PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wenn der kleine Hunger kommt....



Marina
03.12.03, 11:51
Hallo Ihr.
Vielleicht kennt das ja jemand und hat ein paar Tipps für mich:
Etwa seit zwei Wochen bekomme ich nach ca. 2-3 Stunden nach der Thyroxineinnahme einen unglaublichen Heisshunger und verputze meistens schon gegen elf mein Mittagessen:-(
Ich kann dieses Gefühl vom Loch im Bauch aber nicht aushalten und MUSS dann einfach essen...
Wer hat nen Tipp, was ich gegen diesen haunger tun kann??!

Tanja B.
03.12.03, 12:03
Tomatensaft trinken hilft manchmal – ist gesund und hat nicht so viele Kalorien. Oder Buttermilch finde ich auch nicht schlecht, um noch etwas länger auszuhalten. (Während Obst bei mir beispielsweise eher dazu führt, den Appetit anzuregen)
GrüßeTanja

Ingrid
03.12.03, 12:44
Hallo,
dieses Gefühl kenne ich von der Zeit meiner Umstellung von Thyroxin auf Prothyrid.
Dieses Phänomen ist aber nach 3-4 Wochen wieder ganz verschwunden.
In der Heißhungerzeit habe ich mir erst einmal eine Kanne Kräutertee (keinen besonderen) gekocht und mir zum Ziel gesetzt, sie auszutrinken, bevor ich etwas esse. Im Notfall, also wenn der starke Hunger immer noch nicht weg war, habe ich mir noch eine Banane genehmigt.
Das hat mir ganz gut geholfen, bis zum Mittagessen auszuharren und dann auch nicht zu viel zu essen.
Zu anderen Tageszeiten hatte ich dieses Problem nicht, nur 3 Stunden nach Tabletteneinnahme. Dabei fiel mir auf, daß ich seit der Unterfunktion das Gefühl Hunger gar nicht mehr kannte (aber doch zugenommen).
Bei mir wurde auch Diabetes 2 entdeckt, evtl. hängt das Hungerproblem auch mit einer angeregten Insulinproduktion zusammen oder mit einer zu schnellen Verwertung der Schilddrüsenhormone, denn in dieser Zeit hatte ich am frühen Abend richtige Müdigkeitsanfälle. Das mit der Müdigkeit hörte aber auch bald nach Finden der richtigen Dosis auf und meine Diabeteswerte sind viel besser seitdem.
Liebe Grüße,
Ingrid