PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Haushaltshilfe / Kur - bekommt man das ???



Anke
25.03.04, 08:45
Hallöchen,
habe mal ne Frage an Euch. Wenn es jemandem wie uns (Hashi/heftige Unterfunktion) total schlecht geht - TSH bei 52 und alle anderen Werte völlig im Keller - man kaum noch einen Fuß vor den anderen setzen kann aber auch noch ein kleines Kind versorgen muß, der Mann arbeiten geht und man sonst niemanden hat der zu Hause helfen kann - bekommt man dann von der Krankenkasse vielleicht für einige Wochen eine Hilfe gestellt ???
Kennt jemand so nen Fall und kann mir sagen wie man das anstellen muß ???
Hier haben sie mich nur ausgelacht - sehe ja auch nicht krank aus ... aber mir geht es ziemlich mies.
Oder ne Kur - hat jemand nachdem er durch diese Hypo-Hölle gegangen ist schon mal ne Kur verschreiben bekommen ???
Wer kann mir weiterhelfen ???
Danke, Anke

Beate D.
25.03.04, 09:18
Liebe Anke, sofern dir ein Arzt eine Haushaltshilfe verordnet und du ein Kind unter 12 Jahren zu versorgen hast, kannst du eine Haushaltshilfe (besser: die Kostenübernahme) bei der Krankenkasse beantragen (suchen muß man sie sich selbst, empfehlenswert: Die Nachbarschaftshilfe von Diakonie oder Caritas, Stunde: ca. 10 Euro)Aber meist ist noch ein Selbstbehalt zu entrichten.
Hängt also nur vom behandelnden Arzt ab................ich wünsch dir was.....und einen sinkenden TSh...liebe Grüße Beate D.