Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: seit reduzierung gehe ich durch die hölle wie arzt dazu bringen wieder zu erhöhen?

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von TimeLady
    Registriert seit
    08.11.12
    Ort
    essen
    Beiträge
    575

    Standard seit reduzierung gehe ich durch die hölle wie arzt dazu bringen wieder zu erhöhen?

    seit ich laut arzt unbedingt senken musste geht es mir nach 5 tagen so schlecht das ich nichts mehr kann ausser im bett liegen.

    seit reduzierung

    schlechter puls
    hoher blutdruck
    schlaflos
    agressiv
    verstopfung
    kaum essen können
    zu wenig trinken
    schmerzen an stellen wo ich noch nie im leben schmerzen hatte
    gerade so einigermaßen normale körpertemperatur...

    ich kann nicht mehr duschen und mich kaum nach vorne beugen friere und kann kaum noch dinge die ich letzte woche konnte.

    vor der reduzierung:

    haarausfall seit ich beim friseur war weniger geworden

    normaler hunger gute verdauung
    kraft für den alltag
    viel besser geschlafen
    normale stimmung nicht agressiv
    bessere körpertemperatur
    keine schmerzen an fußsolen und hand und finger gelenken
    keine probleme mich mit dem rollstuhl fortzubewegen.

    spricht doch klar dafür das senken falsch war oder?

    ich will zurück zu alten dosis wenn ich 5 1/2 wochen das jetzige behalte kann ich gar nichts mehr dann habe ich so stark abgebaut das ich zum voll pflegefall werde.

    meine physio sagt auch ich kann nicht mal mehr das bein auf ihrem schoss liegen haben letzte woche konnte ich sogar die beine pendeln und bewegen. konnte ale übungen normal durchführen.

    alle die mich kennen sagen das das reduzieren nicht gut für mich war.

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    684

    Standard AW: seit reduzierung gehe ich durch die hölle wie arzt dazu bringen wieder zu erhöhen

    Ohne ft3 Werte hätte ich nicht reduziert, wenn Dir so schlecht geht dabei. Die Ärzte müssten eigentlich auch nach unsere Befinden richten. Sie müssen es nicht aushalten.

    Liebe Grüße
    Peter

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von TimeLady
    Registriert seit
    08.11.12
    Ort
    essen
    Beiträge
    575

    Standard AW: seit reduzierung gehe ich durch die hölle wie arzt dazu bringen wieder zu erhöhen

    ft3 wurde nicht mal gemacht angeblich ein unwichtiger wert. wird nur mal so in der nächsten be mitgemacht. ich hatte nur suprimierten tsh. ansonsten ging es mir gut. jetzt habe ich innerhalb von 5 tagen so massiv abgebaut. die ärztin sagte auch wir reduzieren gucken werte dann nach ihrem befinden. als ob das befinden egal wäre nur schöne werte wichtig wären. der andere arzt wollte mich noch weiter runterreduzieren hätte ich das gemacht wäre ich jetzt im krankenhaus. habe ja jetzt schon durch das reduzieren sehr schlechten puls und viel zu hohen blutdruck. bin auch erst seit dem reduzieren blass und in schlechtem gesundheitszustand.

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    02.04.16
    Beiträge
    323

    Standard AW: seit reduzierung gehe ich durch die hölle wie arzt dazu bringen wieder zu erhöhen

    Hingehen und sagen: Seit der Reduktion geht es mir sehr schlecht. Folgende Symptome...! Ich möchte auf die alte Dosis zurück.

    Wenn sie das nicht macht, neuen Arzt. Entweder sagen, was los war oder einfach sagen: Tabletten sind alle, brauche neue.

  5. #5

    Standard AW: seit reduzierung gehe ich durch die hölle wie arzt dazu bringen wieder zu erhöhen

    Ich persönlich würde dir raten auf deine alte Dosis zurück gehen .warum genau hast du reduziert

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.03.06
    Beiträge
    6.976

    Standard AW: seit reduzierung gehe ich durch die hölle wie arzt dazu bringen wieder zu erhöhen

    Warum willst du nicht eigenständig auf die alte Dosis zurück?

    Ggf. kannst du das ja in kleinen Schritten machen.

    Von welcher Dosis hast du denn um wie viel reduziert?

    Und hast du evtl. zu schnell um einen größeren Schritt reduziert?

    Gute Besserung und
    lG Conny

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von TimeLady
    Registriert seit
    08.11.12
    Ort
    essen
    Beiträge
    575

    Standard AW: seit reduzierung gehe ich durch die hölle wie arzt dazu bringen wieder zu erhöhen

    anke an alle werde ich achen brauche neue tabletten ich habe heute selbst auf die alte dosis zurück dosiert aber habe nur noch für 5 tage tabletten davon ich hoffe rechtzeitig neue zu bekommen. werde die ärztin nochmal aufsuchen und ihr das alles sagen. ich wurde nach einem schub reduziert macht man ja auch nicht eigentlich...

    bin jetzt auf 131,5 eutyrox so wie vorher. die wollte mich auf 100 reduzieren dann sagte sie ne aber auf 112. ich war auf 118 runter aso eh nicht ganz so wie sie es verangte.

    nach 5 tagen auf 118 konnte ich nicht mal mehr meine arme bewegen oder essen oder überhaupt was. heute nach der alten dosis habe ich schon aufgeräumt und esse gleich was ich mache nachher papierkram und kann wieder aufstehen und mich im rollstuhl bewegen so wie letzte woche... ich musste ja reduzieren wegen der ärztin allein hätte ich nicht reduziert.

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von TimeLady
    Registriert seit
    08.11.12
    Ort
    essen
    Beiträge
    575

    Standard AW: seit reduzierung gehe ich durch die hölle wie arzt dazu bringen wieder zu erhöhen

    ich war bei der ärztin die zwar nicht glaubt das es alles mit der reduzierung zu tun hat sich aber bereit erklärtre das ich zur alten dosis kann und habe direkt neue tabletten mit der alten dosis bekommen. jetzt hat sie trotz allem mal ein großes blutbild und eine urin probe gemacht. in 6 wochen wird es nochmal ein kleines blutbild geben um einiges vor allem auch dann sd zu checken. sie meinte auch dann müssen wir gucken ob wider ales anders ist und ob ich eventuell sogar wechseldosis machen müsse einen tag so andern tag so. oder auf einer dosis bleibe aber ich müsse mit dem supriierten tsh irgendwann zwangsläufig mit herzproblemen rechnen. meinte sie.

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    30.235

    Standard AW: seit reduzierung gehe ich durch die hölle wie arzt dazu bringen wieder zu erhöhen

    hat sich aber bereit erklärtre das ich zur alten dosis kann und habe direkt neue tabletten mit der alten dosis bekommen.

    Es ist normal, dass die Ärzte keinen Zusammenhang mit den SD-Hormonen sehen.
    Hauptsache, schöner TSH-Wert - Befinden ist vielen egal
    Ich hab zum Glück eine HÄ, der mein Befinden nicht egal ist.
    aber ich müsse mit dem supriierten tsh irgendwann zwangsläufig mit herzproblemen rechnen
    Nur, wenn eine echte ÜF dahinter steckt, aber nicht wenn es dir gut geht.

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von TimeLady
    Registriert seit
    08.11.12
    Ort
    essen
    Beiträge
    575

    Standard AW: seit reduzierung gehe ich durch die hölle wie arzt dazu bringen wieder zu erhöhen

    danke ja das ist leider oft so schöne werte befinden kommt dann irgendwann mal dran. aber zum glück hat sie mit sich reden lassen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •