PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zahlenwirrwarr: Hilfe!



Alina S.
10.05.02, 21:11
Hallo!
Ich lese schon seit ein paar Wochen hier im Forum und wollte mich eigentlich nur mal so informieren, um was es eigentlich geht. Seit ungefähr 1/2 Jahr nehme ich Euthyrox 75, wobei es mir eigentlich eher schlechter als besser geht. Deshalb habe ich heute mir mal eine Kopie von der Erstuntersuchung geben lassen.
Eigentlich habe ich fast das Gefühl ohne Hormone ging es mir besser. Oki, ich war oft müde und schlecht gelaunt, auch bin ich nicht Miss Twiggy, aber irgendwie ging es auch immerwieder vorbei. Jetzt habe ich aber das Gefühl, mir gehts auf einmal immer schlechter. Ich habe versucht unter "Hormone" Aufschluß von meinen Werten zu bekommen, komm allerdings nicht ganz klar.
Könnte mir jemand bei der Bewertung helfen?
Meine zentrale Frage ist:
Könnte ich bei den unten aufgeführten Werten nicht einfach mit den Hormonen aufhören? Eigentlich sieht es doch garnicht so schlecht aus, dieses Ergebnis, oder bin ich auf dem falschen Dampfer?
Es wäre nett, wenn sich eine/r die Mühe machen könnte, sein/ihr erfahrenes Urteil diesbeszüglich mir zu posten.
Danke Alina
Schilddrüsenhormonwerte:
RIA-FT4 1,11 ng/dl (Norm 0,85-1,90 ng/dl)---->>>wenn das die Norm ist, dann ist der Wert doch eigentlich nicht schlecht, oder??
RIA-FT3 2,61 pg/ml (Norm 2,20 - 4,70 pg/ml)--->>>auch hier: nicht schlecht das Ergebnis, oder???
TRH-Test: TSH 0‘---µU/ml (Norm unter 2,5 µU/ml)--->>> also ist 0 doch gut, oder??
TSH 30‘ 30,61 µU/ml--->>> das hab ich nicht gefunden, was besagt dieser Wert???
Antikörper TRAK neg < 10 U/L = negativ--->>> und wenn TRAG negativ, dann keine Entzündung??
Schilddrüsenantikörper:
anti TPO 1650 U/ml < 100 U/ml = negativ ????
Schilddrüsensonogramm:
Vergrößerte Schilddrüsenlappen bds. echokomplex.
Schilddrüsenszintigramm: 37,0 MBq 99 mTC Pertechnetat
mit quantitativer Auswertung - Uptake
Beide Schilddrüsenlappen stellen sich leicht vergrößert und homogen
speichernd dar. Die intrathyreoidale Tc-Aufnahme ist mit einem Uptake
von 0,65 % relativ nieder
SORRY ---Aber für mich das reines Kauderwelsch.
Wenn ich es richtig beurteilt habe, dann sind meine Werte eigentlich nicht so schlecht und ich könnte es mir doch eigentlich schenken, irgendwelche Hormone zu nehmen? Oder ??
Beurteilung
hochfloride Autoimmunthyreoiditis mit Hypothyreose

Norbert
11.05.02, 01:42
Hallo Alina Ich versuchs mal
>Hallo!
>
>Eigentlich habe ich fast das Gefühl ohne Hormone ging es mir besser. Oki, ich war oft müde und schlecht gelaunt, auch bin ich nicht Miss Twiggy, aber irgendwie ging es auch immerwieder vorbei. Jetzt habe ich aber das Gefühl, mir gehts auf einmal immer schlechter. Ich habe versucht unter "Hormone" Aufschluß von meinen Werten zu bekommen, komm allerdings nicht ganz klar.
>Könnte mir jemand bei der Bewertung helfen?
>
>Meine zentrale Frage ist:
>Könnte ich bei den unten aufgeführten Werten nicht einfach mit den Hormonen aufhören? Eigentlich sieht es doch garnicht so schlecht aus, dieses Ergebnis, oder bin ich auf dem falschen Dampfer?
>
>Es wäre nett, wenn sich eine/r die Mühe machen könnte, sein/ihr erfahrenes Urteil diesbeszüglich mir zu posten.
>Danke Alina
>
>Schilddrüsenhormonwerte:
>RIA-FT4 1,11 ng/dl (Norm 0,85-1,90 ng/dl)---->>>wenn das die Norm ist, dann ist der Wert doch eigentlich nicht schlecht, oder??
==>Aber supergut ist das auch nicht!
>
>RIA-FT3 2,61 pg/ml (Norm 2,20 - 4,70 pg/ml)--->>>auch hier: nicht schlecht das Ergebnis, oder???
==> Ist auch nicht gerade berauschend!
>
>TRH-Test: TSH 0&lsquo;---µU/ml (Norm unter 2,5 µU/ml)--->>> also ist 0 doch gut, oder??
==> 0 Ohne Hormongabe wäre eher Verdacht auf ÜF die du zwar Aufgrund von FT3 und FT 4 definitiv nicht hast aber (ich will dir nicht auf die Füße treten) vermutlich steht da eine Zahl oder es hat ein Übertragungsfehler stattgefunden.
TSH ist ein Hormon der Hirnanhangdrüse und sagt der SD, daß sie was tun soll.
Beim TRH Test wird geprüft, ob die Hirnanhangdrüse ordentlich arbeitet.
Dazu bestimmt man zuerst den aktuellen Hormonwert. Dann gibt man entweder per Nasenspray oder mit Spritze das Hormon TRH dieses Hormon sagt nämlich der Hirnanhangdrüse, daß sie der SD sagen soll, daß sie was tun soll.
Nach 30 Minuten bestimmt man dann noch mal TSH und kann nun sagen
wenn sich das TSH nicht geändert hat:
Störung der Hirnanhangdrüse oder ÜF
wenn es sich nur ein wenig ändert:
Alles Normal
Wenn es heftig steigt:
Unterfunktion! Die SD ist nicht mehr in der Lage mehr als die grundanforderung zu leisten
Ein 30 Minuten Wert von 30,61 µU/l gilt soweit ich weiß schon als heftiger Anstieg
>
>TSH 30&lsquo; 30,61 µU/ml--->>> das hab ich nicht gefunden, was besagt dieser Wert???
==> Siehe TSH 0
>
>Antikörper TRAK neg < 10 U/L = negativ--->>> und wenn TRAG negativ, dann keine Entzündung??
Kein Morbus Basedow war aber bei den FT3 und FT4 Werten zu erwarten.
>
>Schilddrüsenantikörper:
>anti TPO 1650 U/ml < 100 U/ml = negativ ????
HASHIMOTO ANTIKÖRPER in nicht unerheblichem Maß vorhanden.
Werte kleiner 100 U/ml gelten als Normal! Du hast die 16,5 Fache Menge der als Normal geltenden Obergrenze also eindeutig Hashimoto!!!
>
>Schilddrüsensonogramm:
>Vergrößerte Schilddrüsenlappen bds. echokomplex.
>
==> Vermutlich die Wachsende Form! deshalb wird die SD Größer
Diese Form ist in Deutschland Selten.
>Schilddrüsenszintigramm: 37,0 MBq 99 mTC Pertechnetat
>mit quantitativer Auswertung - Uptake
>Beide Schilddrüsenlappen stellen sich leicht vergrößert und homogen
>speichernd dar. Die intrathyreoidale Tc-Aufnahme ist mit einem Uptake
>von 0,65 % relativ nieder
>
==> Lust zu Arbeiten hat die SD wohl nicht gerade.
Fürs Szintigramm wird eine leicht radioaktive Substanz, entweder Jod oder meist wie hier dem Jod sehr Ähnlich gespritzt. Die SD nimmt das "Ersatzjod" sehr schnell auf um damit Hormone herzustellen. Bei Dir nimmt sie aber nicht mehr viel auf. Da du wenn ich das richtig verstanden habe damals ja noch keine SD Hormone genommen hast, kann man daraus schließen, daß die SD nicht mehr sehr gut funktioniert.
>
>SORRY ---Aber für mich das reines Kauderwelsch.
>Wenn ich es richtig beurteilt habe, dann sind meine Werte eigentlich nicht so schlecht und ich könnte es mir doch eigentlich schenken, irgendwelche Hormone zu nehmen? Oder ??
>
==>Also gut ist das nicht gerade!
Warum warst Du damals eigentlich beim Arzt?
War das eine Routine Untersuchung (also ein Zufallsbefund) oder warst du beim Arzt, weil es Dir nicht gut ging?
>
>Beurteilung
>hochfloride Autoimmunthyreoiditis mit Hypothyreose
>
>
Das gleiche würde ich als nichtmediziener auch sagen.
Wie ging es denn weiter nach der Diagnose?
Der Arzt hat Dir gesagt: "Sie haben eine SD Unterfunktion Ich verschreibe Ihnen Tabletten, aber die müßen sie Einschleichend nehmen, fangen sie erst mit einer Halben an und steigern sie Dann auf eine Ganze" und Dann? hat es noch weitere Untersuchungen gegeben?
Es kommt vor, daß die SD, wenn sie dann durch die Hormongabe entlastet wird sich mehr oder weniger gleich "ausruht" und selbst fast nichts mehr tut.
Wichtig wäre wie wie JETZT die Blutwerte sind.
Ich bin sicher, wenn Du jetzt die Hormone weglassen Würdest würden Deine Probleme noch größer werden!
Es ist vermutlich So, daß die 75 µg nicht ausreichen!
Es ist zwar etwas Indiskret eine Dame das zu fragen aber wie schwer bist du?
Prinzipiell rechnet man 1,5 - 2 mal Zahlenwert des Körpergewichts in µg als Hormongabe um die SD Funktion vollständig zu ersetzen.
Wenn Du also 50 Kg Wiegst wären Das 75 - 100 µg.
Vieviel Du wirklich brauchst kann man aber nur anhand der Aktuellen Blutwerte sagen.
Ich weiß, daß Hormone zu nehmen einen "schalen Beigeschmack" hat weil Hormone oft gegeben werden wo sie nichts zu suchen Haben. ob das in der Viehzucht oder im Sport ist ist dabei egal. Richtig ist es Da nicht.
Aber da wird dem Körper auch zusätzlich etwas gegeben, was er nicht braucht.
Bei den SD Hormonen ist es eher so, daß der Körper sie braucht um funktionieren zu können. Leider ist er aber nicht mehr in der Lage, sie selbst herzustellen. deshalb mußt Du dem Körper sie geben.
Dabei hast Du bei Hashimoto noch Glück! Du kannst die Hormone Schlucken!
Der Zuckerkranke, der Insulin braucht kann das nicht der muß spritzen!
Trotzdem käme keiner auf die Idee zu sagen so schlecht sind die Werte damals als wir entdeckt haben, daß die Bauchspeicheldrüse durch eine Autoimunkrankheit zerstört wird doch gar nicht gewesen Ich laß das Insulin einfach weg!
Das mag Daran liegen, daß bei Diabetis Typ 1 die Folgen viel schneller eintreten und viel gravierender sind als die anfäglichen Folgen einer SD Unterfunktion aber prinzipiell ist das das gleiche.
Ich würde Dir also empfehlen erneut eine Untersuchung machen zu lassen und die Hormongabe zu steigern wenn die Blutwerte das zulassen.
Wenn sie es nicht mehr zulassen würde ich bei Beschwerden mit dem Arzt über ein Kombipräparat sprechen.
Weglassen würde deinen Zustand bestimmt nicht verbessern!
Viele liebe Grüße
Norbert

Alina S.
11.05.02, 13:37
lieber Norbert!
vielen dank für deine Analyse!! :-)
Ja, bei mir wurde eigentlich eher zufällig die Schilddrüse kontrolliert, weil die Ärztin bei der Blutuntersuchung Antikörper entdeckt hatte. Blutuntersuchung wurde gemacht, weil bei mir seit Jahren die Neutralfettwerte und die Cholesterinwerte viel zu hoch sind (Cholesterin letzter Wert bei 400!).
Daß ich müde, schlapp und oft depremiert bin (war) habe ich eher meinen Lebensumständen beigemessen. Ich nehme derzeit immernoch 75µg und habe es bisher vermasselt, zur Nachuntersuchung zu gehen.
Werde aber nun gleich für Montag einen Termin ausmachen.
vielen Dank für deine Hilfe.
Ein schönes Wochenende
Alina
PS.
>Wie ging es denn weiter nach der Diagnose?
>Der Arzt hat Dir gesagt: "Sie haben eine SD Unterfunktion Ich verschreibe Ihnen Tabletten, aber die müßen sie Einschleichend nehmen, fangen sie erst mit einer Halben an und steigern sie Dann auf eine Ganze" und Dann? hat es noch weitere Untersuchungen gegeben?
--->>> ach ja, genau darauf wollte ich ja noch antworten:
also mir wurde gesagt, daß ich an einer autoimmunentzündung der Schilddrüse leide, und ich zunächts einmal für ca. 1 - 2 Jahre Hormone nehmen müsse. Und da es mir bisher nicht besser geht, dachte ich halt, na gut, dann kann ich die ja eigentlich auch weglassen.
Nochmals Danke!