Seite 5 von 5 ErsteErste ... 2345
Ergebnis 41 bis 50 von 50

Thema: Therapie beim Psychologen dem Arbeitgeber sagen?

  1. #41
    Neuer Benutzer Avatar von Karlaaa
    Registriert seit
    16.01.18
    Beiträge
    5

    Standard AW: Therapie beim Psychologen dem Arbeitgeber sagen?

    Zitat Zitat von nicht-noch-einmal Beitrag anzeigen

    Die Wirkung von Tavor würde angeblich nur 5-6 Stungen anhalten, deswegen wurde es mir aufgeschrieben.
    Mein HA sagte ich könnte am WE mal eine Tablette einnehmen, dann würde ich wissen wie es wirkt und könnte dann die Wirkung besser einschätzen. Mal sehen ob ich das mache, wohl nur wenn mich die Panik packt, einfach so zum Probieren fände ich das nicht ok.
    Ehrlich gesagt finde ich das einen guten Vorschlag. Schließlich machst du dir gerade sehr viel Sorgen, ob es richtig wirken wird, bzw. das richtige ist. D.h. du machst dir deswegen Stress. Vielleicht ist es auszuprobieren da der richtige Weg?

  2. #42
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von nicht-noch-einmal
    Registriert seit
    20.09.11
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    1.063

    Standard AW: Therapie beim Psychologen dem Arbeitgeber sagen?

    Ich entscheide mich mit der Einnahme kurzfristig.

    Diese Woche ist noch ein weiterer Hammer dazugekommen, ich weiss gar nicht ob ich das schreiben darf wegen Persönlichkeitsverletzung usw.
    Mein Exmann hat Darmkrebs. Er hatte gestern wohl eine grosse OP und muss nun 14 Tage im KH liegen. Genaues weiss ich nicht und es geht mich im Grunde auch nichts mehr an. Dennoch berührt es mich, wir waren schliesslich 20 Jahre verheiratet. Nachdem ich es erfahren habe, habe ich die Nacht nicht schlafen können.
    Es tut mir auch für meine Kinder leid.

    Lg Helga

  3. #43
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Braunbär
    Registriert seit
    27.10.09
    Ort
    In meinem Oberstübchen / Erfahrung allein ist gar nichts-man kann auch 35 Jahre lang Mist bauen !
    Beiträge
    2.412

    Standard AW: Therapie beim Psychologen dem Arbeitgeber sagen?

    Warum soll es dich denn nicht berühren?
    Wie du schreibst: 20 Jahre gemeinsamer Weg, das waren auch deine Jahre.

    Meiner Erfahrung nach nutzt es wenig, solche Gedanken wegzuschieben. Aber für eine "gute" Verarbeitung sind m.E. Psychotherapeuten da und auch hilfreich.

    Wenn du meinst, Tavor kann dir helfen, dann probiere es aus.
    Ich würde es nicht tun, bin aber ein anderer Mensch!
    Du entscheidest.
    Viel Erfolg, möge es deinem Ex die Heilung bringen und dir eine Sorge weniger!

  4. #44
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von nicht-noch-einmal
    Registriert seit
    20.09.11
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    1.063

    Standard AW: Therapie beim Psychologen dem Arbeitgeber sagen?

    Tavor ist nur für den absoluten Notfall im Flugzeug. Ich bin noch nienzuvor 7 Stunden geflogen. Villeicht kann ich eim Flieger etwas schlafen wir müssen ja miiten in der Nacht los,weil wir um 4 Uhr früh in Düsseldorf sein müssen.

    Mein Ex hat die OP gut überstanden vielleicht wird er ja wieder gesund, ich würde es ihm wünschen.

  5. #45
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.04.17
    Ort
    Bei den 7 Zwergen!
    Beiträge
    488

    Standard AW: Therapie beim Psychologen dem Arbeitgeber sagen?

    Es macht auch wenig Sinn ein Beruhigungsmittel "einfach so" testen zu wollen wie von einigen vorgeschlagen. Das lässt keine Rückschlüsse zu, wie es im Ernstfall wirkt - erst dann sind ja die Stresshormone hoch....

    @nicht-noch-einmal: in dem Fall gut, dass ihr euch die Nacht um die Ohren schlagen müsst --> vielleicht bist du zu erschöpft um dich groß aufzuregen. Schlafen ist bei 7 Stunden Flug gut, mit der Zeit ist es eh nur langweilig!

  6. #46
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    9.718

    Standard AW: Therapie beim Psychologen dem Arbeitgeber sagen?

    Hallo Helga,

    Es tut mir Leid das mit deinem Ex und hoffentlich wird er wieder gesund.

    Wenn du so viel Bedenken gegenüber Tavor hast, kannst du einfach Reisetabletten von Henning mitnehmen.
    Die machen bestimmt nicht süchtig und sind gut gegen Panik.

    Ich wünsche dir einen wunderschönen Flug
    Donna

  7. #47
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    Internet, siehe Profil
    Beiträge
    4.287

    Standard AW: Therapie beim Psychologen dem Arbeitgeber sagen?

    Zitat Zitat von Janne1 Beitrag anzeigen
    Es gibt Studien, die dafür warnen AD's vor der Therapie einzusetzen.
    Wirklich Studien oder eher die Meinung von sehr traditionellen Analytikern?

    Und um welche Krankheit ging es - um leichte Depression oder mittlere oder schwere oder was ganz anderes?

  8. #48
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von nicht-noch-einmal
    Registriert seit
    20.09.11
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    1.063

    Standard AW: Therapie beim Psychologen dem Arbeitgeber sagen?

    Bei mir geht es um Panikattacken.

  9. #49
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Andrine
    Registriert seit
    22.10.16
    Ort
    Das Beste ist der Feind des Guten.
    Beiträge
    976

    Standard AW: Therapie beim Psychologen dem Arbeitgeber sagen?

    Nur kurz @ Helga:

    Find ich interessant im Hinblick auf Deine Gehörgangsentzündung, dass Du mit Ohrstöpseln schläfst/schliefst. Ich hatte nämlich mehrfach so Bläschen im Ohr, als ich noch mit Oropax schlief, und der Arzt wusste nicht, woher es kam. Seit ich kein Oropax mehr brauche, ist es nie wieder aufgetreten.

  10. #50
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von nicht-noch-einmal
    Registriert seit
    20.09.11
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    1.063

    Standard AW: Therapie beim Psychologen dem Arbeitgeber sagen?

    Ich bin jetzt komplett ins Gästezimmer umgezogen. Ohne die Ohrstöpsel kam ich nicht zum Schlafen, da mein Mann regelmässig schnarcht.
    Habe mein altes Bett mit einer neuen Matratze und einem viskoelastischem Topper aufgerüstet und einen Nachttisch gekauft. Sieht nun richtig gemütlich aus. Da ich seit gestern wieder krank bin (sieht nach einer Bronchitis aus, muss nachher zum Arzt) konnte ich die neue Matratze noch nicht wirklich genissen, weil es mir echt schlecht geht mit Fieber Husten und Kopfschmerzen.

    Die Ohrenschmerzen an dem Knöchel am Ohreingang kommen vom Kiefergelenk, der HNO hatte mich zum Kieferorthopöden geschickt. Tja man kann sogar im Kiefergelenk Arthrose bekommen

    Lg Helga

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •