PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : chronisch Krank Antrag DAK



Dagi
01.07.04, 10:50
Hallo,
habe gestern telefonisch bei meiner DAK angerufen wegen Antrag auf chronisch Krank. (wegen mehr Verschreibung von Massagen etc. als für ‘normal‘ Kranke) Ich bekam zur Antwort, das ich den Antrag erst dann bekomme, wenn ich über den 1%Satz bei Zuzahlungen komme und dann zu ihnen kommen müsste. Vorher würden sie nichts machen? Ist das so richtig? Ansonten werde ich da persönlich erscheinen!
Danke und lG Dagi

Ulli G.
01.07.04, 11:01
>

Dagi
01.07.04, 11:10
>>

Silvia
01.07.04, 11:10
Hallo,
eine Gegenfrage:
Ist man bei Hashi chronisch Krank ????
Würde mich über eine Antwort freuen.
Danke Silvia

Dagi
01.07.04, 11:14
Für mich ist es ne chronisch Erkrankung, weil ich sie nie mehr los werde. Akkut ist eben ein Schnupfen, aber Hashi mit seinen Symptomen ist chronisch. Ich brauche ständig Medikamente, Massagen, etc. pp und ich bin der Meinung, das ich schon genug sowohl an Vater Staat als wie an die Kassen zahle! Und vorallem immer mehr sowieso selbst zahlen muß. Zuzahlung Massagen statt 11,75 nun 19,80 Euro finde ich schon ne gute Steigerung oder?!
LG Dagi

Silvia
01.07.04, 11:20
Hi Dagi,
das wußte ich nicht.
Habe ja selber Hashi und brauche auch immer Madikamente, u.s.w.
Würde mich mal interessieren, ob das durch geht, dann würde ich es auch beantragen.
Liebe Grüße
Silvia
>Für mich ist es ne chronisch Erkrankung, weil ich sie nie mehr los werde. Akkut ist eben ein Schnupfen, aber Hashi mit seinen Symptomen ist chronisch. Ich brauche ständig Medikamente, Massagen, etc. pp und ich bin der Meinung, das ich schon genug sowohl an Vater Staat als wie an die Kassen zahle! Und vorallem immer mehr sowieso selbst zahlen muß. Zuzahlung Massagen statt 11,75 nun 19,80 Euro finde ich schon ne gute Steigerung oder?!
>
>LG Dagi
>
>

Bettina
01.07.04, 11:28
Hallo-o,
bei der BKK pfalz bekommst Du das Antragsformular bei Anfrage zusammen mit einem Nachweisheft zugeschickt. Du musst das Heft ja jedesmal bei Doc, Apotheke, Masseur...abgeben.
LG Bettina

Bettina
01.07.04, 11:31
Hi,
gib mal >Härtefallregelung< und >chronische Erkrankung< in die Suchfunktion ein. Wir hatten hier ungefähr im März schon mal darüber gepostet.
LG Bettina

Carola
01.07.04, 12:21
>Hallo,
also ich habe meinen Antrag schon im März bei der AOK abgerufen und mein Arzt hat ihn mir auch schon ausgestellt. Jetzt warte ich damit ab, bis ich die magische Grenze überschreiten werde, was nur noch eine Frage der Zeit ist, denn ich arbeite z. Z. nur halbtags.
Schöne Grüße

Carola
01.07.04, 12:26
>Hi Dagi,
>das wußte ich nicht.
>Habe ja selber Hashi und brauche auch immer Madikamente, u.s.w.
>
>Würde mich mal interessieren, ob das durch geht, dann würde ich es auch beantragen.
>Liebe Grüße
>Silvia
>
>>Für mich ist es ne chronisch Erkrankung, weil ich sie nie mehr los werde. Akkut ist eben ein Schnupfen, aber Hashi mit seinen Symptomen ist chronisch. Ich brauche ständig Medikamente, Massagen, etc. pp und ich bin der Meinung, das ich schon genug sowohl an Vater Staat als wie an die Kassen zahle! Und vorallem immer mehr sowieso selbst zahlen muß. Zuzahlung Massagen statt 11,75 nun 19,80 Euro finde ich schon ne gute Steigerung oder?!
>>
>>LG Dagi
>>
>>
>

Dagi
01.07.04, 13:16
Meine Physiotherapeutin hat mir gesagt, das chronisch Kranke mehr Anspruch auf Heilmittel - Massagen - haben als andere, dass ist eigentlich einer meiner Hauptgründe für den Antrag. Aber wie bekomme ich die, wenn ich denAntrag erst bekomme wenn ich über eine gewisse Grenze bekomme! Für mich hat das eine mit dem anderen nichts zu tun. Klar wenn ich eine Rückzahlung haben will (1%Regelung) muß ich erst eine gewisse Grenze überschreiten, aber für den Rest muß ich doch nur chronisch Krank sein und das bin ich laut Gesetzt. Werde mir wohl doch einen Thermin geben lassen müssen...
Danke für die Antworten. LG Dagi

Birgitt
01.07.04, 13:32
Hallo Dagi,
es gibt zwei Regelungen: 1. du kommst auf mehr als 2 % Deines Bruttoeinkommens im Jahr ODER 2. Du bist chronisch krank - DANN musst Du nur 1 % Deines Bruttoeinkommens für Zuzahlungen, Praxisgebühr usw. ausgeben. Sobald Du die 1%-Hürde erreicht hast, kannst Du für das LAUFENDE Jahr eine Befreiung beantragen. Im nächsten Jahr geht das Spielchen von neuem los. Leider.
lg Birgitt
>Meine Physiotherapeutin hat mir gesagt, das chronisch Kranke mehr Anspruch auf Heilmittel - Massagen - haben als andere, dass ist eigentlich einer meiner Hauptgründe für den Antrag. Aber wie bekomme ich die, wenn ich denAntrag erst bekomme wenn ich über eine gewisse Grenze bekomme! Für mich hat das eine mit dem anderen nichts zu tun. Klar wenn ich eine Rückzahlung haben will (1%Regelung) muß ich erst eine gewisse Grenze überschreiten, aber für den Rest muß ich doch nur chronisch Krank sein und das bin ich laut Gesetzt. Werde mir wohl doch einen Thermin geben lassen müssen...
>
>Danke für die Antworten. LG Dagi

Dagi
01.07.04, 13:44
Ja, aber mit Hashi bin ich doch chronisch Krank!!! Egal was ich auslege. Und wie ich es verstanden habe bekommen nicht chronsich Kranke z.B. 3x hintereinander Massagen aufgeschrieben und chronisch K. 5 mal. Da ich zu Hashi chronische Mylagie (Muskelverspannungen) habe und mir Spritzen und Massagen am besten helfen, will ich darauf nicht verzichten. Aus dem Grund will ich den Antrag. Ich denke schon, das ich auch an die 1% Hürde komme, aber das hat nicht direkt mit meinem Anliegen zu tun.
Vielleicht haben wir ja noch einen Versicherungexperten hier.
LG Dagi

Birgitt
01.07.04, 14:13
...wenn Du aber die Befreiung aufgrund der chronischen Erkrankung Hashi bekommst, musst Du erst über die 1% - Belastungsgrenze. Es wird aber das gesamte Einkommen aller im Haushalt lebender Angehöriger gerechnet. Ich weiß ja nicht, ob Du verheiratet bist, dieser jemand auch glücklicher Arbeitnehmer ist usw. Für Kinder gibt es dann noch Freibeträge, die vom Einkommen abgezogen werden. Schau mal auf die Seite: bkk bv. Das ist der Bundesverband der Betriebskrankenkassen. Unter dem Stichwort Leistungen kannst Du Dir alles als PDF - Doku herunterladen.
lg Birgitt
>Ja, aber mit Hashi bin ich doch chronisch Krank!!! Egal was ich auslege. Und wie ich es verstanden habe bekommen nicht chronsich Kranke z.B. 3x hintereinander Massagen aufgeschrieben und chronisch K. 5 mal. Da ich zu Hashi chronische Mylagie (Muskelverspannungen) habe und mir Spritzen und Massagen am besten helfen, will ich darauf nicht verzichten. Aus dem Grund will ich den Antrag. Ich denke schon, das ich auch an die 1% Hürde komme, aber das hat nicht direkt mit meinem Anliegen zu tun.
>
>Vielleicht haben wir ja noch einen Versicherungexperten hier.
>
>LG Dagi

Dagi
01.07.04, 14:59
Hallo,
Danke für deine Antworten. Das mit dem 1%ist mir klar. Und als Singelalleinverdiener sehe ich da auch kein Problem, nur geht es mir nicht um die Rückerstattung (klar wenn ich mehr zahle ist das auch schön was wieder zu bekommen) ich habe nur gehört, das chronisch kranke eben auf andere Dinge anspruch haben, wie z.B. mehr Massagen als &lsquo;normal&lsquo; Erkrankte. Und chron. Krank ist man laut Richtlinien GemBA wenn man im Jahr mind. einmal pro Quartal wegen ein un der selben Erkrankung behandelt wird!!! Und wenn man einen der 3 folg. Punkte erfüllt: 1 Plegestufe 2 oder 3 ist ODER min. 60 % Behindertengrad hat ODER es eine kontinuierliche Ärztliche Versorgung erforderlich ist, ohne die eine lebensbedrohliche Verschlimmerung der Erkrankung, eine vermind. Lebenserwartung oder eine dauerhafte Beeinträchtigung der Lebensqualität erwartet werden kann!
Also OHNE Hormone dürfte die Lebensqualität ohne funktionierende SD etwas mehr eingeschränkt sein und meine Lebenserwartung auch nicht unbeding groß.
Da steht nichts von 1 % die ich erreichen muß!
LG Dagi

Birgitt
01.07.04, 15:13
Hallo Dagi,
Du musst natürlich nicht 1% erreichen um chronisch krank zu sein. Dein Arzt muss da auch einen Vordruck ausfüllen, den Antrag quasi befürworten bzw. bestätigen, dass Du chronisch krank bist. Und mehr Anwendungen bekommst Du in Ausnahmefällen auch, wenn Du einen gut begründeten Antrag einreichst. Aber letzten Endes sind wir alle (auch die "nicht-chronischen") immer die DUMMEN dank dieser Gesundheitsreform.
lg Birgitt
>Hallo,
>
>Danke für deine Antworten. Das mit dem 1%ist mir klar. Und als Singelalleinverdiener sehe ich da auch kein Problem, nur geht es mir nicht um die Rückerstattung (klar wenn ich mehr zahle ist das auch schön was wieder zu bekommen) ich habe nur gehört, das chronisch kranke eben auf andere Dinge anspruch haben, wie z.B. mehr Massagen als &lsquo;normal&lsquo; Erkrankte. Und chron. Krank ist man laut Richtlinien GemBA wenn man im Jahr mind. einmal pro Quartal wegen ein un der selben Erkrankung behandelt wird!!! Und wenn man einen der 3 folg. Punkte erfüllt: 1 Plegestufe 2 oder 3 ist ODER min. 60 % Behindertengrad hat ODER es eine kontinuierliche Ärztliche Versorgung erforderlich ist, ohne die eine lebensbedrohliche Verschlimmerung der Erkrankung, eine vermind. Lebenserwartung oder eine dauerhafte Beeinträchtigung der Lebensqualität erwartet werden kann!
>Also OHNE Hormone dürfte die Lebensqualität ohne funktionierende SD etwas mehr eingeschränkt sein und meine Lebenserwartung auch nicht unbeding groß.
>
>Da steht nichts von 1 % die ich erreichen muß!
>
>LG Dagi

Dagi
01.07.04, 15:50
>
>Du musst natürlich nicht 1% erreichen um chronisch krank zu sein. Dein Arzt muss da auch einen Vordruck ausfüllen, den Antrag quasi befürworten bzw. bestätigen, dass Du chronisch krank bist. -- siehste und den Antrag will er mir nur geben, wenn ich an die 1 % komme! Den HAUE ich! Werde also doch persönlich da vorsprechen.
Danke nochmal. LG Dagi

Birgitt
01.07.04, 18:50
>...wie ist denn der Arzt drauf?? Da hat er wohl was falsch verstanden. Den Antrag bekommst Du übrigens bei Deiner Krankenkasse!!! Und dann kannst Du ihm gleich mal erklären, dass Du chronisch krank bist auch wenn Du nicht 1% Deines Einkommens für Deine Krankheit ausgibst!!
lg Birgitt
P.S. Ich hatte übrigens in diesem Quartal einen Arzt, der sich geweigert hat mir eine Überweisung auszustellen, weil er "dieses Spielchen nicht mitmacht". Damit meinte er die Gesundheitsreform. So durfte ich also 20 Euro Praxisgebühr bezahlen.
>>
>>Du musst natürlich nicht 1% erreichen um chronisch krank zu sein. Dein Arzt muss da auch einen Vordruck ausfüllen, den Antrag quasi befürworten bzw. bestätigen, dass Du chronisch krank bist. -- siehste und den Antrag will er mir nur geben, wenn ich an die 1 % komme! Den HAUE ich! Werde also doch persönlich da vorsprechen.
>
>Danke nochmal. LG Dagi