PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mache mir Sorgen um mein Kind



Kristina
06.03.04, 18:59
Hallo,
habe noch was auf dem Herzen.
Hashi wurde bei mir direkt zu Beginn der Schwangerschaft festgestellt.
Da ich gar keine Ahnung hatte hab ich mich voll auf die Ärztin verlassen. Die hat alle 4 Wochen die SD-Werte kontrolliert.
Jetzt lese ich hier, dass der TSH um 1 angepeilt werden sollte. Ich hatte in der SS immer einen TSH von 4 oder 4,5 also grenzwertig nach oben. ft3 und ft4 waren auch in der Norm (1,2 un 1,7 - so etwa). Darüber haben wir uns natürlich gefreut, aber nun weiß ich, dass ich doch permanent in der UF war. AK`s hat man auch nicht mehr kontrolliert.
Der TSH war bei der Kleinen nach der Geburt (Screening Fersenblut 4 Tage nach der Geburt) in Ordnung, aber keine Ahnung wie, da ich nur ein ok oder nicht ok bekomme. Sie ist 4 Monate alt, entwickelt sich normal, und ich weiß nun auch nicht, wie ich damit umgehen soll.
Habt ihr eine Idee?
Danke!
Kristina

Kerstin
06.03.04, 21:01
Hallo Kristina,
ganz kurz eine Antwort: keine Panik! Wenn die fTs in der Norm waren, ist doch alles in Ordnung. Und jetzt genieß die Zeit mit Deinem Wurm und vergeude sie nicht mit Sorgen, die Du Dir gar nicht machen mußt!
Viele Grüße
Kerstin

Sonja
06.03.04, 22:35
Hallöchen Kristina
Ich möchte mich den Worten von Kerstin anschließen! Nicht verrückt machen!!
Ich hatte bis zur 32.SSW eine unerkannte Hashi mit fetter UF (also TSH hoch und ft3/ft4 im tiefsten Keller) und mein Sohn ist jetzt 3,5 Jahre alt und ein aufgeweckter und vollkommen normalentwickelter kleiner Sonnenschein!
Das Risiko ist natürlich da, aber dazu sind ja auch die anfangs engmaschigen Vorsorgeuntersuchungen und vielleicht sprichst du deinen Kinderarzt mal auf deine Sorgen an, dann kann er evtl. mal das Blut deiner kleinen Maus untersuchen - dann bist du auf der sicheren Seite :o)
Ich habe Nico zum ersten Mal untersuchen lassen bei der U7 - und seitdem alle 6 Monate. Er hat leider Gottes Antiköper und sein TSH ist grenzwertig - aber da er vollkommen unauffällig ist und normal entwickelt belassen wir es zunächst bei den regelmäßigen Kontrollen und ich mach mich da nicht verrückt!
Also genieß die Zeit mit deinem Baby und hab keine Angst :o)
LG
Sonny

andrea meyer
07.03.04, 00:47
>Liebe Kristina,
erstmal die Ruhe bewahren, ich denke, wenn du aufmerksam bist und deiner Tochter wannn immer sie es benötigt Hilfen gibst wird es schon klappen.
Ihr habt den Vorteil das ihr wisst worauf zu achten ist....
also, ruhig blut und abwarten
liebe grüße
andrea