PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Atrophie der SD



Ingrid
04.07.01, 08:46
Hallo,
wer kann mir was dazu sagen, ob man weiterhin Beschwerden hat wenn die SD sich völlig aufgelöst hat, obwohl ich regelmäßig
mein Thyroxin einnehme? Ist man dann beschwerdefrei?
Liebe Grüße
Ingrid

Heike H.
04.07.01, 14:50
>Hallo,
>
>wer kann mir was dazu sagen, ob man weiterhin Beschwerden hat wenn die SD sich völlig aufgelöst hat, obwohl ich regelmäßig
>mein Thyroxin einnehme? Ist man dann beschwerdefrei?
>
>Liebe Grüße
>Ingrid
Hallo Ingrid,
kann mir ein völliges auflösen nicht vorstellen!
vernarbtes sd gewebe ist echoarm und im szinti stellt sich ja wohl auch nur das gewebe dar was noch speichert- wie kann dann festgestellt werden ob noch gewebe vorhanden ist ???
mein sdvolumen war ‘91 8ml- ‘93 6-7ml- ‘00 4,3ml, ‘01 angeblich wieder 8ml!!??
eine toleranz von 1-2ml sind bei unterschiedlichen geräten/untersuchern durchaus da, aber selbst unter diesem aspekt würde meine Hashi dann von athrophe in hypertophe form übergehen- dies hab ich bis jetzt aber noch nie gelesen oder gehört.
außerdem weiss ich von 2 hashis bei denen die sd ohne op angeblich nicht mehr da ist- denen geht es aber genauso o. sogar noch schlechter. womit soll ich mir das jetzt erklären? und die ft3+4 u. tsh werte sind bei ihnen ok!!
gibt das nicht zu denken?
grüß Heike

Ingrid B.
04.07.01, 17:25
>>Hallo,
>>
>>wer kann mir was dazu sagen, ob man weiterhin Beschwerden hat wenn die SD sich völlig aufgelöst hat, obwohl ich regelmäßig
>>mein Thyroxin einnehme? Ist man dann beschwerdefrei?
>>
>>Liebe Grüße
>>Ingrid
>Hallo Ingrid,
>kann mir ein völliges auflösen nicht vorstellen!
>vernarbtes sd gewebe ist echoarm und im szinti stellt sich ja wohl auch nur das gewebe dar was noch speichert- wie kann dann festgestellt werden ob noch gewebe vorhanden ist ???
>mein sdvolumen war ‘91 8ml- ‘93 6-7ml- ‘00 4,3ml, ‘01 angeblich wieder 8ml!!??
>eine toleranz von 1-2ml sind bei unterschiedlichen geräten/untersuchern durchaus da, aber selbst unter diesem aspekt würde meine Hashi dann von athrophe in hypertophe form übergehen- dies hab ich bis jetzt aber noch nie gelesen oder gehört.
>außerdem weiss ich von 2 hashis bei denen die sd ohne op angeblich nicht mehr da ist- denen geht es aber genauso o. sogar noch schlechter. womit soll ich mir das jetzt erklären? und die ft3+4 u. tsh werte sind bei ihnen ok!!
>gibt das nicht zu denken?
>grüß Heike
Liebe Heike,
vielen Dank für Deine Antwort. Mein Arzt schließt ein völliges Schrumpfen der SD nicht aus, hofft aber, dass dies nicht der Fall sein wird. Tatsache ist, dass meine SD schon wesentlich weniger als 8 ml, so der Arzt. Auch meine Blutsenkung ist immer noch erhöht, wie hoch der Wert ist, wurde mir leider nicht mitgeteilt wie so vieles. Ich habe den Arzt gewechselt wegen zuwenig Information aber ob der andere besser ist, weiß ich noch nicht. Auf einer Internetseite (ich weiß leider nicht mehr welche) habe ich gelesen, dass bei völliger Atrophie die Krankheiten erst los gehen. Jetzt habe ich natürlich etwas Sorge. Aber wir lassen uns ja alle nicht unterkriegen, und das ist gut so.
Viele liebe Grüße auch an alle anderen Hashis
Ingrid

Heike H.
04.07.01, 17:59
>>>Hallo,
>>>
>>>wer kann mir was dazu sagen, ob man weiterhin Beschwerden hat wenn die SD sich völlig aufgelöst hat, obwohl ich regelmäßig
>>>mein Thyroxin einnehme? Ist man dann beschwerdefrei?
>>>
>>>Liebe Grüße
>>>Ingrid
>>Hallo Ingrid,
>>kann mir ein völliges auflösen nicht vorstellen!
>>vernarbtes sd gewebe ist echoarm und im szinti stellt sich ja wohl auch nur das gewebe dar was noch speichert- wie kann dann festgestellt werden ob noch gewebe vorhanden ist ???
>>mein sdvolumen war ‘91 8ml- ‘93 6-7ml- ‘00 4,3ml, ‘01 angeblich wieder 8ml!!??
>>eine toleranz von 1-2ml sind bei unterschiedlichen geräten/untersuchern durchaus da, aber selbst unter diesem aspekt würde meine Hashi dann von athrophe in hypertophe form übergehen- dies hab ich bis jetzt aber noch nie gelesen oder gehört.
>>außerdem weiss ich von 2 hashis bei denen die sd ohne op angeblich nicht mehr da ist- denen geht es aber genauso o. sogar noch schlechter. womit soll ich mir das jetzt erklären? und die ft3+4 u. tsh werte sind bei ihnen ok!!
>>gibt das nicht zu denken?
>>grüß Heike
>
>Liebe Heike,
>
>vielen Dank für Deine Antwort. Mein Arzt schließt ein völliges Schrumpfen der SD nicht aus, hofft aber, dass dies nicht der Fall sein wird. Tatsache ist, dass meine SD schon wesentlich weniger als 8 ml, so der Arzt. Auch meine Blutsenkung ist immer noch erhöht, wie hoch der Wert ist, wurde mir leider nicht mitgeteilt wie so vieles. Ich habe den Arzt gewechselt wegen zuwenig Information aber ob der andere besser ist, weiß ich noch nicht. Auf einer Internetseite (ich weiß leider nicht mehr welche) habe ich gelesen, dass bei völliger Atrophie die Krankheiten erst los gehen. Jetzt habe ich natürlich etwas Sorge. Aber wir lassen uns ja alle nicht unterkriegen, und das ist gut so.
>
>Viele liebe Grüße auch an alle anderen Hashis
>
>Ingrid
>
nochmal hallo,
der hashi allein ist zwar keine op indikation, aber warum sollen nach topalop bzw totalschrumpfung die probleme erst losgehen? mittlerweile glaube ich das ammenmärchen mit: wenn die sd entfernt wird bzw. total geschrumpft ist sucht sich das immunsystem ein neues organ, nicht mehr! denn den operierten scheint es so gut zu gehen(wenn es auch länger dauert) das sie dieses forum nicht mehr besuchen. und welcher doc kann für diese these fakten liefern?!
l.g.heike

Emi
04.07.01, 20:47
<i>und welcher doc kann für diese these fakten liefern?!</i>
Der muss...<img src="http://www.animfactory.com/animations/people_m_z/wizard/wizard_raisehands_md_wht.gif">
ein Zauberer....
oder...
<img src="http://www.animfactory.com/animations/people_m_z/professor/professor_of_anatomy_md_wht.gif">
ein Scharlatane...
oder...
<img src="http://www.animfactory.com/animations/people_a_l/doctor_nurse/doctor_chart_md_wht.gif">
ein Chirurg sein.

Michael D‘Angelo
04.07.01, 23:08
>Hallo,
>
>wer kann mir was dazu sagen, ob man weiterhin Beschwerden hat wenn die SD sich völlig aufgelöst hat, obwohl ich regelmäßig
>mein Thyroxin einnehme? Ist man dann beschwerdefrei?
>
>Liebe Grüße
>Ingrid
Hallo Ingrid!
Also dies mit dem totalen Auflösen ist wirklich ein Ammenmärchen und wenn es vorkommt, dann ganz ganz selten! Meistens bleibt ein kleiner Rest immer drin (so unter 10 ml Gesamtvolumen), egal, was nun so viele Ärzte behaupten. Man müßte sie wirklich mal nachfragen, wieviele Patienten sie persönlich kennen und die sie persönlich untersucht haben und die wirklich keinen Rest, nicht mal 1 ml SD drin ist. Sie werden höchstwahrscheinlich keinen kennen, weil es wirklich so ein Gerücht ist, wie das Spinat so ein gesundes und eisenhaltiges Lebensmittel ist, was gut für den Körper ist. Alles nicht wahr!
Nach dem Lehrbuch sollte es sein, daß nach der Einnahme der Schilddüsenhormons alles in Ordnung ist. Allerdings findest Du hier auf diese Internetseite nur Personen, die entsprechen dieser Vorstellung überhaupt nicht. Allerdings zweifle ich auch ganz massiv Ausfluchtdiagnose viele Ärzte für solche Fälle, daß es sich um einen psychosomatischen Defekt oder eine vegetative Störung bei uns allen hier handelt. Also verschwindern leider, wirklich leider, mit der Thyroxineinnahme nicht alle Beschwerden, machne werden sogar schlimmer, aber die Ärzte schieben diese nicht der schrumpfenden oder wachsenden Schilddrüse zu. Ärztliche Begründung für diese "Macht-ja-nichts-Theorie" über Hashimoto: Es steht halt im Lehrbuch drin, was anderes nicht!
Also Ingrid, laß Dich bitte nicht von mir abschrecken: Vielleicht bist Du genau der Schilddrüsenpatient, der im Lehrbuch beschrieben ist und Deine gesundheitlichen Probleme durch alleinige Thyroxineinnahme (was anderes gibt es nicht bei Hashimoto, leider) alles besser wird. Ich wünsche Dir dies wirklich von Herzen, daß es bei Dir so sein sollte.
Aber wenn diese nicht der Fall sein sollte, dann bist Du genau hier richtig, bei den "Verrückten mit der Hashi-Schilddrüse", die keine Ruhe geben und den "klugen Ärzten dämliche Fragen stellen, auf die die Ärzte keine richtigen Antworten geben brauchen" (ärztliche Betrachtungsweise) oder den "dämliche Ärzten kluge Fragen stellen, auf die die Ärzte keine richtigen Antworten geben können"(Hashi-Patientensicht).

Wie sind im Moment Deine Beschwerden?
Erhälst Du Thyroxin schon oder nichtW?
Wie sehen Deine Blutwerte aus (IMMER EINE KOPIE DER BLUTWERTE ODER UNTERSUCHUNGSBERICHTE DIR PERSÖNLICH GEBEN LASSEN!)
Liebe Grüße
Michael D&lsquo;Angelo

nette
05.07.01, 08:32
><i>und welcher doc kann für diese these fakten liefern?!</i>
>
>Der muss...<img src="http://www.animfactory.com/animations/people_m_z/wizard/wizard_raisehands_md_wht.gif">
> ein Zauberer....
> oder...
>
><img src="http://www.animfactory.com/animations/people_m_z/professor/professor_of_anatomy_md_wht.gif">
> ein Scharlatane...
> oder...
>
> <img src="http://www.animfactory.com/animations/people_a_l/doctor_nurse/doctor_chart_md_wht.gif">
> ein Chirurg sein.
Du wirst immer besser!
nette

Emi
05.07.01, 09:22
Hallo Nette,
wenn du meinen Beiträge lesend aufs "Antworten" klickst, dann kannst es an meine Text ablesen, wie sowas zu machen ist. Ich habe es auch so von anderen abgeschaut und bin überglücklich darüber, wenn es funktioniert!
Danke für die Anarkennung. Ich bemühe mich, auch in Sache Hashi bzw. mein Steckenpferd, dass es keine nur Hashi ist, sondern Übermüdung des ganzen Körpers wegen ständige Überforderung.
Liebe Grüße,
Emi

Ingrid B.
05.07.01, 20:49
>><i>und welcher doc kann für diese these fakten liefern?!</i>
>>
>>Der muss...<img src="http://www.animfactory.com/animations/people_m_z/wizard/wizard_raisehands_md_wht.gif">
>> ein Zauberer....
>> oder...
>>
>><img src="http://www.animfactory.com/animations/people_m_z/professor/professor_of_anatomy_md_wht.gif">
>> ein Scharlatane...
Hallo, Euch allen herzlichen Dank für Eure Meinungen. Mir geht es daraufhin schon viel besser. Ich habe mir schon richtig Sorgen gemacht.
Ich bin froh, dass es dieses Forum gibt, und in dem man seine Sorgen und Nöte loswerden kann. Auch das ist manchmal eine kleine Hilfe.
Nochmals Danke und
liebe Grüße
Ingrid
>> oder...
>>
>> <img src="http://www.animfactory.com/animations/people_a_l/doctor_nurse/doctor_chart_md_wht.gif">
>> ein Chirurg sein.
>Du wirst immer besser!
>nette