PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was kann man gegen Seborrhoe Sicca tun?



*Stefanie*
08.06.06, 16:47
Hallo,

ich bin nur selten hier und auch meist nur stille Mitleserin, aber vielleicht kann mir jemand helfen?!

Ich habe seit einigen Jahren "gut eingestellte" Hashi, wurde mir auch schon von mehreren Ärzten bestätigt. TSH so um die 1, andere Werte auch in der Norm.
Gestern war ich bei einer neuen Friseurin und die meinte: "Na deine Kopfhaut sieht aber nicht gut aus! Das ist doch Seborrhoe sicca." Ja ich weiß hab ich gesagt, meine alte Hautärztin (die jetzt in Rente ist) meinte dass es "Fettige Schuppen" sind. Ich dachte immer das es von meiner z. Zt. nicht vorhandenen Neurodermitis kommt, aber nachdem ich mich mal so durchgegoogelt habe, liegt es wohl doch eher an den Hormonen. Ich nehme keine Pille oder sonst. Verhütung. Kann diese ewig fettige Kopfhaut + Haare mit der SD zusammenhängen?
Ich habe hier mal durch suchen nur einen interessanten Artikel gefunden, aber der ist schon von 2004 und für einen Hund :confused: (man soll das ja auch auf Menschen übertragen können, aber wieso gibt es sowas nicht für Menschen?)
Soll ich wie in dem Beitrag geschrieben, lieber auch mal zum Tierarzt gehen :) ;) ?

Nun aber zu meiner eigentlichen Frage: Kann man was gegen Seborrhoe Sicca tun? Muß ich vielleicht die Hormondosis ändern? Ich nehme Euthyrox 100.
Oder muß ich einfach damit leben, so wie ich mit den anderen Sympthomen der Hashi leben muß?!

Vielen Dank und liebe Grüße

Steffi

Cati
08.06.06, 17:26
Hallo Stefanie,

dann bist Du ja der richtige Ansprechpartner für mich. :)

Ich habe seit Absetzen der Pille vor einem halben Jahr wieder verstärkt Akne.

Eine fettige Haut und leichte Akne waren nie weg. Aber seit einem halben Jahr bin ich wieder todunglücklich über mein Aussehen:

Stirn, Nase, Kinn sind fettig. Mitesser habe ich komplett im ganzen Gesicht (entfernen bringt nicht viel, die kommen täglich wieder) sowie sehr große Poren. Ständig entzünden sich Poren, daß ich riesige Beulen auf der Stirn, der Nase, dem Kinn und an den Schläfen habe.

Das Problem ist, daß ich den Kram ganz schlecht bekämpfen kann, weil die Haut um den Mund herum ständig gespannt, trocken und gerötet ist (in derselben Hautzone schlimme Pickel). Dazu schuppt sich meine Haut 365 Tage im Jahr. Ich kann die ganzen Rötungen und Pickel deswegen noch nicht mal überschminken. :(

Peeling geht höchstens zweimal die Woche, ansonsten entzündet sich alles noch mehr.

Ich wasche mein Gesicht mit sehr mildem Waschpeeling, was angeblich nicht austrocknet und seifenfrei ist. Und doch habe ich nach Abtrocknen des Gesichts sofort wieder eine fast geschlossene Schuppenschicht im Gesicht, die sich mit einer Feuchtigkeitscreme halbwegs beruhigt (ich nehme extra keine Creme die rückfettet, sondern nur Feuchtigkeit spendet).

Habe mich heute mal ein Stündchen in die Sonne gelegt - soll ja angeblich helfen. Nun sieht das Ganze aber noch entzündeter aus als vorher. Ich vermute mal, daß das an meinem Heuschnupfen liegt (obwohl ich ein Antihistaminikum nehme) ... Keine Ahnung.

Kannst Du mir da noch irgendwas raten?

Vielen lieben Dank

Cati
08.06.06, 18:07
Hallo Cati,


unbedingt das Waschpeeling weglassen - Schmierinfektion !!!!
Hallo Stefanie,

was heißt Schmierinfektion? Daß ich Bakterien in die Poren verteile? Aber wenn das so wäre, dann dürfte man doch nie peelen!?

Bei mir kommen die Entzündungen auch definitiv von innen, nicht von außen!



SD Hormone sind ja auch an der Talgproduktion beteiligt:

bei UF eher trockene Haut

bei ÜF kann man je nach Stoffwechsellage richtig fettige Haut bekommen !! Also ein Nachteil von zuviel SD Hormon!!!
Ist bei mir definitiv nicht der Fall. Hatte auch in UF ganz schlechte und fettige Gesichtshaut, nur am Körper war die Haut furztrocken. Bin auch nicht in ÜF.



Antihistaminikum kann den Zustand dummerweise auch noch verstärken :mad: !
Mmmh. Interessant. Allerdings merke ich, daß sich, wenn ich kein Antihistaminikum nehme, mein Gesicht komplett entzündet, rot und angeschwollen ist. Mit Antihistaminikum ist das besser.



Und mit einer östrogenhaltigen Pille?
Habe extra die Pille abgesetzt, um mal 'nen Hormonstatus im Urzustand sozusagen zu bekommen. Hoffe, daß sich das Ganze auch ohne Pille wieder beruhigt.

Werde bald wieder mit Zink und Eiseneinnahme beginnen. Hoffe, daß die Akne dadurch wieder besser wird. Besteht da eine Chance?

Kannst Du mir einen Tip zum Gesicht waschen geben? Was soll ich am besten verwenden? Kennst Du auch eine gute Creme?

LG und Dankeschön

germknederl
08.06.06, 18:09
hallo,

hatte ähnliche probleme wie du.
hatte = durch: pflegeserie von lavera neutral (hab einige getestet), die ist hypoallergen, für neurodermitis geeignet etc.
die körper/face cremes sind sehr reichhaltig aber nicht porenverstopfend, toll fü die nacht, und das fluid zieht leicht ein und "sättigt" trotzdem. ist mir aber hin und wieder zu wenig, da nehm ich die creme auch tagsüber.

gegen die entzündungen sprüh ich nach bedarf abends octenisept wundspray (hautarzt-tipp) auf die dinger, zähl bis 15 und wasch es ab. da kommt dann aber nix mehr drauf, darf austrocknen.

hilft mir spitze!!!!!!

lg
karin

Cati
08.06.06, 18:27
hallo,

hatte ähnliche probleme wie du.
hatte = durch: pflegeserie von lavera neutral (hab einige getestet), die ist hypoallergen, für neurodermitis geeignet etc.
die körper/face cremes sind sehr reichhaltig aber nicht porenverstopfend, toll fü die nacht, und das fluid zieht leicht ein und "sättigt" trotzdem. ist mir aber hin und wieder zu wenig, da nehm ich die creme auch tagsüber.
Hallo Karin,

danke für den Tip. Wo bekomme ich denn die Pflegeserie zu kaufen? Ist die arg teuer?

Nehme manchmal Babywaschgel, auch hypoallergen bzw. nix drin, was mich ärgern könnte. Das Problem dabei ist nur, daß sich dann permanent Hautschuppen im Gesicht lösen. Ich müßte jeden Tag peelen, was meine Haut aber auch nicht verträgt. Es ist echt zum heulen!



gegen die entzündungen sprüh ich nach bedarf abends octenisept wundspray

Das werde ich mal ausprobieren. Gehen damit diese häßlichen Beulen über Nacht weg?

Viele Grüße

Cati
08.06.06, 18:30
Wenn Du definitive Produkte wissen möchtest, gerne per PN.
Ah, super, dankeschön für die vielen Tips!

Klar, Du darfst ja hier keine Werbung machen.

Viele Grüße

germknederl
08.06.06, 18:40
schau mal da: lavera (http://www.lavera.de/neutral_uebersicht.htm)

die preise sind ok find ich. kein schnäppchen, aber ich komm lange aus damit. wenn ich mich jetzt erinnern könnt... so 5-12 euro je nachdem was glaub ich.

von der körperlotion bin ich so begeistert, hatte sonst immer so spachtelmasse *gg*, aber die ist leicht und befeuchtet trotzdem gut.

gibts bei uns in reformhäusern, bioläden.

ich klatsch die creme übrigens drauf, bevor sich schuppen bilden.


Gehen damit diese häßlichen Beulen über Nacht weg?


jaaaaaaaaa. nicht immer und alle, aber bin begeistert!

lg
karin

Kübra
16.01.13, 14:20
Ich mache eine ausbildung zur Kosmetikerin ..

wir haben eine in der klasse die das selbe problem hat .. ich würde mich aber erst informieren ob es in wirklichkeit S.sicca oder doch S.oleosa ist .

frage eine kosmetikerin, sie wird die bescheid geben und es auch nachprüfen.

wir behandeln meine kollegin mit einer Enzympeeling von Dalton, oder Macon . und nicht vergessen Tonic zu benutzten ..

Tonic : wenn man etwas abnimmt im gesicht (peeling , maske , gesichtsreinigung etc.) sollte man es Tonisiereren(stabilisieren,sterilisieren), weil unsere ph-Werte steigen sonst auf +6 (normales ph-Wert 5,5) . wenn man das nicht tut , war das peeling etc. umsonst :)