PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schwerbehindertenausweis



Sabine
10.12.04, 07:13
Guten Morgen zusammen,
ich habe Hashimoto, Vitiligo und Endometriose. Habe oft Schmerzen und mir geht es nicht gut von der seelischen Belastung ganz zu schweigen...
Hat jemand schonmal nen Schwerbehindertenausweis beantragt und Erfolg gehabt ?
Würde mich mal interessieren welches GdB Hashi gibt.
Liebe Grüße
Sabine

Bille
10.12.04, 08:15
Hallo Sabine,
da kannst Du auch gespannt sein, denn für Hashi gibt es nichts!
Man muß dazu mal den Sinn dieser Maßnahme verstehen. Man bekommt nämlich nichts für eine oder eine best. Anzahl von Krankheiten, sondern nur für die Behinderung, die man dadurch hat.
Und bei SD-Erkrankungen, wo SD-Hormone o. ä. genommen wird, ist man nicht (mehr) im Sinne dieses Gesetzes behindert.
Übrigens findest Du dazu einiges mit der Suchfunktion. Ich hatte sogar mal aufgelistet, was es wofür geben könnte.
LG von Sybille

Sabine
10.12.04, 08:25
das is ja der Hammer.
Vielen Dank für Deine ANtwort.
Werde es mal in google als Suchbegriff reinschreiben.
Kann das nicht so richtig glauben.
Weilich finde die Einschränkungen die man mit Hashi hat schon enorm.
Wenn ich darüber nachdenke wie oft ich müde und schlapp bin und mich zur Arbeit quäle.....
>Hallo Sabine,
>da kannst Du auch gespannt sein, denn für Hashi gibt es nichts!
>Man muß dazu mal den Sinn dieser Maßnahme verstehen. Man bekommt nämlich nichts für eine oder eine best. Anzahl von Krankheiten, sondern nur für die Behinderung, die man dadurch hat.
>Und bei SD-Erkrankungen, wo SD-Hormone o. ä. genommen wird, ist man nicht (mehr) im Sinne dieses Gesetzes behindert.
>Übrigens findest Du dazu einiges mit der Suchfunktion. Ich hatte sogar mal aufgelistet, was es wofür geben könnte.
>LG von Sybille
>
>
>

Bille
10.12.04, 09:27
Ich meinte nicht Google, ich meinte hier die Suchfunktion.
http://hashi.belmondi.de/cgi-bin/ht_forum_own.exe?Mode=Search&StartAt=0&Count=20&IgnoreCase=1&SearchTheme=1&SearchSender=1&SearchContent=1&Phrase=1&Praefix=ht&BotMail=webmaster%40HashimotoThyreoiditis.de&Search=GdB&submit=Suchen
Da müßtest Du einiges zum Thema finden.
LG von Sybille

Steffi
10.12.04, 10:38
>
>
Hallo Sabine,
wieviel Prozent man bekommt kann ich auch nicht sagen, aber bei mir steht im Bescheid des Versorgungsamtes: Schilddrüsenunterfunktion mit Muskelschwäche, neben anderen Erkrankungen.
Gruß Steffi

Bärbel B.
10.12.04, 11:04
Guten Morgen Dir auch!
>ich habe Hashimoto, Vitiligo und Endometriose. Habe oft Schmerzen und mir geht es nicht gut von der seelischen Belastung ganz zu schweigen...
Du kannst versuchen, über die Endometriose einen GdB zu erreichen. Kommt dann aber soviel ich bisher weiß auf den Grad der Endometriose an, der sich nach den Lokalisationen und Beeinträchtigungen durch Verwachsungen usw. richtet, soviel ich weiß.
Googel mal unter Endometriose. Kann man ‘ne Menge Nützliches finden.
Habe auch Endometriose und überlege den Antrag zu stellen. Ich weiß nur noch nicht, wie ich den Grad herausfinden soll, der steht in keinem OP-Bericht...
Und "behandeln" lasse ich mich seit der letzten OP 2001 auch nicht mehr. (Droht ja immer ne künstliche Menopause mit entsprechender Hashi-Verschlimmerung oder der OP.)
Weiß also auch nicht so recht, was ich darüber in den Antrag schreiben sollte.
>Hat jemand schonmal nen Schwerbehindertenausweis beantragt und Erfolg gehabt ?
Wie gesagt, überlege auch noch kräftig wie. Aber wenn dann geht‘s nur mit der Endometriose-Diagnose. Übrigens gilt verschärfter Kündigungsschutz wenn der Antrag gestellt ist - unabhängig vom schlussendlichen Ergebnis.
>Würde mich mal interessieren welches GdB Hashi gibt.
Hashi gibt nix. *hgg* Versteht wohl keiner der solch einen Verlauf mitmachen muss, wie die meisten hier.
>Liebe Grüße
>Sabine
Dir auch liebe Grüße,
viel Glück und alles Gute!
Bärbel

Bille
10.12.04, 13:48
Nochmals zur SD:
Wenn es so scheint, als gebe es dafür eine Anrechnung, dann hat man das Prinzip nicht richtig verstanden.
Schilddrüsenkrankheiten
Die Beurteilung einer Schilddrüsenfunktionsstörung setzt in der Regel - insbesondere in leichteren Fallen - voraus, daß die Diagnose durch moderne Untersuchungsmethoden gesichert ist.
<b>Schilddrüsenfunktionsstörungen (Überfunktion und Unterfunktion [auch nach Schilddrüsenresektion]) sind gut behandelbar, so daß in der Regel anhaltende Beeinträchtigungen nicht zu erwarten sind. Selten auftretende Organkomplikationen (z.B. Exophthalmus, Trachealstenose) sind gesondert zu beurteilen.</b>
GdB (Grad der Funktionsbeeinträchtigung)/Behinderung=F-Tabelle
GdB 0 gleich keine Funktionsbeeinträchtigung;
GdB 100 höchster Grad der Funktionsbeeinträchtigung
D. h. im folgenden, dass die 1. Zahl die Funktionsbeeinträchtigung ist und die 2. Zahl der Behinderungsgrad.
GdB (100 Grad der Behinderung) entspricht dann Fähigkeit 0
GdB 0 entspricht dann Fähigkeit 10
F (Fähigkeit)
F 10 gleich volle Fähigkeit, keine Fähigkeitsstörung
F 0 gleich keine Fähigkeit, stärkste Fähigkeitsstörung
<b>Wer also eine hohe F-Zahl erreicht, hat eine volle Fähigkeit!!!!!!</b>
<u>Endometriose</u>
leichten Grades (geringe Ausdehnung, keine oder nur geringe Beschwerden).
10-9 0-10
mittleren Grades
8-6 20-40
schweren Grades <b>(z.B. Übergreifen auf die Nachbarorgane, starke Beschwerden, erhebliche Beeinträchtigung des Allgemeinzustandes, Sterilität)</b>
5-4 50-60
<u>Pigmentstörungen (z. B. Vitiligo) an Händen und/oder Gesicht</u>
gering
9 10
ausgedehnter
8 20
sonst
10 0
<u>Rosazea, Rhinophym </u>
geringe Ausdehnung, kosmetisch nur wenig störend
10-9 0-10
stärkere Ausdehnung, entstellende Wirkung
8-7 20-30
Ansonsten kann ich nur noch mal auf das Archiv, d. h. meine Beiträge zur besseren Erläuterung verweisen. Schon damit man versteht, dass die Krankheiten nicht zusammengezählt werden! Man könnte ja sonst auch leicht mal über 100 Grad kommen u. das ist gesetzlich nicht möglich.
Für die SD und auch Hashi gibt es definitiv nichts. Wenn jemand eine andere Erfahrung hat, dann hat man womöglich die Auswirkung berücksichtigt. Wer das nicht glaubt, wird dann sicher selbst die Erfahrung machen oder auch bei weiterer Suche im Archiv mehr Beiträge über negative Erfahrungen finden.
Besonders heutzutage verschenkt der Staat gewiss nichts.
LG von Sybille