PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Prof. Hotze, Priv. Kasse zahlt Teilunters. nicht!!!???



Anke31
20.06.04, 13:40
Hallo,
brauche mal euren Rat.
Ich habe die Rechnung von Prof. Hotze bei der priv. Versicherung eingereicht und die haben prompt die
Untersuchung der Nervenleitgeschwindigkeit (Achillessehnen-Reflexzeit)/Entsrpch. GOÄ-Nr. 839 Elektromyograph. Untersuchung
nicht übernommen. (73,44€)
Begründung:
Für Behandlungen und Arzneimittel, deren allgemeine Wirksamkeit bislang noch nicht nachgewiesen ist, besteht kein Leistungsanspruch.
Äh, das ist doch keine Behandlung und ich dachte es dient dem Zwecke nachzuweisen, wie weit der Körper von einer UF betroffen ist....
Also auf Einspruch habe ich schon Lust, nur wie begründen?
Letztes Jahr wurde diese Untersuchung noch anstandslos bezahlt.
Manchmal denke ich, es hat auch mit dem Sachbearbeiter zu tun, der gerade die Unterlagen in den Fingern hat.
Mag mich einfach nicht rumstreiten...
Liebe Grüße
Anke31

Mouse
20.06.04, 14:30
Hallo Anke,
Im Umgang mit Privatkassen bin ich leider völlig unbedarft, das Verhandeln mit Kasse hab ich aber auch schon öfter üben müssen...
Ich hab die Geschichte mit dem ASR auf Prof. Hotzes Seite auch gelesen und ich glaube, ich hab die Untersuchung vor Jahren sogar schon mal bei einem Kassenarzt gekriegt (ein paar Stromstöße in die Fußgelenke und dann hieß es Nervenleitgeschwindigkeit rechts viel langsamer als links... war das sowas?).
Egal.
Du schreibst:
<i>Äh, das ist doch keine Behandlung und ich dachte es dient dem Zwecke nachzuweisen, wie weit der Körper von einer UF betroffen ist....</i>
Genau so hab ich das auch verstanden. Es ist ein Mittel zur Diagnose und somit keine Behandlung. Ich würde an Deiner Stelle erst mal bei der Kasse anrufen und ganz höflich auf das Mißverständnis hinweisen. Vielleicht klärt sich das ja ganz schnell. Und daß ein Sachbearbeiter da was verwechselt, ist doch auch nicht so unwahrscheinlich, oder?
LG & viel Erfolg,
Mouse