PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ersteinstellung und Freßattacken



alycia
26.01.06, 16:25
:confused:
Hallo ihr Lieben
Ich habe ja vor ein paar Jahren schonmal angefangen und nach nem 1/2 Jahr wegen Tablettenunverträglichkeit wieder aufgehört. Jetzt nehme ich seit knapp 3 Wochen Lixintropfen und bin bei meiner "erstmal Enddosis" von 100µg seit 4Tagen angelangt.
Mein Problem:Seit ich die Hormone nehme könnte ich den ganzen Tag fressen. Ich hab garkein Sättigungsgefühl mehr und habe auch das Gefühl, dass es mit den Kilos bergauf geht (wen wunderts wenn ich immer fresse).
Kennt jamand von euch auch das Problem und wie habt ihr das in den Griff bekommen???

Schonmal DANKE für die Tipps

Aly

JuleMaeuschen
26.01.06, 16:30
Hi Aly,

ich nehme seit Dez L-Thyrox 50 mg.
Die ersten zwei bis drei Wochen ging es mir genauso. Mittlerweile hab ich wieder normale Portionsgrößen erreicht.

Mein persönliche Tipp zur Abnahme: WW.

LG Jule

brieftaube24
26.01.06, 16:40
In drei Wochen auf 100 µg? Ist aber kein Wunder das Du Fressattacken hast ;)
Ist aber meiner Meinung nach normal, und regelt sich dann wieder.
Als ich allerdings das erstmal auf meiner 150er Dosis war konnte ich NUR essen. Da ich dann auch andere Smyptome bekam hab ich die DOsis erstmal wieder gesenkt, obwohl ich mind. 150 nehmen soll. Aber es war einfach zu früh.
Seither habe ich auch keine Freßattacken mehr gehabt. Jedenfalls nicht solche wie damals.
Calzone-Pizza und danach noch einen dicken Nudelauflauf mit Käse überbacken. Mein Freund hat nicht schlecht geguckt *gg* ;)

Linda83
26.01.06, 16:40
Hallo, mir geht es so seit ich bei 100 µg l-thyroxin angelangt bin, ich habe ständig hunger, sogar beim essen denk ich daran was ich als nächstes essen könnte...
Neulich waren wir zum brunch in einem hotel-restaurant, tja all you can eat und ich hab mich über mich selbst erschrocken, ich hätte fast gar nicht mehr aufgehört mit essen...und wenn ich dann nach ich-weiß-nicht-wieviel futter satt bin, krieg ich magenschmerzen, weil ich mich überfressen habe :mad:

Es macht mich echt fertig, weils eben auch mit den kilos raufgeht und ich bin ehrlich gesagt dick genug. Zwinge mich nun zu kleinen portionen und versuche mich vom essen abzulenken.

Hoffe es bringt was.

LG

kathrin1980
26.01.06, 16:43
Hallo,

ja das Problem kenn ich auch! Allerdings leider schon immer - muß da sehr aufpassen.

Schau mal bei:

www.leben-ohne-diaet.de

LG Kathrin :)

Ingrid R.
26.01.06, 16:47
Hallo, oh je, ich kenne das von meinem Umstieg auf ein Kombipräparat, aber nach etwa 3 Wochen war der Spuk vorbei. Ich hatte nicht nur Appetit, sondern richtig Hunger. Aber ich denke, das ist ein Zeichen, das der Stoffwechsel anspringt. Ich habe damals die Zeit überstanden mit viel kalorienarmen Sachen zuhause und bevor ich etwas aß, habe ich mir erst mal eine Kanne grünen Tee oder Rooibus oder anderen gemacht und dann hat beim Essen nicht mehr so viel rein gepaßt und der Appetit war auch weniger.
Ciao!
Ingrid

alycia
26.01.06, 17:43
wenigstens bin ich nicht alleine.
Denkt ihr wirklich dass sich das von alleine regelt???
Alsonsten geht es mir mit den 100µg super. habe alle 3-5Tage gesteigert, nachdem mir abends ab 7 die Augen zugefallen sind. Das klappt jetzt prima.

Ich gehe auch ne Std nach dem Abendessen in die Küche und mach mir ertsmal 2 Brote, weil wegen einem lohnt ja die Arbeit nichtmal;-)
Bis ich dann ins Bett gehe gehen noch 2-5 Äpfel oder Orangen drauf und ab und an ein Sojajoghurt, weil ich ja keine Milchprodukte darf... 3Kilo bin ich jetzt schon hoch. Wenn ich so weitermache verlange ich Prozente von der Kleiderindustrie...*frust*