PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : SD-Entzündung aber nicht Autoimmun?



bumblebee22
31.01.06, 12:40
In einem andren Forum habe ich von einem Mädel gelesen, ihr Arzt hätte gesagt sie hätte eine SD-UF, ihre SD sei entzündet aber es wäre nicht Autoimmun... Ich dachte immer Hashimoto wäre eine SD-Entzündung. Oder hab ich da jetzt falsch gedacht? Ich wollte ihr keine falschen Tipps geben. Sie nimmt Thyronajod... was ja bei Hashi absolut falsch wäre. Habe ihr erstmal den Tipp gegeben sich die Werte zu holen und sich damit auseinander zu setzten.
Gibts auch ne Entzündung der SD ohne dass es autoimmun ist??

UteSch.
31.01.06, 12:56
Hallo,
die SD kann sich auch durch Viren entzünden. Das hat dann nix mit einer Autoimmunerkrankung zu tun. Meine Freundin hatte das mal. Sie musste lange Kortison einnehmen, bis es ausgeheilt war. Man hatte sie damals aber auch erst auf Hashimoto untersucht, weil die andere SD-Entzündung wohl viel seltener vorkommt.
LG, Ute

Dagi
31.01.06, 13:20
hallo,

ja es gibt SD-Entzündungen die nichts mit Hashi zu tun haben. Of reicht eine Zeitlang etwas Hormone zu nehmen, damit die SD sich erholt (war bei einer Freundin so). Hat etwa 4 Montate SD-Hormone genommen. Heute ist wieder alles OK. Hashi wird oft als chronische SD-Entzündung bezeichnet, obwohl ich die Bezeichnung Autoimmun-Entzündung besser finde!

LG Dagi

Maki
31.01.06, 13:27
Hallo,

einer meiner vielen von mir verschiessenen Ärzte meinte, Hashi wäre eine Entzündung der Sd aber keine echte??? Was immer das heißt.
Ich würde endlich mal verstehen was Hashi mit einer Entzündung der SD zu tun hat.

LG: MAKI

Dagi
31.01.06, 13:34
Hallo,

das ist vermutlich wieder ne medizinische Definitionssache ;) bei einer Entzündung greift das Immunsystem die 'Angreifer' Bakterien, Viren ect. an, um sie zu vernichten. Bei Hashi wird ein Entzündung im klassischen Sinne nicht durch Angreifer von außen erzeugt, sondern eigentlich durch die Zellkerne, die unser fehlgeleitetes Immunsystem als 'Angreifer' ansieht. Es ist also im Prinzip der Ablauf wie bei einer Entzündung nur nicht durch Fremdkörper ausgelöst...

Hoffe das konnte man jetzt irgendwie verstehen :)

LG Dagi

UteSch.
31.01.06, 13:34
Mir fällt noch ein, dass durch diese "nicht autoimmune" SD-Entzündung Bereiche der SD anhaltend geschädigt bleiben können und keine Hormone mehr produzieren. Dann nimmt man ergänzend Thyroxin. Aber es ist dann halt kein fortschreitender Prozess!
Ute

Maki
31.01.06, 13:42
Hi,

danke für die Erklärungen, hab`s jetzt auch verstanden!
Ich dachte immer an die klassische Entzündung mit Eiter , Schmerzen, Schwellungen, die autoimmune scheint da anders zu verlaufen.

LG: MAKI

Michael D'Angelo
31.01.06, 13:55
Hallo bumblebee22!

In einem andren Forum habe ich von einem Mädel gelesen, ihr Arzt hätte gesagt sie hätte eine SD-UF, ihre SD sei entzündet aber es wäre nicht Autoimmun... Ich dachte immer Hashimoto wäre eine SD-Entzündung.

=> Nein, es gibt drei klassische Formen der SD-Entzündung:
a) Die akute Thyreoiditis, die von einer bakteriellen Infektion ausgelöst wird.
b) die subakute Thyreoidtisi die von einer Virusinfektion ausgelöst wird. Thyreoditis de Quervain ist so eine besondere subakute Thyreoiditis.

Bei diesen beiden Formen der SD-Entzündung treten fast immer hohes Fieber und starke Schmerzen im SD-Bereich auf. Die BSG und CRP-Wert muss stark erhöht sein, was sie klar von der autoimmunbedingten Thyreoiditis unterscheidet. Dort tregen im Allgemeinen keine starke Schmerzen bei bloßer Berührung der SD auf und auch die Entzündungswerte sind in der Regel allein aufgrund der Autoimmunthyreoiditis nicht erhöht (Ausn. Man hat eine andere akute Entzündung im Körper, neben Hashimoto, was gar nicht mal so selten ist)

Oder hab ich da jetzt falsch gedacht? Ich wollte ihr keine falschen Tipps geben. Sie nimmt Thyronajod... was ja bei Hashi absolut falsch wäre.

=> Sorry, da kann ich nicht weiter helfen, man muss mehr Infos haben, was sie genau hat.


Habe ihr erstmal den Tipp gegeben sich die Werte zu holen und sich damit auseinander zu setzten.
Gibts auch ne Entzündung der SD ohne dass es autoimmun ist??

=> Ja, siehe oben!

Liebe Grüße

Michael D'Angelo

bumblebee22
31.01.06, 14:37
Danke, das war sehr hilfreich. Jetzt weiß ich auch bescheid.
:)