PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : chrom und wechselwirkung mit anderen nem



Bianca
28.10.04, 10:07
guten morgen,
ich muss euch nun mal was zu chrom fragen.
der schwangerschaftsdiabetes ist bei mir nicht komplett verschwunden und ich hab noch mit zu hohen blutzuckerwerten zu kämpfen. also hab ich mir chrom besorgt. nun nehm ich aber über den tag verteilt schon selen, eisen, b-vitamine, spirulina.
beisst sich chrom mit irgendwas? möchte vermeiden, dass z.b. die b-vitamine die wirkung von chrom dämpfen.
hat wer nen tipp??
ansonsten wünsch ich euch nen beschwerdefreien tag
lg
bianca

Elke W.
28.10.04, 10:43
such mal nach chrom und diabetes mit google o. ae.
ich denke du kannst die gesamt dosis von chrom auf einmal nehmen (z.b. zum fruehstueck).
wegen der dosis... es wurden test gemacht von bis zu 1000 mg pro tag.
ich hab bis zum fruehjahr 400-600 genommen (seit 2001) und damit zwar den insulinspiegel nicht runter bekommen, aber der ogtt verlaeuft besser jetzt.
cholesterin und triglyceride sind wieder gut.
(triglyceride, sind typisch fuer schlechte zuckerverwertung, die waren
2001 noch bei nahezu 600, jetzt wieder bei 200)
ciao,
Elke
>guten morgen,
>ich muss euch nun mal was zu chrom fragen.
>der schwangerschaftsdiabetes ist bei mir nicht komplett verschwunden und ich hab noch mit zu hohen blutzuckerwerten zu kämpfen. also hab ich mir chrom besorgt. nun nehm ich aber über den tag verteilt schon selen, eisen, b-vitamine, spirulina.
>beisst sich chrom mit irgendwas? möchte vermeiden, dass z.b. die b-vitamine die wirkung von chrom dämpfen.
>hat wer nen tipp??
>ansonsten wünsch ich euch nen beschwerdefreien tag
>lg
>bianca

Mic
28.10.04, 11:59
Hallo Elke,
kleiner aber wichtiger Tippfehler, du schreibst:
<b>wegen der dosis... es wurden test gemacht von bis zu 1000 mg pro tag.</b>
Gemeint sind natürlich 1000 µg = 1 mg, das andere (1 g) wäre dann doch etwas hoch für ein Spurenelement ;-)
Chrom sollte man möglichst getrennt von anderen Metallen wie Eisen, Zink, Magnesium etc. nehmen, da eine Beeinflussung hier nicht ausgeschlossen ist. Man weiß leider über die genauen Mechanismen der Aufnahme von Spurenelementen noch immer nur bruchstückhaftes. Mit B-Vitaminen oder Selen in Form von Selenhefe oder Selenmethionin beisst es sich aber nicht.
LG, Mic

Elke W.
28.10.04, 12:10
>

karuschka
28.10.04, 12:39
Hallo Mic,
ich hatte ein günstiges Angebot gesehen, das 400 mg beinhaltet (nur für Diabetiker?). Da mir das zuviel erschien, hab ich es wieder abbestellt und 200 µg bestellt. Wäre es auch noch vertretbar gewesen, diese 400 mg jeden 2. Tag zu nehmen? Hab mich nicht getraut, da ich nichts über Höherdosierung von Chrom gefunden habe. Mein BZN liegt übrigens bei 60-65.
Vielleicht kannst Du mich ja aufklären.
Liebe Grüße
Karuschka

Bianca
28.10.04, 15:00
>

Mic
28.10.04, 16:41
Hallo Karuschka,
du meinst sicher 400 µg und nicht 400 mg, oder? 400 µg sind auch täglich
problemlos möglich, du kannst aber auch nur jeden zweiten Tag eine nehmen,
das sollte reichen wenn man noch keinen manifesten Diabetes hat. Schaden tun
die 400 µg aber höchstens dem Geldbeutel nach allem was man bisher so weiß.
LG, Mic

karuschka
28.10.04, 18:31
>Hallo, Mic,
hab Dir gerade eine e-mail geschickt und durch weiteres googlen endlich herausgefunden, was es mit diesen Tabletten auf sich hat.
Also, die 400 mg beziehen sich auf das Gewicht der Spirulina Chrom Tabletten, der Wirkstoff liegt bei nur 40 µg.
Danke nochmals für Deine Mühe.
Liebe Grüße Karuschka