PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Selen und Zink (Krankenkasse ?)



Mary
15.05.03, 06:51
Hallo an alle,
habe eine Frage an Euch. Letztens im Fernsehen, habe so rum gezappt und geriet in eine medizinische Sendung. In dieser schnappte ich gerad noch auf, daß Seleneinnahme auch vor mehreren Krebserkrankungen schützt, was jedoch wissenschaftlich noch nicht ganz bewiesen sei. Gibt es hier im Forum jemand, der Selen vom Arzt verschrieben bekommt wo die Krankenkasse die Kosten übernimmt ?
Wenn ja würde mich mal interressieren welche Kassen und muß der Arzt das irgendwie begründen ???
freue mich auf Eure Antwort,
Mary

B ianca
15.05.03, 11:11
hallo mary,
ich hab zwar keine erfahrungen hiermit, aber ich glaube mit ziemlicher sicherheit behaupten zu können, daß dir kein arzt selen und zink auf rezept verschreibt. die stellen sich oftmals bei normalen medikamten schon an. aber vitamine und mineralien auf rezept?? kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen. da muß schon ein trifftiger grund vorliegen denk ich mir mal. aber rein zur vorsorge?? glaub ich nicht.
lg
bianca

Jette
15.05.03, 11:15
Auf Rezept? weiß ich leider auch nicht, wär ja aber mal interessant. Meine Hausärztin hat mir aber, als ich damit angefangen habe, Selen als Testpackung mitgegeben. So habe ich 50 Tage Selen frei. Zink wollte sie mir auch geben, hatte sie aber nicht da deshalb mußte ich dann zur Apotheke (ohne rezept).
Jette