Seite 7 von 10 ErsteErste ... 45678910 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 92

Thema: Die Achterbahn fährt wieder abwärts... reduzieren...

  1. #61
    Benutzer Avatar von Maraya
    Registriert seit
    02.10.10
    Ort
    NRW
    Beiträge
    163

    Standard AW: Die Achterbahn fährt wieder abwärts... reduzieren...

    Paulinchen, pass gut auf dich auf! Ich habe mich vorletzte Woche mit Erkältung ins Bett gelegt, bin dann letzte Woche Montag wieder arbeiten gegangen, obwohl die Nase noch lief und ich mich nicht richtig fit gefühlt habe. Und Donnerstag Abend bekam ich dann Fieber und die Nase war total dicht. Jetzt bin ich wieder krank. Vielleicht zieht es sich auch so lange hin, weil du dich nicht ausreichend schonen kannst? Gute Besserung!

  2. #62
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von °paulinchen
    Registriert seit
    01.07.11
    Ort
    Villa°°Kunterbunt
    Beiträge
    2.040

    Standard AW: Die Achterbahn fährt wieder abwärts... reduzieren...

    Ach herrje... menno, dir auch gute Besserung...das wird ja echt zur Epidemie...

    Na klar, ich hab mich ja die ersten Tage auch nicht geschont...bin ja fleissig weiter arbeiten gerannt...ohne Stimme... und mit Aua...
    Und ich glaube, ich hatte sowas wie einen Rückfall letzten Freitag...da hats mich dann ja richtig in die Knie gezwungen, ging drei Tage lang gar nichts...
    Aber jetzt gehts glaube echt aufwärts... klar, immer noch verstopft, 'verkatert', und unter der Glasglocke, schlapp... aber trotzdem fühle ich mich 'wacher', nehme wieder mehr wahr und es tut nicht mehr so weh... ich hoffe, das bleibt nun auch so... *schnell auf holz klopf*
    Vor allem tut das Gesicht nicht mehr so weh nachts... das war vllt. heftig... man...


    Was mich aber grad, weil ich wohl wieder 'wacher' werde, im Zuge meiner Reduktion, sehr belastet ist, daß der Bauch jetzt nach vorne weg 'platzt' ...
    Vorher wars auch der Bauch (aber auch alles andere), und auch Hüften... jetzt wölbt sich der Oberbauch immer mehr und mehr... er platzt zwar nicht mehr...aber das ist jetzt auch nicht wirklich besser...

    Eigtl. hat sichs ganz gut angefühlt, dieses 'nicht mehr platzen' ... auch irgendwie so, als könnte man nun den Pfunden mal zu Leibe rücken...
    Aber nee, bei sehr ausgewogener Ernährung (durch Erkältung sowieso viel Gemüse und Obst, wenig bis kein Pappzeugs) und auch in den letzten zwei Tagen bei fddb eingetragen...
    1600 - 1700 kcal exakt...so errechnet vom Gesamtumsatz und was ich zum Abnehmen brauche (allerdings schon vor langer Zeit, vllt., oder ziemlich sicher, wiege ich schon lange viel mehr??)

    Naja, und jetzt kann ich quasi zugucken, wie ich überall mehr ansetze... selbst am Rücken!! Es quillt über dem BH Träger...

    Da ich ja eh (nein panna, ich suche echt nicht, ich will nicht hoch...) oft zweifele, beruhigt mich das natürlich nicht sehr...
    Ich finde mich nur noch schrecklich... unansehnlich, unbeweglich, schwabbelig... tschuldigung, is aber so... und dass sich das auch noch steigern kann, haut mich fast um...
    Ok, Bewegung ist grad nicht viel drin, wg. Erkältung...vorher wars wg. Muskelschmerzen und antrieblos und kraftlos nicht drin... da hab ich mich auch drauf gefreut, daß die Muskelschmerzen endlich viel besser sind und ich wieder laufen kann... ...dachte ich... Kraft und Antrieb muss ich ja auch erst noch suchen gehen...

    Die Schwitzerei, die grad wieder neu ist, heftiger ist, schiebe ich jetzt auf die Erkältung. Die war echt mal kurz besser zwischendurch...

    Wenn dieses: nur noch heute aushalten, morgen wirds besser... nicht ständig wäre... JEDEN blöden neuen Tag rede ich mir das ein...
    Sind nur Symptome weil du steigerst, weil du senkst, geht vorbei, musst nur durchhalten...und DANN gehts dir besser...

    Da warte ich nun seit Jahren drauf!! Echte Quälerei...
    Und diesmal dachte ich echt, ich habs all die Jahre arg übertrieben, fahre halt jetzt runter.. und dann...endlich... wieder ein Leben... ...oder doch wieder in die Hölle??
    Wenn man doch echt mal richtig berechtigte Hoffnung haben könnte...das würde mich auf jeden Fall vieles leichter ertragen lassen...

    Sorry, musste raus, grad hats mich schwer gebeutelt, als mir das mit dem Aussehen so klar geworden ist...

  3. #63
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.07.13
    Ort
    OWL
    Beiträge
    451

    Standard AW: Die Achterbahn fährt wieder abwärts... reduzieren...

    Hallo Paulinchen,

    bei uns hier geht auch ein langwieriger, fieser Virus um.

    Zum Husten: Vor Jahren hatte ich nach einer echten Grippe echt lange mit Reizhusten zu kämpfen, da hat mir Capval geholfen. Du musst nur bei solchen Hustenstillern vorsichtig sein und schauen ob da wirklich kein Schleim ist. Ansonsten hatte ich auch schon mal Prospan und Bronchikum (beides Sirup) bei Husten, das war aber nicht so ein fieser Reizhusten (bzw kein trockener).
    Hilfreich finde ich auch Isla Pastillen. Die "med" mochte ich vom Geschmack her nicht und bin dann auf die "normalen" mit "Cassis" umgeschwenkt. Die haben mir geholfen, weil ich durch den (Reiz-) Husten beim Sprechen immer Hustenanfälle bekommen habe – oder auch nachts, wenn man so Hustenattaken bekommt.

    Und grundsätzlich ist "sich schonen" hilfreich!

  4. #64
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von °paulinchen
    Registriert seit
    01.07.11
    Ort
    Villa°°Kunterbunt
    Beiträge
    2.040

    Standard AW: Die Achterbahn fährt wieder abwärts... reduzieren...

    Huhu...

    Also, der Husten war eine Zwei-Tages-Fliege....quasi....
    Schlimmer war die Nase über die ganze Zeit... aber auch die ist jetzt recht plötzlich viel besser... uff... scheinbar geschafft...
    Bin noch ziemlich matschig und klar, ganz frei ist noch nichts...aber bedeutend besser...

    Geholfen hat übrigens diesmal Bronchipret...der war echt gut
    Ansonsten futter ich noch immer mein Gelomyrtol und Sinupret Extract... ich trau mich noch nicht ganz es weg zu lassen...
    Und VitC und Zink und Eisen...


    Immerhin gehts mir so gut, daß ich wieder alle an mir und um mich herum wahr nehme...schlimmer ist nach wie vor das 'an mir' ...
    Ich fange wieder an zu platzen...irgendwie... was ist das jetzt wieder?
    Ich war echt fest davon überzeugt, das war weil es zuviel LT war... war ja auch ein Weilchen weg... und, fällt mir grad noch ein, auch die Augen sind schon weder bissi länger verschwommener (Erkältungsreste?)
    Aber dass der Köroper immer mehr und mehr aufschwemmt und aufplustert ist das allerschlimmste für mich...da geht der letzte Rest Wohlbefinden auch noch drauf...

    4 Wochen mit 100LT und 2x5 Thybon.. hmm....

  5. #65
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von °paulinchen
    Registriert seit
    01.07.11
    Ort
    Villa°°Kunterbunt
    Beiträge
    2.040

    Standard AW: Die Achterbahn fährt wieder abwärts... reduzieren...

    Ich halte weiter tapfer durch, und tapfer mein ich tatsächlich so... das ist alles nicht mehr witzig ... und wird hoffentlich diesmal endlich mit einem 'Leben' belohnt...
    Man ey...das ist doch alles nicht mehr normal...

    Ich bin immer noch der Meinung, das ist richtig so...auch wenn mein Körper sich dermassen dagegen wehrt und mich durch alle Höllen gehen lässt, die er so aufbieten kann...das muss ja mal aufhören und dann kommt hoffentlich die grüne Wiese...
    Dass das kein Spaziergang wird, hab ich mir ja denken können...aber ...halleluja... SO doch nicht...

    Bin noch unter meiner Glaskugel, alles weit weg....wattig, ob das nun von der Erkältung kommt, oder Reduktion...k.A. ... auf jeden Fall schrecklicher Zustand...
    Meine Umfänge (hauptsächlich Bauch, auch der Oberbauch) machen mir Angst und lassen mich arg zweifeln, an dem, was ich hier mache... ich seh so schlimm aus, wie selten zuvor!

    Nachts nur noch ein oder zweimal pinkeln... immerhin... tagsüber zweitweise wieder öfter (wobei ich da auch die Erkältung noch im Hinterkopf hab)
    Verdauung....nuja... besser ... nicht mehr so wahnsinnig verstopft...aber so jedesmal von allein is auch noch nicht...trotzdem ein Schritt in 'besser'

    Meine Augen machen mir Sorgen...das fing allerdings schon kurz vor der Reduktion an...aber im Mom zeitweise so schlimm, daß ich nur noch verschwommen sehe...
    Brennen, geschwollen alles.... sellbst Vita Pos brennt und juckt... andere Tropfen werden richtig 'aufgesaugt' ...

    Da die Erkältung noch immer nicht durch ist, kann ich zum Schwitzen noch nicht viel sagen, ausser, daß es manchmal nicht da ist, wenn ich dachte, es müsste da sein... leider aber auuch manchmal da, wenn ich nicht damit rechne... mpf...
    Aber bei Erkältungen schwitze ich sowieso immer sehr schnell und eklig, früher wars auch nachts, das ist grad nicht... uff...

    Grad scheint sich eine Mens anzukündigen, vllt. deshab auch die 'bessere' Verdauung... aber das ist auch oft mit weniger LT... mit mehr LT bleibt die imemr schön weg... *seufz*

    Fazit: weiter abwarten... mit 100LT und 2x5 Thybon...

  6. #66
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    1.078

    Standard AW: Die Achterbahn fährt wieder abwärts... reduzieren...

    Hast du schon mal versucht, deinen Bauch zu massieren, um die Gase rauszubringen und die Darmbewegungen anzuregen?

  7. #67
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von °paulinchen
    Registriert seit
    01.07.11
    Ort
    Villa°°Kunterbunt
    Beiträge
    2.040

    Standard AW: Die Achterbahn fährt wieder abwärts... reduzieren...

    Öhm... nee...noch nicht... probier ich... bin zwar skeptisch , aber zu verlieren hab ich ja nix...
    Die sind über Stunden immer und immer wieder, da bin ich mal gespannt...

  8. #68
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    32.868

    Standard AW: Die Achterbahn fährt wieder abwärts... reduzieren...

    Jetzt mal kurz unfein: paulinchen ist immer skeptisch, nur nicht mit Progesteron und Thybon.

    Dann Nützliches zum Unfeinen:

    Bauchmassage nicht egal wie, immer Richtung und Vorgehensweise beachten:

    http://www.medizinfo.de/gastro/verst...nmassage.shtml

    Wieso hilft dir Magnesium nicht?

    Langfristig kann man so eine chronische Verstopfung nicht von einem Tag auf den anderen aus der Welt schaffen. Bei mir war es sehr schlimm, sehr viele Jahre lang, völlig ohne Schilddrüsenprobleme, geholfen hat eine sehr gründliche Fastenkur, die beinhaltete natürlich auch eine Reinigung am Anfang, aber nicht klistiermäßig zu Hause im Enddarm rummachen, das bringt keinen langfristigen Erfolg, sondern gründlicher und nochmal: Unter Aufsicht und begleitet.

  9. #69
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von °paulinchen
    Registriert seit
    01.07.11
    Ort
    Villa°°Kunterbunt
    Beiträge
    2.040

    Standard AW: Die Achterbahn fährt wieder abwärts... reduzieren...

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Jetzt mal kurz unfein: paulinchen ist immer skeptisch, nur nicht mit Progesteron und Thybon.


    (flüster: Prog ist ganz wenig und Thybon muss mindestens bis zur BE warten... und die soll ja dauern... ...soll ja nicht an zwei Schrauben drehen... )


    Magnesium hilft nicht...stimmt...hab ich aber auch nie dafür explizit benutzt... ich hab gelesen, daß es bei dir als kleines Helferlein fungiert...
    Hab ich auch nie wirklich in dem Zusammenhang drüber nachgedacht...

    Ich hatte, zu Beginn von LT, mal ganz böse Phasen...mit morgens bis zu 5x ...und dünn...und ....eklig ... und dann den Rest des Tages Sodbrennen meist, und aufgetrieben...dass ich mich kaum bücken konnte...
    Sodbrennen und aufgetrieben war allerdings schon vor Lt und Carbi...
    Und da war glaube auch noch kein Magnesium im Spiel... vor LT sowieso nicht.

    Im Mom hat aber auch Magnesium Pause (der andere Fred) und sowieso alles Pause... bis aufs Prog...

  10. #70
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.08.14
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.811

    Standard AW: Die Achterbahn fährt wieder abwärts... reduzieren...

    alles Pause...???

    wie gehts dir?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •