Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Weiss jemand wieso man nach Jahren guter Einstellung plötzlich Symptome entwickelt?

  1. #1

    Standard Weiss jemand wieso man nach Jahren guter Einstellung plötzlich Symptome entwickelt?

    Hallo,
    mich wundert es momentan sehr stark, dass ich all die 5Jahre mit L Thyroxin keine Probleme verspürte. Zt war ich laut BLutwerten deutlich in der ÜD (TSH supprimiert, ft4 über Referenz, ft3 obere Norm) , teils war ich auch deutlich in der UD (TSH über Referenz, ft3/4 unterste Norm) und dennoch habe ich wirklich nichts gemerkt. Es gab zwar hier und da mal Symptome wie inneres Vibrieren, das ich meist auf die Schwangerschaft oder andere Umstände schob, habe fleissig weiter meine L Thyroxin 100 genommen und nach kurzer Zeit war alles wie immer. Die Dosis von 100 habe ich quasi ohne Unterbrechung durchgenommen.

    Es hat sich in meinem Leben sonst nichts verändert. Im März nahm ich fast 3 Wochen eine 4 fach Antibiose aufgrund einer chronischen Endometritis, habe seit März knapp 14 Kilo runter und achte jetzt wesentlich mehr auf meine Ernährung und treibe regelmäßig Sport. Im Mai fingen die Probleme mit L Thyroxin an. Habe gespürt, dass ich das L thyroxin nicht mehr vertrage. Ich Spüre Plötzlich UD und UÜ Symptome, von denen hier viele berichten. Dass es psychisch sein soll kann ich absolut nicht glauben, da ich weder Angst noch Stress verspüre.

    Wie kann es sein, dass der Körper plötzlich so reagiert? Habe 2 SS hinter mir, eine Fehlgeburt und verscjiedene Gewichtsschwankungen und Antibiosen hinter mir. Nie war was.
    Ist es das Alter (bin 37) Verträgt man irgendwann mal die Medis nicht mehr? Ich verstehe es einfach nicht.

  2. #2

    Standard AW: Weiss jemand wieso man nach Jahren guter Einstellung plötzlich Symptome entwickel

    Hallo es geht dabei um dein Gewicht das mal oben mal unten ist dem endsprechend muss du auch die Dosis anpassen .man sagt 1.5mg pro 1kg körpergewicht

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.08.14
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.613

    Standard AW: Weiss jemand wieso man nach Jahren guter Einstellung plötzlich Symptome entwickel

    die etwa 1,5 pro kg sind erste orientierung nach SD-entfernung - mehr nicht

    körpergewicht, ernährung, verdauung, andere hormone, medis und mehr beeinflussen den LT-bedarf und beschwerden

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von samilein
    Registriert seit
    23.03.10
    Beiträge
    1.615

    Standard AW: Weiss jemand wieso man nach Jahren guter Einstellung plötzlich Symptome entwickel

    Schwierige Frage...
    Hm... hast du aktuelle Werte? Wie lange sind die Schwangerschaften her? Während dieser werden kann die Symptome meist überhaupt nicht wahrgenommen, was aber tatsächlich an der Schwangerschaft selbst liegt. Jetzt schreibst du von 2 Schwangerschaften und einer Fehlgeburt innerhalb von 5 Jahren. Hast du gestillt? Evtl im letzten halben Jahr abgestillt?

    Ansonsten lass mal ein grösseres Blutbild machen. Evtl hat sich da irgendwo etwas verschoben?

    So oder so, das bekommst du wieder hin! Ich tippe darauf, dass du nicht mit den Hormonen selbst Probleme hast, sondern die Dosis einfach nicht die richtige für dich ist... Sie klingt schon sehr hoch von dem du erzählst. Und UF und ÜF Symptome kann man oft nicht auseinander halten. Ich war zB in der UF total nervös und hibbelig und in ÜF total abgeschlagen, bräsig und müde. Das kann sich aber bei jedem anders äußern.
    Es geht den meisten hier ja so, dass sie spüren welche Dosis für sie passt und welche nicht.
    Nur in der Schwangerschaft spürt man dies even nicht, was 'gefährlich ' sein kann wenn man sich weiterhin auf das Gefühl verlässt...
    Geändert von samilein (14.09.17 um 09:06 Uhr)

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    10.09.13
    Beiträge
    112

    Standard AW: Weiss jemand wieso man nach Jahren guter Einstellung plötzlich Symptome entwickel

    In deinem Profil schreibst Du, das Du das LT komplett abgesetzt hast und erst seit kurzem wieder mit niedriger Dosis eingestiegen bist.
    Das werden dann wohl momentan alles Unterfunktionssymptome sein.

  6. #6

    Standard AW: Weiss jemand wieso man nach Jahren guter Einstellung plötzlich Symptome entwickel

    Hallo,
    was mich wundert ist, dass ich erst nach all den Jahren Symptome bekam. Die Fehlgeburt ist 2 Jahre her, die Geburten 5 und 3 Jahre. Abgestillt vor 2 Jahren. In diesem Zeitraum nahm ich ab und zu, hatte mehrere Ops und Hormonzyklen und dennoch merke ich erst jetzt nach so langer Zeit die SD (wo ich momentan absolut nichts an Zusatzmedis nehme und quasi wieder gewichtsmäßig die alte geworden bin)

    Ich habe das L Thyroxin abgesetzt, da ich die symptome nicht mehr ertragen habe.

    Hat denn jemand ebenfalls nach erst einem langen Zeitraum plötzlich SD Symptome wntwickelt?

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von samilein
    Registriert seit
    23.03.10
    Beiträge
    1.615

    Standard AW: Weiss jemand wieso man nach Jahren guter Einstellung plötzlich Symptome entwickel

    Sanne, du hast Recht.
    Es wäre natürlich ganz gut gewesen auf das Absetzen hinzuweisen...

    Du hast mehrere Monate keine Hormone genommen und bist dann mit 75 eingestiegen. Das war zu viel zu schnell. Dann hast du nach 2 Wochen wieder alles weggelassen.

    Steig nochmal (nach Sichtung der Werte) mit 25 ein. Wenn das nicht gut ist, steig mit 12.5 ein. Und dann erhöhe langsam. Jede Woche um 12.5 oder so. Je nachdem wie du die Steigerungen verträgst.
    Mit 75 einsteigen verträgt wirklich nicht jeder Ich glaube ich könnte das auch nicht. Da sind die beschriebenen Symptome recht 'normal'. Du musst deinem Körper Zeit geben sich auf die Hormone einzustellen.
    Schilddrüsenhormone sind (leider) keine Smarties und unser Körper keine Maschine --> nicht böse gemeint !


    So, ich habe mir dein Profil nun nochmal angeschaut. Als du vor dem Absetzen Symptome hattest, hast du leider nur den TSH -Wert bekommen, keine freien Werte. Dieser ist recht niedrig für jmd der kein Thybon nimmt, aber noch ok. Er könnte aber mit freien Werte über der Norm einhergehen...? Nur Spekulation. Das würde deine ÜF-Symptome vor dem Absetzen erklären.
    Und ja, wenn die Werte zu sehr verrutschen kann man auch nach Jahren plötzlich Symptome bekommen. Das hat aber nichts damit zu tun, dass man die Hormone nicht verträgt. Das ist zu schwarz-weiß gedacht. Das hat dann etwas damit zu tun, dass die Dosierung nicht passt.
    Genauso wie du Schmerzen in Schuhen bekommen würdest die eine Nummer zu klein sind. Es kommt wirklich auf die richtige Dosierung an (die erst einmal gefunden werden muss und auf die dann aufgepasst werden muss). Es geht nicht darum "ich vertrage die Hormone oder nicht". Du kannst Schilddrüsenhormone nicht mit zB Ibuprofen vergleichen.

    Mein Tipp: Werte anschauen, langsam mit Lt wieder einsteigen, langsam ! steigern, regelmäßige Einmahmen und Kontrollen und zwar immer MIT freien Werten. Wenn dein Arzt das nicht macht, würde ich dir zu einem Arztwechsel raten.
    Geändert von samilein (14.09.17 um 10:45 Uhr)

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    Internet, siehe Profil
    Beiträge
    3.865

    Standard AW: Weiss jemand wieso man nach Jahren guter Einstellung plötzlich Symptome entwickel

    Dass man ab- und zugenommen hat, kann viele Gründe haben. Das kann man als Anlass sehen, die Werte zu prüfen, aber es sagt nicht direkt etwas Verlässliches über die Dosierung aus.

    Dass man scheinbar jede Dosierung verträgt, heißt nicht, dass jede okay ist. Ob sich z.B. die Kochendichte verändert oder die Cholesterinwerte, spürt man ja nicht direkt. Dann müsste man halt ausnahmsweise nur nach Werten gehen und einen Kompromiss im Mittelfeld finden. Vielleicht gehen dann die Symptome wieder weg.
    Geändert von Irene Gronegger (14.09.17 um 10:43 Uhr)

  9. #9

    Standard AW: Weiss jemand wieso man nach Jahren guter Einstellung plötzlich Symptome entwickel

    Habe mich etwas falsch ausgedrückt. Habe vor 3 Monaten die L Thyroxin ja abgesetzt, da ich plötzlich nach 5 Jahren Durcheinnahme Symptome hatte. Dass ich jetzt aufgeund des Hormonchaos mit Absetzten und Neueinstieg Probleme habe, ist mir ja jetzt dank des Forums auch klar.

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von samilein
    Registriert seit
    23.03.10
    Beiträge
    1.615

    Standard AW: Weiss jemand wieso man nach Jahren guter Einstellung plötzlich Symptome entwickel

    Ich habe meinen Beitrag oben nochmal ergänzt. Evtl hilft dir das ja..?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •