PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Heller Stuhlgang schon seit Monaten



Melanie20
09.04.06, 20:21
Hi,

habe schon seit Ende letzten Jahres sehr hellen Stuhlgang. Hatte kurzzeitig damals eine Gallenblasenentzündung und auch einen gelben Belag auf der Zunge. Nur der Stuhlgang ging nicht weg. Er ist sehr auffällig hell und manchmal auch schon gelblich. Man hat mir als ich wegen einer hypertensiven Krise im Krankenhaus lag, Urin und Stuhlproben abgenommen aber keiner hat etwas gesagt, dass etwas nicht in Ordnung sei.
Kann das auch eine Mangelerscheinung sein? Ferritinwert habe ich vom HA bestimmen lassen aber der sei angeblich in Ordnung (wenn auch niedrig).

Viele Grüße

Melanie

kopfueber
09.04.06, 20:32
Heller Stuhlgang.... auch Fettstuhl genannt.

Fettstuhl (http://flexicon.doccheck.com/Steatorrh%F6)

Sabrina23
09.04.06, 20:42
isst du sehr fettig? ich habe festgestellt wenn ich sehr fettig esse krieg ich auch durchfall und ab und an eher gelblich. nimmst selen? wenn nicht nimm es mal, mir hat es geholfen. seit dem hab ich ne bessere verdauung wobei es für mich glaube ich zeit wird zu erhöhen da ich auch wieder öfter durchfall kriege

Melanie20
09.04.06, 20:50
Danke für die Ratschläge.
Nein, ganz im Gegenteil, ich achte sogar sehr darauf, wenig bis gar kein tierisches Fett zu mir zu nehmen, weil mein Cholesterinspiegel das letzte Mal zu hoch (212) war. Vor ein paar Tagen war er wieder bei 174.
Selen habe ich noch nicht ausprobiert. Für was ist das denn hauptsächlich gedacht? Nicht dass das meine UF-Symptome noch verschlimmert :confused: Wieviel nimmt man da?

Vaddi und Muddi
09.04.06, 20:53
Hallo,

hab das mit dem Stuhlgang letztens in Verbindung mit der Leber gelesen, und ich hab es sogar wieder gefunden, also hier steht:

u.a.
"Bei Erkrankunge der Gallenwege finden sich oft kolikartige Schmerzen im rehten Oberbauch, die meist nahrungsabhängig auftreten. Übelkeit und Erbrechen sowie Fieber und bei Verschluß der Gallenweige ein Ikterus, Entfärbung des Stuhls (acholischer Stuhl) und Dunkelverfärbung des Urins.
Was haben denn die Ärzte zu deiner Gallenblasenentzündung gesagt, ist die vollkommen ausgeheilt, ich würde tippen, daß sie für die Symptome verantwortlich ist?

Gruß Muddi

Melanie20
09.04.06, 20:58
Also Beschwerden die auf die Galle zurückzuführen sind habe ich bis auf weiteres keine mehr (keine Schmerzen, kein "hartes" Gefühl mehr im rechten Oberbauch, keine gelbe Zunge, etc.). Der Stuhlgang ist das einzigste. Ich bekam damals Antibiotika, was ich auch brav alles genommen habe. Außerdem ist mir aufgefallen, dass ich jedesmal eine gelbe Zunge bekommen habe, wenn ich Actimel getrunken habe :confused: Habe ich dann nicht aufgehört, sondern weiter dieses Zeugs getrunken, fingen die Beschwerden wieder an. Habe damals das wegen meiner Infekt-Anfälligkeit in UF getrunken. Hört sich vielleicht blöd an, war aber wirklich so. Habe es mal drauf angelegt und wirklich gemerkt, dass dieses Zeugs sich nicht mit meiner Galle verträgt :confused:

Sabrina23
09.04.06, 20:59
selen fördert das wohlbefinden, regt den stoffwechsel an, senkt die antikörper. selen ist ja ein spurenelement das der körper, vor allem die sd braucht. also nimm es ruhig. fange mit 50 an. in der apotheke ist es teuer, bei dm gibts das für weniger als 3 euro und ace ist auch enthalten. hab leider nicht geguckt wie hoch die dosis da ist aber wenns 100er sind dann halbiere sie einfach. behalte die dosis 4-6 wochen und steigere dann langsam höher. max 200!

Melanie20
09.04.06, 21:09
Hm, habe im Moment ein bissel Panik vor allem was irgendwie den Stoffwechsel anregt. Habe eigentlich eine UF aber bei mir wurde ein Knoten im rechten Lappen gefunden, der wahrscheinlich dafür verantwortlich ist, dass mein Blutdruck und Puls manchmal hoch und manchmal niedrig sind. Kann Selen die Hormonproduktion dieses Knoten begünstigen oder begünstigt es nur die SD selbst :confused: Ich weiß hört sich paranoid an stecke im Moment mal wieder in totaler Paranoia. Habe auch mal wieder die klassische Medikamenten-Angst und mach mir schon vor den täglichen Beta-Blockern in die Hose, obwohl ich die doch schon die ganze Zeit nehme.
Aber wenn Selen den Knoten nicht begünstigen kann, würde ich es schonmal gerne probieren!

Sabrina23
09.04.06, 21:14
stoffwechsel ist nicht gleich das immunsystem. verwechsle das nicht! es ist ja so das die hormone der sd unseren stoffwechsel regulieren sprich auch die verdauung und da unser stoffwechsel etwas lansamer ist als bei anderen brauchen besonders wir die ganzen spurenelemente, vitamine, mineralstoffe außer eben jod. ich weiß es nicht 100%ig ob es den knoten anregt, kann ich mir jedoch nicht vorstellen. vielleicht weiß hier jemand noch was dazu. selen begünstigt auch NICHT die uf! sprich du brauchst keine angst haben das du durch selen noch weiter da rein rutscht.

Flamme
09.04.06, 21:16
Hallo Melanie!
Ich würde den Bereich Leber-Galle noch mal abklären lassen, auch wenn du keine Schmerzen mehr hast. Fehlende Gallenflüssigkeit im Stuhl ist die wahrscheinlichste Erklärung, erst recht, wenn es mit Gallenproblemen begonnen hat. Du könntest dir auch die Krankenakten vom Spital besorgen, vielleicht steht da drin etwas erhellendes.

lg
Flamme

Sabrina23
09.04.06, 21:21
das habe ich noch nie gehört. ist ja komisch. verträgst das auch in geringen dosen nicht?

Elfchen
09.04.06, 21:35
hallo melanie,

selen wegen der SD einzunehmen, wäre zwar ratsam, aber nicht unbedingt in form eines ACE-präparates.


selen fördert das wohlbefinden, regt den stoffwechsel an, senkt die antikörper. selen ist ja ein spurenelement das der körper, vor allem die sd braucht. also nimm es ruhig. fange mit 50 an. in der apotheke ist es teuer, bei dm gibts das für weniger als 3 euro und ace ist auch enthalten. hab leider nicht geguckt wie hoch die dosis da ist aber wenns 100er sind dann halbiere sie einfach. behalte die dosis 4-6 wochen und steigere dann langsam höher. max 200!

meist ist die selendosis in kombipräparaten nicht sehr hoch und wenn du 200 µg einnehmen möchtest, dosierst du die anderen vitaminen automatisch zu hoch.
daher wäre ein monopräparat, welches nur selen enthält günstiger. z.b. selen von cefasel oder von graf. wenn du selen in die suchfunktion eingibst, findest du viele threads zum thema - u.a. auch wie man das selen am besten einnimmt.

lg, elfchen :)

Sabrina23
09.04.06, 21:35
echt komisch. naja probieren würd ich es an ihrer stelle trotzdem, nur so kann sie ja herausfinden ob sie es vertragen würde oder nicht. ne erklärung für die ablehnung des körpers von selen fänd ich auch interessant :)

Elfchen
09.04.06, 21:37
@sabrina

es gibt einige, die bei seleneinnahme mit überfunktionssymptomen reagieren und daher besser ohne selen zurechtkommen.

Sabrina23
09.04.06, 21:42
danke für die antwort. das mit dem zu hoch dosieren der ace gutes argument. daran hatte ich noch gar nicht gedacht!

Elfchen
09.04.06, 21:45
gerne :)

Vaddi und Muddi
10.04.06, 09:33
Hallo Melanie,

ich würde an deiner Stelle auch noch mal die Galle und evtl. Leber untersuchen lassen. Damit bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

Kann dich gut verstehen, daß du Angst hast die Medikamente einzunehmen. Ich selbt kenn das auch. Bei mir sind es Allergene, die mir Angst einflößen. Hab ziemlich viele Lebensmittel, auf die ich allergisch reagiere und dank der neuen Kennzeichnungspflicht stehen ja jetzt alle Zutaten auf den Produkte drauf. Wenn ich dann was lese, was ich nicht vertrage z.B. Nüsse, Erdnüsse, Mandeln,... traue ich mich nicht das Produkt (z.B. Schokolade) zu essen, obwohl es vielleicht vorher keine Probleme gemacht hat, aus Angst ich könnte doch darauf reagieren. Auch bei Antibiotika schiebe ich Panik, da ich da mal so einen komischen Ausschlag von bekommen hab, aber die Ärzte erzählen einem dann bloß immer, dass sie mir ja jetzt ein anderes Medikament verschreiben würden und daß damit nichts passiert. (Wenn ich dann die Packungsbeilage gelesen habe bin ich mir darin dann gar nicht mehr so sicher,...)
Ich glaube es ist ein ganz normaler Schutzreflex vom Körper, dass wenn man einmal oder mehrmals Symptome von was hatte, das nicht mehr nehmen mag und Angst hat wieder so zu reagieren.

Ich drück dir die Daumen, dass sich alles zum guten wendet.

gruß jasmin

frieda
10.04.06, 09:44
in der apotheke ist es teuer, bei dm gibts das für weniger als 3 euro und ace ist auch enthalten. hab leider nicht geguckt wie hoch die dosis da ist aber wenns 100er sind dann halbiere sie einfach. behalte die dosis 4-6 wochen und steigere dann langsam höher. max 200!

Das "Selen +ACE" von DM das sind 50er mit Wirkstoff Selenhefe und zwar als Weichgelatinekapseln.

karuschka
10.04.06, 11:38
Ich würde evtl. auch mal an die Bauchspeicheldrüse denken. Wenn Du zuwenig Verdauungsenzyme hast, kann der Stuhl auch heller bis gelb sein. Auch kann es sein, daß über den Darm zuviel Gallensäure verloren geht. Macht auch Durchfall.

Ich habe diese Probleme und nehme Enzyme und einen Gallensäureblocker. Tue ich es nicht, ist mein Stuhl auch schön gelb bis farblos.

Nur mal als Denkanstoß!
http://www.gallen-blase.de/gallensaeureverlustsyndrom/

Liebe Grüße und gute Besserung
karuschka

Melanie20
10.04.06, 12:30
Danke, ich glaube ich geh dann doch noch mal zu Arzt. Heute morgen ging es mir extrem schlecht nach dem Stuhlgang. Fühlte mich teilweise so, als würde ich jeden Moment das Bewusstsein verlieren. Kenne das bisher nur von heftiger Magen-Darm-Grippe. Meine Zunge ist auch belegt und gelblich.