PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mehr Thyroxin bei viel Arbeit?????



Christina Hassenstein
13.08.02, 16:23
Hallo an alle!
Ich habe mal eine Frage, die hier ähnlich schon mal gestellt wurde, aber eine genaue Antwort habe
ich nicht gefunden. Aber vielleicht hat ja jemand eine Idee oder eine Antwort für mich:
Braucht man bei viel körperlicher Aktivität mehr Thyroxin?
Quasi so, dass bei viel Stress, viel Sport usw. der Thyroxin Bedarf ansteigt?
Ich freue mich, wenn jemand eine Idee dazu hat.
Bis dahin viele Grüße
Christina
PS: An Nette und Kerstin: Mir geht‘s immer noch gut mit meiner nach eigenem Gefühl gesteigerten
Dosis von 112 bis 125 µg Thyroxin!!!!! ;-)

Heike H.
13.08.02, 16:36
>Hallo an alle!
>Ich habe mal eine Frage, die hier ähnlich schon mal gestellt wurde, aber eine genaue Antwort habe
>ich nicht gefunden. Aber vielleicht hat ja jemand eine Idee oder eine Antwort für mich:
>Braucht man bei viel körperlicher Aktivität mehr Thyroxin?
>Quasi so, dass bei viel Stress, viel Sport usw. der Thyroxin Bedarf ansteigt?
>Ich freue mich, wenn jemand eine Idee dazu hat.
>Bis dahin viele Grüße
>
>Christina
>
>PS: An Nette und Kerstin: Mir geht‘s immer noch gut mit meiner nach eigenem Gefühl gesteigerten
>Dosis von 112 bis 125 µg Thyroxin!!!!! ;-)
hallo christina,
ja ich glaub es fast.......
mir gings auf alle fälle unter stressiger situation so!!!
einigen anderen übrigens auch.
schön das es dir mit der eingenmedikation gut geht !!! weiter so
lg heike

Michael D‘Angelo
13.08.02, 22:38
Hallo Christiane!
Du schriebst:
>Hallo an alle!
>Ich habe mal eine Frage, die hier ähnlich schon mal gestellt wurde, aber eine genaue Antwort habe
>ich nicht gefunden. Aber vielleicht hat ja jemand eine Idee oder eine Antwort für mich:
>Braucht man bei viel körperlicher Aktivität mehr Thyroxin?
>Quasi so, dass bei viel Stress, viel Sport usw. der Thyroxin Bedarf ansteigt?
>Ich freue mich, wenn jemand eine Idee dazu hat.
>Bis dahin viele Grüße
>
>Christina
>
>PS: An Nette und Kerstin: Mir geht‘s immer noch gut mit meiner nach eigenem Gefühl gesteigerten
>Dosis von 112 bis 125 µg Thyroxin!!!!! ;-)
Meine Meinung dazu: Ja, wir brauche unter körperliche UND geistiger Belastung mehr Schilddrüsenhormone, denn er wird mehr Energie gebraucht und daher soll der Körper mehr Energie liefern. Allerdings funktioniert dies ja nur mit Thyroxin und wenn dieses zu gering ist, hat man nicht genügend Energie!
Leider kapieren viele Ärzte nicht, daß Thyroxin ein Verbrauchshormon ist, was unter Belastung verbraucht wird. Man geht bei vielen Untersuchungen an der SD immer davon aus, der die zukünftige Tätigkeit genauso läuft, wie bisher und nicht mehr verbraucht wird.
Aber unter Belastung kann es dann zur Unterversorgung mit Thyroxin kommen, deswegen sollte man immer mehr nehmen, wenn es nicht der normale Verbrauch ist.

Liebe Grüße
Michael D‘Angelo

Katharina T
14.08.02, 01:37
Hallo Christina,
ich hatte eine ähnliche Frage ebenfalls vor einigen monaten gestellt. Damals hab ich mit Aerobikursen angefangen (u.a. weil es mir nach einer ersten Dosissteigerung deutlich besser ging) und plötzlich stimmte etwas nicht mehr. Dachte erst, daß man vielleicht weniger bräuchte, aber schließlich ergab die Blutuntersuchung, daß ich noch mal erhöhen könnte, wenn ich denn wollte. wollte ich, und so bin ich inzwischen von 100µg bei 125µg angelangt und empfinde mein Leben endlich wieder als ziemlich doch sehr lebenswert, ohne große Beschwerden!!!
Ich denke also :JA, auch wenn ich damals -glaub ich- so gar keine Meinung dazu gehört habe.
LG
Katharina