PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zysten, Unterzucker, Akne und Gewicht



Lia
15.02.06, 14:44
Hallo liebes Forum,

ich brauche Eure Hilfe-ich verstehe einfach nicht was los ist.
Eigentlich geht es mir ganz gut-meine SDWerte sind im oberen Drittel und bis auf leichte UF Symptome bei Steigerungen fuehle ich mich halbwegs normal.
Ich nehme seit einigen Monaten Progesteroncreme (Progestogel) und damit ist sogar mein PMS besser geworden.
Jetzt bin ich gestern wegen hoellischen Bauchschmerzen im Krankenhaus gewesen-und die fanden eine 19mmx20mm grosse Zyste in den Eierstoecken.
Meine Akne ist unglaublich schlimm geworden und neulich wuchsen mir drei lange schwarze Haare aus der Brustwarze!!! Zwischenblutungen usw. hab ich auch,staendig Unterzucker und ich nehme zu. Immer weiter -1kg alle drei Monate-unabhaengig von Essen und Bewegung. Bin total verzweifelt.

Was stimmt denn nicht?Worauf soll ich mich denn noch untersuchen lassen?
Wer kann helfen?

Liebe Gruesse Lia

Stinie
15.02.06, 15:00
Hi Lia,

ich würde auf das PCO-Syndrom tippen!!!!

Infos bekommst du hier:

www.pco-syndrom.de

LG Stinie

Lia
15.02.06, 15:08
Hey Stinie,
PCO hate ich auch schon vermutet, aber angeblich hab ich das nicht.
OGTT Werte waren vor einem Jahr in der Norm usw.
Ich selber kenne mich da aber nicht so gut aus, dh ich kann nur glauben, was mir die Aerzte sagen.

Liebe Gruesse
Lia

Büchermaus
15.02.06, 15:12
Die Werte können sich geändert haben - darum wäre es gut, wenn du einen Hormonstatus machen lassen würdest, um abzuklären, was möglicherweise nicht stimmt!

lg. Büchermaus

Aoife
15.02.06, 15:14
Hallo Lia, ich würde mich auch auf PCOS hin untersuchen lassen - aber bedenke üblicherweise sind bei PCOS mindestens 12 Zysten vorhanden. Eierstockproblem + SChilddrüsenprobleme + Unterzucker sind alles eanzeichen einer (kompensierten) Insulinresistenz. Dabei schüttet Dein Körper viel zuviel Insulin aus (bei mir sind es fast 500%). Die meisten Leute reagieren dann mit einem erhöhten Blutzuckerspiegel und später mit Diabetes Typ 2, aber es schein einige Menschen zu geben (zu denen auch ich zähle), deren Muskeln (und leider auch die Fettzellen), den Zucker noch absorbieren können und dann kommt es tatsächlich zu Unterzuckr. Dies scheint v.a. in Zusammenhang mit Hashi der Fall zu sein.

Leider streiten die Ärzte meist, ab dass man tatsächlich Unterzucker hat. Bestehe aber auf einen Glukosetoleranztest (OGTT) bei dem zusätzlich zum Blutzucker AUCH der Inslinspiegel bzw. der C-Peptidwert bestimmt wird. Falls Du tatsächlich an Hyperinsulinismus leidest, würde man Dir dann Metformin verordnen. Damit sollte sich die Insulinprduktion senken und das Insulin stimuliert dann Deine Eierstöcke nicht mehr so extrem. Eine Antiandreogen Pille wie die Yasmin oder Diane 35 können (vielleicht) mit dem Haarwuchs helfen, auf jeden Fall verhindern sie das wachsen der Zysten - dann hast Du zumindest keine Schmerzen mehr. Viel Erfolg Aoife