei Henning nicht enthalten.
Dafür aber bei HEXAL (D-Mannitol)... und die nehme ich.

Und ich bekomme auch immer eine halbe Stunde nach Einnahme tierischen Hunger. Vielleicht löst der Zuckerstoff eine Insulinabgabe aus?? Und wenn das Insulin abgebaut ist, kommt der "Unterzucker"???

Sylvia

Elfchen
31.07.06, 11:51
hallo sylvia,


Und ich bekomme auch immer eine halbe Stunde nach Einnahme tierischen Hunger. Vielleicht löst der Zuckerstoff eine Insulinabgabe aus?? Und wenn das Insulin abgebaut ist, kommt der "Unterzucker"???

eher so:
thyroxin kurbelt den stoffwechsel an. u.a. auch den kohlenhydratstoffwechsel. m.E. erleben viele (die auf frühstück nicht verzichten können) 30-120 minuten nach der einnahme eine (leichte) unterzuckerung. und diese kommt besonders dann zum tragen, wenn in dieser zeitspanne nicht gefrühstückt wird.

lg, elfchen :)

Sylvia H.
31.07.06, 12:01
Ich habe aber fast noch nie gefrühstückt!
Standard ist bei mir: 6 Uhr aufstehen, 7-8 Uhr auf Arbeit fahren, 8.30 Uhr was essen...
LT nehme ich kurz vor dem Aufstehen, Hungergefühl kommt um 7.

Sylvia