PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nierenschmerzen nach L-Thyroxin?



Antonia
29.01.05, 18:56
Hallo @ all,
vor einigen Wochen wurde bei mir Hashimoto festgestellt. Lt. meinem Hausarzt muß ich das für ein paar Jahre nehmen. Seit einer Woche nehme ich jetzt L-Thyroxin 50, davor vier Tage 25er und seit einigen Tagen habe ich Schmerzen in der Nierengegend. Was kann das sein? Gibt es einen Zusammenhang mit der Einnahme von L-Thyroxin? Die Androgene waren auch erhöht, aber lt. der Frauenärztin muß man da nichts machen?
Hat vielleicht jemand eine Erklärung dafür?
Danke!
LG,
Antonia

Julia
29.01.05, 19:01
>
Was heißt hier, Du mußt das für ein paar Jahre nehmen, wenn Hashi, dann willkommen im Club der auf lebenslang Verurteilten!
Ich wüßte da keinen Zusammenhang mit Thyroxin.
Hast Du vielleicht eine Nierenbeckenentzündung? Schmerzen beim Wasserlassen? Fieber?

Antonia
29.01.05, 19:03
*Kicher* - ja, das habe ich mich auch gefragt, nachdem ich die Seiten hier durchgelesen habe. Und die Zysten in der SD sind auch normal - hä???
Nein, kein Fieber und dergleichen. Sonst hätte ich ja schon Rückschlüsse ziehen können. Hm, und nun? Zurzeit habe ich echt keine Lust mehr auf Ärzte *grummel*
LG,
Antonia

nette
29.01.05, 22:10
Hallo Antonia,
das mit den Nierenschmerzen habe ich bei schnellerem Steigern schon erlebt. Ich erkläre mir das mit der erhöhten Leistung der Nieren gegenüber der Unterfunktion. Ist sonst alles okay? Dann würde ich es aushalten und nach ein paar Tagen müßte es weg sein.
Liebe Grüße,
nette