PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : mutter kind kur



sabine
28.08.02, 14:04
hi,
ich bin bei der DAK versichert und soll nun auf anraten meines arztes eine mutter kind kur machen. nun sagt die dak ,bei uns sínd bis 2004 alle plätze belegt.ich solle bei dem roten kreuz oder awo nachfragen. beim roten kreuz soll ich 75 euro bearbeitungsgebühr bezahlen, und die aussicht auf eine kur bei dieser kasse sei gering, da die kaum eine kur bewilligen.
hat jemand von euch tipps wie doch zu einer kur komme. habe hashi und addison , wirbelsäulenprobleme und bin total geschafft.
liebe grüße sabine

Rieke
28.08.02, 15:52
hallo sabine!
frag doch nochmal bei der DAK nach und sag du hättest dich bei anderen krankenkassen erkundigt. Die würden dir die Kur zahlen. Somit sei für dich dann ein Kassenwechsel in Erwägung zu ziehen. Ist vielleicht etwas dreist, aber eine Kur 2004 ist ja wohlt auch ziemlich dreist.
Ich hab jedenfalls schcon gehört das daß funktioniert hat.(Allerdings nicht im Bezug auch eine Kur).
Und du kannst dich doch wirklich mal bei anderen Kassen umhören. Man kann ja jetzt viel leichter wechseln. die gesetzlichen Krankenkassen dürfen dich ja nicht ablehnen so wie die Privaten. Ich würd mir das allerdings vor Kündigung von der neuen Kasse auch am besten schriflich bestätigen lassen.
Hoffe ich hab dir weiterhelfen können und nichts falsches erzählt.
Gib doch bescheid wenn sich was positives tut!!!
Lieben Gruß
Rieke

Norbert
28.08.02, 16:04
>hi,
>ich bin bei der DAK versichert und soll nun auf anraten meines arztes eine mutter kind kur machen. nun sagt die dak ,bei uns sínd bis 2004 alle plätze belegt.ich solle bei dem roten kreuz oder awo nachfragen. beim roten kreuz soll ich 75 euro bearbeitungsgebühr bezahlen, und die aussicht auf eine kur bei dieser kasse sei gering, da die kaum eine kur bewilligen.
>hat jemand von euch tipps wie doch zu einer kur komme. habe hashi und addison , wirbelsäulenprobleme und bin total geschafft.
>liebe grüße sabine
>
>
Versuche es doch evtl. anders herum: So wie ich Dich verstanden habe haben die von der DAK gesagt:Sie können die Kur machen aber wir haben leider keine freien Plätze. Kannst Du Dir das nicht schriftlich geben lassen, mit der Bestätigung, daß Die Kasse, wenn Du selbst einen Kurplatz findest, die Kosten dafür von der Kasse übernommen werden?
Die Caritas ist übrigens auch eine Anlaufstelle. Allerdings sind die Kurhäuser des Müttergenesungswerkes mehr auf überlastete, sehr gestresste Mütter eingerichtet, als auf Mütter die tatsächlich auch echte Heilbehandlungen benötigen würden.
Viele liebe Grüße
Norbert

Gabi
28.08.02, 16:08
Gibt es denn nicht mehr dieses Müttergenesungswerk????
Vielleicht wäre das ja eine Möglichkeit.
Liebe Grüsse, Gabi
>hi,
>ich bin bei der DAK versichert und soll nun auf anraten meines arztes eine mutter kind kur machen. nun sagt die dak ,bei uns sínd bis 2004 alle plätze belegt.ich solle bei dem roten kreuz oder awo nachfragen. beim roten kreuz soll ich 75 euro bearbeitungsgebühr bezahlen, und die aussicht auf eine kur bei dieser kasse sei gering, da die kaum eine kur bewilligen.
>hat jemand von euch tipps wie doch zu einer kur komme. habe hashi und addison , wirbelsäulenprobleme und bin total geschafft.
>liebe grüße sabine
>
>

Gabi
28.08.02, 16:09
>Gibt es denn nicht mehr dieses Müttergenesungswerk????
>Vielleicht wäre das ja eine Möglichkeit.
>Liebe Grüsse, Gabi
>
>
>>hi,
>>ich bin bei der DAK versichert und soll nun auf anraten meines arztes eine mutter kind kur machen. nun sagt die dak ,bei uns sínd bis 2004 alle plätze belegt.ich solle bei dem roten kreuz oder awo nachfragen. beim roten kreuz soll ich 75 euro bearbeitungsgebühr bezahlen, und die aussicht auf eine kur bei dieser kasse sei gering, da die kaum eine kur bewilligen.
>>hat jemand von euch tipps wie doch zu einer kur komme. habe hashi und addison , wirbelsäulenprobleme und bin total geschafft.
>>liebe grüße sabine
>>
>>
>

Michaela
28.08.02, 18:42
>hi,
>ich bin bei der DAK versichert und soll nun auf anraten meines arztes eine mutter kind kur machen. nun sagt die dak ,bei uns sínd bis 2004 alle plätze belegt.ich solle bei dem roten kreuz oder awo nachfragen. beim roten kreuz soll ich 75 euro bearbeitungsgebühr bezahlen, und die aussicht auf eine kur bei dieser kasse sei gering, da die kaum eine kur bewilligen.
>hat jemand von euch tipps wie doch zu einer kur komme. habe hashi und addison , wirbelsäulenprobleme und bin total geschafft.
>liebe grüße sabine
>
>Hi Sabine,
du kannst im Internet Mutter-Kind-Kliniken raussuchen. Man kann sich bei den Kliniken auch selbst einen Kurplatz reservieren lassen. Ich glaube man kann auch bei den Kliniken direkt nachfragen ob sie bei der DAK zugelassen sind. Wenn Du Dir dann selbst einen Platz besorgt hast, und du die richtigen Diagnosen hast, dürfte die Genehmigung kein Problem sein. Ich habe das schon 2 mal so gemacht, und bin immer damit durchgekommen.
Ich hoffe das klappt auch bei dir.
LG Michaela

Lisa
28.08.02, 19:05
>hi,
>ich bin bei der DAK versichert und soll nun auf anraten meines arztes eine mutter kind kur machen. nun sagt die dak ,bei uns sínd bis 2004 alle plätze belegt.ich solle bei dem roten kreuz oder awo nachfragen. beim roten kreuz soll ich 75 euro bearbeitungsgebühr bezahlen, und die aussicht auf eine kur bei dieser kasse sei gering, da die kaum eine kur bewilligen.
>hat jemand von euch tipps wie doch zu einer kur komme. habe hashi und addison , wirbelsäulenprobleme und bin total geschafft.
>liebe grüße sabine
>
>
Liebe Sabine,
ich arbeite zeitweise in Mutter-Kind-Kurkliniken oder Psychosomatischen Kliniken. Nicht alle Kliniken sind voll belegt. Vor allem ab Oktober gibt es viele freie Plätze. Es kommt darauf an, wohin Du willst, in welche Region.
Es dürfte kein Problem sein eine Kur durchzukriegen und auch einen Platz zu bekommen. Falls Du Fragen hast, kann ich Dir auch ein paar Kliniken empfehlen, allerdings aus dem Schwarzwald oder Richtung Oberschwaben.
Liebe Grüße
Lisa

Bianca
29.08.02, 10:59
Hallöchen,
also, ich war auch schon so weit dass ich mit meinen 2 Räubern eine Mutter-Kind-
Kur machen wollte und habe mich mal umgehört.
Wenn deine Kinder noch sehr klein sind......rate ich dir dringend davon ab.
Kleines Beispiel meiner Freundin, mit zwei Kindern unterwegs gewesen in Mutter-Kind Kur.
Du kommst dahin, hast ein kleines Zimmerlein, alle schlafen in einem Zimmer.
Du versuchst morgens früh zu deiner Anwendung zu rennen, tja, leider wollen die Kinder bei der Betreuung nicht bleiben und brüllen den ganzen morgen alles zusammen. Mittags ist in den meisten kleineren Kuren keine Betreuung vorhanden und du hast die Kinder alleine (kein Mann der abends von der Arbeit kommt und auch mal die Kinder ins Bett bringt). Bei meiner Freundin war die Kurklinik ausserhalb gelegen und sie musste mit den Kindern 3 km laufen um an ein paar Windeln zu kommen. Zu guter letzt lag sie dort total abgenervt und krank im Zimmer mit 2 nörgelnden Kindern. Sie hat ihren Mann angerufen der sie dann nach knappen 2 Wochen dort holen musste. Die Moral von der Geschicht, sie hat sich gefreut wieder zuhause zu sein. Abends waren die Kinder müde und haben schon um 19.30 gepennt, tja, man konnte im Zimmer nicht mal ein Buch lesen weil die Kinder so unruhig schlafen wenn das Licht an ist, Fernseher war auch keiner da und wäre sowieso nicht gegangen wenn die Kleinen pennen.
Man sitzt abends mutterseelenallein neben seinen pennenden Kindern und das ist nicht gerade förderlich für den gemütszustand.
Also, solche Beispiele könnte ich noch ein paar Erzählen, habe auch eine andere Mutti gehört, die war an der Nordsee und dort war es Klasse, eigene kleine Wohnung, nette Mitbewohner usw.
Bitte erkundige dich vorher ganz genau nach Kleinigkeiten wie z. b. Zimmereinteilung, Betreuungszeiten usw. Wenn nur Morgensbetreuung ist, haste das gleiche wie zuhause wenn die Kinder morgens im Kindergarten sind.
So, also, nicht zugreifen beim erstbesten Vorschlag, gut gucken.
Liebe Grüsse
Bianca

Hannika
29.08.02, 12:06
>hi,
>ich bin bei der DAK versichert und soll nun auf anraten meines arztes eine mutter kind kur machen. nun sagt die dak ,bei uns sínd bis 2004 alle plätze belegt.ich solle bei dem roten kreuz oder awo nachfragen. beim roten kreuz soll ich 75 euro bearbeitungsgebühr bezahlen, und die aussicht auf eine kur bei dieser kasse sei gering, da die kaum eine kur bewilligen.
>hat jemand von euch tipps wie doch zu einer kur komme. habe hashi und addison , wirbelsäulenprobleme und bin total geschafft.
>liebe grüße sabine
>
>
Hallo Sabine,
sieh mal unter: www.Mutter-Kind-kur.de vielleicht findest Du dort etwas und Hilfestellungen.
Alles Gute und viel Erfolg
Gruß Hannika

Gaby
29.08.02, 12:25
hallo Sabine,
mit persönlichen Erfahrungen kann ich nicht weiterhelfen. Ich hätte einen Link zu einer KLinik, bei der zumindest die Webseite sehr schön ist ;-).
Vor allem finden sich dort auch Informationen zur rechtlichen Seite und ein Antragsformular zum Runterladen. Die DAK ist dort als Partnerkasse aufgeführt.
http://www.zauberwald-klinik.de/
Die Auskunft deiner Krankenkasse hört sich etwas merkwürdig an (abwimmeln ?!?). Hast du bzw. dein Arzt denn bereits einen Kurantrag gestellt? Das wäre ja der erste Schritt. Eine entsprechende Klinik zu finden ist erst der nächste, und darum kannst du dich auch selbst kümmern. Das mit 2004 halte ich für ein Gerücht ;-)
Alles Gute
Gaby
Ps: Unter http://www.babyzimmer.net/html/kur.htm steht auch was über Kuren. Oder da: www.kur.org !