PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : bitte um hilfe!



tanja M.
15.07.03, 19:24
Hallo,liebes Forum.
Bitte um Hilfe!
Ihr seid die letzte Hoffnung für mich, ich weiss nicht mehr weiter.
Seit 1 Jahr komme ich nicht aus diesem Teufelkreis.
Immer müde, kraft und lustlos, depressiv und alles ist nicht mehr so wie es mal war.
Schon 6 jahre hab ich Hashi, eine zeitlang ging es mir gut mit L-tyhroxin 125, aber jetzt ist alles hin!
Ich habe die dosis erhöht:
-erst auf 150 (nach 3 wochen gings wieder besser, dann wieder schlechter)
-dann auf 175 (nach 3 wochen gings mir super, das hielt aber nur für 3 wochen an)
meine werte am 04.06.03:
FT3 4,19 (2,0-4,2)
FT4 -
TSH basal <0,05 (0,35-4,5)
TAK 65 (bis 60)
Anit-TPO 195 (bis 60)
Dann hab ich auf 200 erhöht, in der hoffnung auf besserrung.
werte vom 07.07.03:
FT4 2,08 (0,8-2,3)
FT3 5,43 (2,5-4,0)
TSH basal 0,15 (0,6-3,8)
MAK 62 (<12)
TAK 17 (<34)
Der arzt meint, dass ich auf 150 runter gehen soll.
aber mit 150 gings mir garnicht gut!
Weiss jemand rat???
ich weiss nicht mehr weiter.
ihr habt doch so viel erfahrung.
freu mich über jede antwort
mfg
tanja M.

Nora W.
15.07.03, 22:21
Hallo Tanja,
schade, daß es dir so schlecht geht ! Mir fällt dazu ein, daß bei mir zum Wohlbefinden nicht nur die Einstellung der Schilddrüsenwerte reicht. Ich mußte zähneknirschend akzeptieren, daß ich auch ständig ( außer Zink und Selen ) Vitaminpräparate ( trotz guter Ernährung !) und vor allem Eisen und Folsäure brauche. Erst wenn das alles stimmt fühle ich mich wohl und bin aktiv. Mein Immunsystem verbraucht wohl jede Menge Stoff, während es sich bemüht, meine Schilddrüse schachmatt zu setzen ;-)) Und die Infekte kosten ja auch noch. Vor allem wenn ich Folsäure und Eisen mal eine Weile weglasse, werde ich antriebslos und reizbar. Ich erkläre es mir mit dem Bild von einem Haus, das auf Stützen steht. Wenn einer einsinkt, kann man einen anderen stärker machen, das funktioniert eine Weile, aber eben nicht auf Dauer.
LG
Nora

kro/ch
16.07.03, 00:41
hallo tanja...mir ist bei deinen werten nur aufgefallen, dass das ft3 eher hoch ist...wie bei einem anderen posting hier...oben...lies doch mal die antworten dazu...vielleicht ist es bei dir ja ähnlich....
kro

kro/ch
16.07.03, 00:43
>hallo tanja...mir ist bei deinen werten nur aufgefallen, dass das ft3 eher hoch ist...wie bei einem anderen posting hier...oben...lies doch mal die antworten dazu...vielleicht ist es bei dir ja ähnlich....
>kro

L. Brakebusch
16.07.03, 14:49
Liebe Tanja,
im Gegensatz zu Uta ist hier auch das FT4 hoch deshalb sind die beiden Fällen nicht ganz so gut vergleichbar. ich würde jetzt auch auf 150µg zurückgehen und dann nach 4 Wochen die Werte erneut bestimmen lassen (Ft3 udn FT$ und TSH) und dann muss man neu entscheiden ob T3 weiterhilft. T3 sollte nicht aus der Überfunktion dazugegeben werden sonst kann der Versuch fehlschlagen.
>werte vom 07.07.03:
>FT4 2,08 (0,8-2,3)--oberer Rand
>FT3 5,43 (2,5-4,0)---deutlich zu hoch
>TSH basal 0,15 (0,6-3,8)
>MAK 62 (<12)
>TAK 17 (<34)
>Der arzt meint, dass ich auf 150 runter gehen soll.
>aber mit 150 gings mir garnicht gut! ---bitte Geduld haben, erts die Gesamtdosis senken und dann mit T3 probieren. KPU testen lassen, wenn Symptome in die Richtung vorhanden sind.
Welche Symptome bestehen denn genau?
und vor allem nicht aufgeben, mit einer Verbesserung der Einstellung klappt es sicher aber es braucht leider oft längere Zeit..
LG Leveke Brakebusch