Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Bitte um Rat - Werte stark abgesunken - 9. Woche

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von samilein
    Registriert seit
    23.03.10
    Beiträge
    1.615

    Standard Bitte um Rat - Werte stark abgesunken - 9. Woche

    Hallo zusammen,

    ich bin in der 9. Woche und habe gestern neue Werte bekommen.
    Da ich mir nun etwas Sorgen ums Baby mache, wäre ich euch sehr dankbar für Ratschläge bezüglich der Steigerung.

    Vor 2 Wochen:

    Normwerte
    Ft3. 2.57 - 4.43
    Ft4 0.93 - 1.7

    ft3 3.7 (60%)
    ft4 1.7 (100%)

    Gestern:

    Normwerte
    Ft3. 2.57 - 4.43
    Ft4 0.93 - 1.7

    ft3 3.0 (23%)
    ft4 1.1 (22%)

    Ich nehme momentan 146 Lt und 20 Thybon. Was haltet ihr davon das Lt um
    25 zu steigern? Zu viel? Oder zu wenig? Ich habe ewig nicht mehr solch niedrige Werte gehabt, kann das ganz schwer einschätzen...
    Ich hatte nur immer gehört, dass der ft4 Wert wichtig für eine intakte Schwangerschaft ist...

    Euer etwas erschrockenes Samilein
    Geändert von samilein (12.09.17 um 14:29 Uhr)

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.02.12
    Beiträge
    426

    Standard AW: Bitte um Rat - Werte stark abgesunken - 9. Woche

    welche symptome hast du denn?

    lg hannama

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von samilein
    Registriert seit
    23.03.10
    Beiträge
    1.615

    Standard AW: Bitte um Rat - Werte stark abgesunken - 9. Woche

    Gar keine. Aber ich bin schwanger und soweit ich weiß ist ein nicht ganz niedriger ft4 Wert wichtig für die intakte Schwangerschaft.

    Der ft4 Wert liegt jetzt bei 20 %. Vor 2 Wochen lag er bei 100%.
    Ich mache mir natürlich auch Gedanken darüber ob er evtl noch weiter sinkt was das Fehlgeburtenrisiko meines Wissens nach deutlich erhöhen würde.
    Geändert von samilein (12.09.17 um 14:45 Uhr)

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.05.12
    Beiträge
    3.480

    Standard AW: Bitte um Rat - Werte stark abgesunken - 9. Woche

    Progesteron hattest Du durchgehend genommen?

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von samilein
    Registriert seit
    23.03.10
    Beiträge
    1.615

    Standard AW: Bitte um Rat - Werte stark abgesunken - 9. Woche

    Nein, nur ein paar Wochen. Ich habe es vor 8 Tagen ca abgesetzt, da mein Arzt meinte das es die Übelkeit (leide unter extremer Schwangerschaftsübelkeit) verstärken könnte und ich es nur prophylaktisch genommen hatte. Die Werte sind aber bei Beginn mit dem Progesteron abgesunken (hatte die Hormone etwas erhöht danach). Ich bin also davon ausgegangen, dass sie beim Absetzen eher steigen würden.
    Ich habe letzte Woche aber zusätzlich mit Meclozin begonnen (ein Mittel gegen Übelkeit und Erbrechen). Ich überlege nun natürlich ob das das Sinken der Werte begünstigt hat?

    Allerdings soll es ja normal sein, dass die Werte in der Schwangerschaft sinken und die Dosis immer wieder erhöht werden muss....
    Geändert von samilein (12.09.17 um 14:46 Uhr)

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.02.12
    Beiträge
    426

    Standard AW: Bitte um Rat - Werte stark abgesunken - 9. Woche

    Zitat Zitat von samilein Beitrag anzeigen
    Ich mache mir natürlich auch Gedanken darüber ob er evtl noch weiter sinkt was das Fehlgeburtenrisiko meines Wissens nach deutlich erhöhen würde.
    das die sd-werte wichtig sind ist schonklar, daß sie aber irgendwo an der oberen normgrenze zu sein haben, ist mir nicht bekannt. (nur hier als forumsmeinung)
    eine direkte korrelation zwischen fT4 und FG-rate wäre mir auch neu.

    meinte werte haben in der ss auch mal geschwankt, insgesamt habe ich aber im verlauf von 125 auf 100µg reduzieren müssen.

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.02.08
    Beiträge
    8.550

    Standard AW: Bitte um Rat - Werte stark abgesunken - 9. Woche

    Ich habe keine eigene Erfahrung mit Hashi in der Schwangerschaft, brach erst danach aus. Aber was ich so mitbekommen habe, ist Progesteron normalerweise für Besserung von Übelkeit zuständig, nicht für Verschlechterung? Der Progesteronbedarf ist hoch in den ersten 3 Monaten, Du bist aber glaube ich mit einer Hammerdosis rangegangen oder?

    Wenn Du es jetzt nicht mehr nimmst, wie wäre es mit einem Blutwert?

    T4 würde ich erhöhen, wenn es absackt.

    LG Samia

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von samilein
    Registriert seit
    23.03.10
    Beiträge
    1.615

    Standard AW: Bitte um Rat - Werte stark abgesunken - 9. Woche

    Hallo Samia,

    das Progesteron nehme ich schon ca 1,5 Wochen nicht mehr.
    Mein Gynäkologe hatte mit ursprünglich freigestellt es zu nehmen. Er meinte ich würde es wahrscheinlich nicht benötigen, aber irgendwie hatte ich mit Progesteron ein besseres Gefühl nach der Fehlgeburt...
    Ich habe Crinone 8% genommen, einmal pro Tag. Das ist ein Vaginalgel und enthält 90 mg Progesteron. Die Bioverfügbarkeit ist aber wohl eine ganz andre als bei Tabletten. Ein Crinone entspricht wohl ca 6 Tabletten Uterogest. Da die Creme in den Applikatoren bereits vordosiert ist, konnte ich quasi nur immer die ganze Dosis nehmen.

    Die neuen Werte sind ca eine gute Woche nach Absetzen des Progesterons entstanden. Am Montag. Sie sind also absolut aktuell

    Um wieviel würdest du denn erhöhen? Ich möchte ungern unter die Normgrenze fallen... Und ich weiß ja leider auch nicht ob die Werte weiter fallen oder so bleiben...



    Hallo Hannama,

    Progesteron entspannt unter anderem die Gebärmuttermuskulstur. Blöderweise allerdings auch den Verdauungstrakt, was dazu führt, dass Nahrung hier länger verbleibt. Die Folge können Übelkeit, Aufstoßen, Blähungen, ein Blähbauch usw sein. In der Schwangerschaft wird ja ohnehin vermehrt Progesteron produziert.
    Progesteron kann hiervon abgesehen aber auch als ganz 'normale' Nebenwirkunge Übelkeit hervorrufen. Da ich es ja 'nur' prophylaktisch genommen habe, wollte mein Gyn es als erstes absetzen bevor wir mit anderen Medis gegen die Übelkeit und das ständige Würgen vorgehen.

    Das ein nicht ganz niedriger ft4 Wert gut für die Schwangerschaft ist, hatte ich an mehreren Stellen gelesen ä. Ich such dir die Links raus und häng sie später hier an.
    Auch gerne Links die belegen, dass Werte unter der Norm das Fehlgeburtenrisiko erhöhen.

    Liebe Grüße,
    Samilein



    Huhu Hannama,

    hier die Links

    Zum Thema Progesteron und Übelkeit:

    "Man nimmt an, dass das Schwangerschaftshormon β-HCG (Humanes Choriongonadotropin) die Hauptursache ist, da es parallel zum Nachlassen der Übelkeit nach dem 3. Monat wieder abfällt. Im Gespräch sind außerdem Östrogen, Progesteron sowie andere Hormone. Ein weibliches Kind verursacht vermehrt Übelkeit, was für die Östrogenbeteiligung spricht. Progesteron stellt nicht nur die Gebärmutter ruhig, es verursacht auf der anderen Seite Störungen in der natürlichen Bewegung der Magen- und Darmmuskulatur sowie der Gallenblase, was sich als Übelkeit oder Völlegefühl äußern kann. Dabei kommt es zu einer Entspannung der glatten Muskulatur in den Verdauungsorganen und dadurch zu einem verzögerten Weitertransport der Nahrung. Auch Verstopfung ist eine häufige Folge davon."

    http://www.phytodoc.de/erkrankungen/...kung-verstehen

    "Da jeder Mensch unterschiedlich auf Medikamente reagiert, treten Nebenwirkungen des Gelbkörperhormons (Progesteron) nicht bei allen Frauen in gleicher Weise auf. Progesteron bei einer Hormon-Ersatztherapie kann zu Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schmierblutungen, Schwindelgefühl, depressiver Verstimmung, Übelkeit, Erbrechen, Bauchkrämpfen und Spannungsgefühl in der Brust führen. Daneben können Wassereinlagerungen im Gewebe, Akne, Herzrhythmusstörungen, Fettstoffwechselstörungen und Hautreizungen auftreten."

    https://www.dred.com/de/progesteron-nebenwirkungen.html


    Zum Thema ft4-Wert während der Schwangerschaft:

    "Schwangerschaft: Laborkontrolle TSH, fT3, FT4 alle vier Wochen. Optimale Hormoneinstellung liegt bei*TSH< 1mU/l und fT4 im oberen Normbereich."

    http://hashimotohilfe.de/hashimoto-und-schwangerschaft/



    Zum erhöhten Risiko schon bei subklinischer UF:

    Overt hypothyroidism is classified as an elevated serum TSH with low serum FT4, while subclinical hypothyrodism is defined as an elevated serum TSH with normal serum FT4. Isolated hypothyroxinemia is characterized by a normal serum TSH and low serum FT4 levels.
    The association between overt maternal hypothyroidism, particularly in early pregnancy, and adverse obstetric outcomes is well-established. In a study of women during the second trimester of pregnancy, the prevalence of fetal death was over 4-fold higher in mothers with a TSH concentration ≥6 mIU/L, compared to those who mothers had a TSH <6 mIU/L (3.8% vs. 0.9%) [21].
    mong women with an increased TSH >10 mU/L, the prevalence of fetal death rose to 8.1% [21]. Correction of hypothyroidism during pregnancy with levothyroxine administration may improve these outcomes. One study reported that 60% of overtly hypothyroid women and 71.4% of subclinically hypothyroid women who were inadequately treated with levothyroxine had a miscarriage, while 100% of overtly hypothyroid women and 90.5% of subclinically hypothyroid women who were adequately treated with levothyroxine carried their pregnancies to term [22]. Maternal overt hypothyroidism has also been associated with a higher risk of gestational hypertension (ecclampsia, preeclampsia, and pregnancy-induced hypertension) [23], very preterm birth [24], breech delivery [25], and low birth weight [23].

    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3990259/


    https://www.aerztezeitung.de/medizin...othyreose.html
    Geändert von samilein (13.09.17 um 20:43 Uhr)

  9. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    22.06.09
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    69

    Standard AW: Bitte um Rat - Werte stark abgesunken - 9. Woche

    Es ist normal dass Deine Werte in der Schwangerschaft sinken. Der ft4 ist wichtig fürs Baby. Du musst Dein T4 erhöhen. Ich würde erstmal um 25 (T4)steigern......t3 evtl auch steigern, da hab ich aber keine Erfahrung... vielleicht können sich noch andere dazu was sagen...
    Geändert von kiki75 (13.09.17 um 20:58 Uhr)

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von samilein
    Registriert seit
    23.03.10
    Beiträge
    1.615

    Standard AW: Bitte um Rat - Werte stark abgesunken - 9. Woche

    Danke Kiki, das denke ich auch. Ich habe nur leider keine Erfahrung mit solch stark abfallenden Werten. Vielen lieben Dank !!! Es beruhigt mich schon sehr hier auch nochmal zu hören, dass es wirklich normal in der Schwangerschaft ist...

    Liebe Grüße
    Geändert von samilein (13.09.17 um 21:27 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •