PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hat jemand noch Fragen?



Kerstin
28.06.01, 18:56
Liebe Hashis,
morgen hat das Klinikum Aachen mündliche Prüfung bei mir!
Ich habe letzte Woche ein längeres Telefonat mit der Sekretärin der NukMed dort gehabt und ihr mein Leid mit den Klinikums-Ärzten geschildert. Sie war supernett und versprach, mir für morgen einen Blutzapf- und Beratungstermin zu geben. Ich soll ihr dann sagen, wies gelaufen ist.
Nun will ich heute Abend noch einen Fragenkatalog machen, damit ich morgen früh den Oberarzt abhören kann :-)
Da ich bis jetzt noch gar nicht offiziell über Hashi aufgeklärt worden bin (habe alle Hashi-Weisheit von Euch), suche ich ein paar ordentliche Hashi-Fragen :-)
Fällt Euch was ein?
Ich hab auf meiner Liste stehen:
* Medikamente: wie lange dauert es, bis ich merkliche Veränderungen mit dem Thyroxin spüre? Falls ich mit L-Thyroxin nicht weiterkomme, gibts ALternativen?
* Thema seelisches Gleichgewicht: wann stellt sich das wieder ein? Kommt meine Libido irgendwann mal wieder, oder
* wäre eine Untersuchung der Geschlechtshormone mal interessant?
* Herz- und Muskulaturprobleme, was tun?
* wie siehts mit Blut- und Organspende aus? Kontrastmitteluntersuchungen (Katheder) tabu?
Bin gerade recht unkreativ, vielleicht fällt Euch noch die ein oder andere Frage ein?
Liebe GRüße
Kerstin

Ariadne
28.06.01, 19:38
Hi Kerstin,
eben bin ich leider aus dem Chat (unfreiwillig) rausgeflogen, aber so findet man sich wieder.
Ich würde den Mediziner nach seinen eigenen Erfahrungen mit Hashi-Patienten fragen : Ob er Patienten hat, die ähnlich Symptome haben / hatten wie Du. Wie ist er vorgegangen, wie war das Feedback ?
Schlägt er flankierende Untersuchungen vor (andere Autoimmunkrankheiten, Eisen- oder Cortisolmangel)?
Liebe Grüße
Ariadne