Seite 20 von 20 ErsteErste ... 1017181920
Ergebnis 191 bis 198 von 198

Thema: LT Reduzieren - Selbstexperiment

  1. #191
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von °paulinchen
    Registriert seit
    01.07.11
    Ort
    Villa°°Kunterbunt
    Beiträge
    1.980

    Standard AW: LT Reduzieren - Selbstexperiment

    Zitat Zitat von Thursday Next Beitrag anzeigen
    Ich wollte dir mit dem Hinweis wahrlich keine weitere mögliche Diagnose andichten


    Weiss ich doch...



    Zitat Zitat von Thursday Next Beitrag anzeigen
    Und wenn die Änderungen in der Verdauung wirklich so direkt mit Dosisänderung aufgetaucht sind ... spricht das eher nicht dafür, dass es mit der Dosis zusammenhängt, sondern mit dem Kopf

    Meinste?
    ich beobachte das ja nun schon länger...mehrere Jahre... und es ist tatsächlich so...
    Gaaanz wenige, seltene Tage, an denen ich sagen könnte, hey, heute wars mal gut...

    Aber definitiv, je weniger LT, desto 'dünner' und aber trotzdem häufig und irgendwie nicht alles... mehr LT, das hab ich ja nun grad wieder gehabt, macht bitter Verstopfung, aber auch jedesmal das Gefühl, ich müste nochmal...oder zumindest bald wieder... ab mittags oder nachmittags erst recht...ab spätnachmittag blähts... sorry...so detailliert wollte ich gar nich werden...
    Grad ist es halt noch aufgetrieben dazu...was auch lange Zeit weg war... spricht für mich doch iwie eher nach Dosis...?
    So wie früher, einmal am Tag, vorzugsweise morgens nach der ersten Kippe und Kaffee...das ist gute 8 Jahre her...

    Aber mit Winden hab ichs nun seit dem zweiten Kind damals... nie so heftig wie jetzt, aber störend... das Kind wird jetzt 23!
    K.A. ob das da schon anfing, das alles zusammenhängt, ab da schon Probs mit der SD, meine Betteeien wurden ja nie erhört und ich fands dann sooooo schlimm wohl doch nicht...und wenn SD untersucht, dann TSH und 'alles ist in bester Ordnung' ...*seufz*

    Jetzt platze ich jedenfalls, ich nehme rasant zu, hab auch Heisshunger, bin aufgeblasen ohne Ende, aufgeschwemmt und meine Eingeweiden benehmen sich grausam... ätzend...

    P.S. an Hefe trau ich mich totzdem erstmal nich ran...mir sitzen die ganzen Candidageschichten die ich durch hab auch noch zu tief...damals bekam mans ja wirklich so untergejubelt...

  2. #192
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Thursday Next
    Registriert seit
    18.10.11
    Beiträge
    1.174

    Standard AW: LT Reduzieren - Selbstexperiment

    Ich weiß ja nicht, _wie_ direkt nach Dosisänderung die Änderung in der Verdauung auftrat. Aber dass Dosisänderungen eine Zeitlang brauchen, um anzukommen, weiß man ja - auch wenn es sich vielleicht anders anfühlt, aber das ist wohl eher eine Art Placeboeffekt.

    Dass es grundsätzlich einen Zusammenhang zwischen Dosis und Verdauung gibt, ist aber auch klar!

    paulinchen, ich weiß nicht, was ich dir raten soll (zumal ich bei bei deiner Dosis auch nicht ganz durchblicke), außer: Geduld zu haben. Sorry

  3. #193
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von °paulinchen
    Registriert seit
    01.07.11
    Ort
    Villa°°Kunterbunt
    Beiträge
    1.980

    Standard AW: LT Reduzieren - Selbstexperiment

    Danke
    Aber da gibts glaube auch nix zu ratschlagen ...ich muss da jetzt durch, und will mich ja nur ein bissi auskxxx hier..., bzw. eigtl. in 'meinem Fred... das ist nur zur Doku und späterem Nachlesen, womit ich bisher immer sehr chaotisch und schlampig und vor allem ungenau war...

    Kurz noch, das mit dem Darm fand ich diesmal wieder sehr deutlich, definitiv, auch oft voher... bei Steigerungen, der letzten Reduzierung und so...doch, doch, das ist (für mich) sehr deutlich, der Zusammenhang... ist natürlich auch nicht am selben Tag, aber doch schon in den ersten Tagen langsam merklich und 'verschlimmbessert' sich dann auch weiter... und vor allem bleibt dieser 'Zusand' dann auch bis zur nächsten Veränderung...bisher jedesmal... nee, das sind für mich alles schon recht eindeutige 'Indizien' ...
    Das ist mir ein bisschen zuviel Zufall...

    Aber, ich muss jetzt ganz, ganz dringend meine neu entstandenen Kilos zu Leibe rücken , und vllt. änderst sich ja wieder was mit einer erneuten Umstellung vom Essen... *bet*

  4. #194
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    17.06.13
    Beiträge
    995

    Standard AW: LT Reduzieren - Selbstexperiment

    kurzes update

    25.Dezember 2017
    225µg T4 + 20µg T3

    26. Dezember 2017 - 04. Januar 2018
    218,75µg T4 + ~15 - 20µg T3

    05. Januar 2018
    125µg T4 + 15µg T3

    06. Januar 2018
    56.25µg T4 + 15µg T3

    07. Januar 2018
    100µg T4 + 15µg T3 (hat sich so ergeben, weil ich keine "Lust" hatte und eben die Schlaflosigkeit..., irgendwann müsste doch die Unterdosierungserschöpfung durchschlagen?)

    08. Januar 2018 - 11. Januar 2018
    200µg T4 + 15µg T3

    12. Januar 2018
    100µg T4 morgens + 15µg T3 + abends 100µg oder 200µg ??? Einnahmefehler? deswegen keine Ahnung. Ich kann mich nicht erinnern, ob ich abends die 100er zweimal genommen habe oder nicht
    P.S.: Das ist mir glaube ich noch nicht passiert. Der im Moment wirklich völlig fehlende Tag-Nacht-Rhythmus macht mich fertig.

    13.
    0

    14. und 15. Januar 2018
    100µg T4 morgens

    16. Januar - 23. Januar (heute)
    100µg T4 morgens + 75µg T4 abends

    Die Daten sollten jetzt stimmen. Der Tag mit der möglichen doppelten Einnahme war Freitag der 12. nicht Samstag der 13. wie ursprünglich hier aufgeschrieben. Der 13. war dann der Tag an dem ich gar nichts genommen habe.

    Wenn sich an meinem Gesamtbefinden nichts wesentliches ändert, dann belasse ich es dabei jetzt erst einmal und in vier Wochen ist die nächste Blutuntersuchung. Wenn ich Glück habe ist mein TSH bis dahin wieder messbar.
    Geändert von Gedankenpause (Gestern um 13:42 Uhr)

  5. #195
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.03.16
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    499

    Standard AW: LT Reduzieren - Selbstexperiment

    Du meinst sicher 2018?

  6. #196
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    17.06.13
    Beiträge
    995

    Standard AW: LT Reduzieren - Selbstexperiment

    Verdammt, ja ich glaub ich geb auf.

  7. #197
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.03.16
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    499

    Standard AW: LT Reduzieren - Selbstexperiment

    Zitat Zitat von Gedankenpause Beitrag anzeigen
    Verdammt, ja ich glaub ich geb auf.
    Iwo, das wird schon

  8. #198
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    32.560

    Standard AW: LT Reduzieren - Selbstexperiment

    Das Senken ist an sich einfach, man senkt auf die vermutete Zieldosis und wartet ab. Du hast binnen kürzester Zeit so viel rumgemacht mit der Dosis (ja ich weiß, irgendwie immer begründet, aber vielleicht leuchteten die Gründe nur dir ein :-) ) , dass alleine der ständige Wechsel einen umhauen könnte. Ich weiß bis heute nicht, warum dir die langsame aber stete Abwärtskurve durch die Halbwertszeit nicht gemündet hat - dann noch ein Paar Wochen zur Konsolidierung ... für mein Empfinden führt kein Weg daran vorbei. Bzw nur ein sehr steiniger Über flüssiger Umweg ... ?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •