PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Privat od. Kasse. Erfahrungen?



Birgit
18.02.04, 07:50
Juhuu!
Habe Arzt gefunden, der mir früher einen Termin gibt! Ist zwar ne Privatärztin, aber is wahrscheinlich eh besser. Oder?
Fühlt ihr euch bei einem Privat NUK wohler oder gibts in diesem Fall keinen Unterschied zu Kassenärzten. Ich befürchte ja, das ein Kassenarzt einen nicht so ernst nimmt.
Habt ihr Erfahrungen damit?

HeikeH
18.02.04, 08:01
bist du privat versichert?
also selbst wenn ein privater nuk besser wäre ......... ich könnte es mir nicht leisten :-/
lg heike

Uta
18.02.04, 08:05
>>>>>>Habt ihr Erfahrungen damit?
Hallo Birgit,
finde mittlerweile, dass man das so nicht sagen kann.
Ich bin "Kassenpat." und habe mir über die Jahre Ärzte ausgesucht, von denen ich ich mich ernst genommen fühle.
Ich habe einige Nukmeds ausprobiert bis ich einen gefunden habe , der sich für die Untersuchung bzw. Gespräch Zeit nimmt. Durch das Ausprobieren wurden mir auch die Unterschiede klar. Ich hatte mal eine Nukmed, da war ich immer nach 15 Minuten incl. Sono fertig. Da hab ich mich unwohl gefühlt.
Gruß
Uta

Ulli G.
18.02.04, 08:09
>Also ich bin als Kassenpatientin in der endokrinog. Ambulanz eines Uniklinikums in Betreuung uns bisher zufrieden. alles, was an Werten relevant ist, wird bestimmt.
Eine Freundin von mir hat MB und ist als P-Patientin in einer endokrinologischen P-Praxis in Betreuung, sehr zufrieden, hat aber auch enorme Rechnungen bekommen. Hat auch Empfehlungen bezüglich Selen, Zink usw. die man hier hätte raus nehmen können. Ich muss dazu sagen, dass sie einen Horror vor BE hat und wahrscheinlich so besser aufgehoben ist, da die mehr Zeit haben.
lg
Ulli

Birgit
18.02.04, 08:47
Ich wohne in Österreich ind Salzburg. Und da habe ich keine Auswahl. Entweder auf der NUKMED im LKA, oda bei einem Privaten Wahlarzt, wo ich 30% des Betrages von der Kasse zurückkriege. Außerdem kann ich es von der Steuer absetzen und ich werde mich privat versichern lassen. Wollt ich sowieso.
Bei uns ist das LKA total überlaufen. Sie haben keine Zeit und man wird nicht mal halb so ernst genommen wie man es sich wünscht.

Martina aus Österreich
18.02.04, 15:19
Hallo Birgit!
Meine Endokrinologin ist auch privat, da ich bei den Kassenärzten mich absolut ungenügend betreut gefühlt habe (keine Zeit für ausführliches Gespräch, langes warten auf einen Termin,..).
Die Untersuchungen werden in der Ambulanz gemacht und die Befundbesprechung dann in der privaten Ordination. Das ist dann nicht so kostenintensiv. Dazwischen kann ich sie fast jederzeit anrufen wenn es "brennt".
Kann dir leider niemand in Salzburg empfehlen.
Liebe Grüsse
Martina