PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lymphdrüsen



Susi
27.05.01, 20:42
Ich habe Hashimoto und nehme seit 3 Wochen Thyrex,obwohl ich 1/2 Tablette nehmen sollte,traue ich mir am Anfang nur 1/4 zu nehmen, außerdem sind die Lymphdrüsen am Hals oft etwas vergrößert. Internistin sagt dazu, es wäre möglich,dass das von der SD kommt. Wer hat Erfahrung damit und wann soll ich das Thyrex auf ein 1/2 Tablette steigern ? Von den Ärzten bekommt man trotz Nachfrage nicht viele Antworten, drum finde ich dieses Forum toll, weil hier alle die Ängste kennen und das Gefühl wenn man über diese Krankheit nicht aufgeklärt wird. Viele Grüße Susi

Monika K.
30.05.01, 18:08
>Hallo Susi,
zu den Lymphdrüsen kann ich nichts sagen, da diese seit einer Rötelinfektion mit 17 Jahren eh ständig leicht vergrößert sind. Dies ist jetzt 25 Jahre her - Hashimoto hatte ich damals sicher noch nicht.
Zu Deiner Tabletteneinnahme meine Erfahrung: Ich hahm zu anfangs L-Thyroxin 75, Laut meinem Prof. sollte ich die ersten 10 Tage nur 1/2 Tablette nehmen und dann auf die volle Dosis steigern. Ich hatte das L-Thyroxin von Anfang an gut vertragen und nehme heute, nach zwei Jahren Diagnosestellung die Dosis 125.
Wenn Du bisher die Tablette gut vertragen hast, dann sollte nichts dagegen sprechen, der ärztlichen Anordnung zu folgen.
Liebe Grüßen
Monika

Sun Ny
08.11.12, 08:31
also dass mit den Lymphknoten Beschwerden im HNO Bereich kenne ich auch:rolleyes:
muss aber gleich vorweg und hierzu sagen, dass ich auch stark tätowiert bin und somit habe ich alle diese Symptome nie auf eine damals sowieso nicht erkannte SD UF geschoben sondern auf meine Tattoos;
schön dass man das hier dann im Zusammenhang einer SD UF doch öfters liest; mich beruhigt das zumindest;
erklären kann ichs mir aber auch nicht genau nur dass ohnehin der gesamte Wasserhaushalt gestört ist evtl auch im Lymphsytem und durch die UF
Lg Sun