Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27

Thema: Spekulative Frage zum Thyreoglobulin

  1. #21
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.723

    Standard AW: Spekulative Frage zum Thyreoglobulin

    Unter den geschilderten Umständen würde ich Dir auch raten, erst mal abzuwarten und mal eine Fischfreie und jod-reduzierte Phase einzulegen.

  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von marina81
    Registriert seit
    11.01.11
    Beiträge
    707

    Standard AW: Spekulative Frage zum Thyreoglobulin

    Zitat Zitat von KarinE Beitrag anzeigen
    Unter den geschilderten Umständen würde ich Dir auch raten, erst mal abzuwarten und mal eine Fischfreie und jod-reduzierte Phase einzulegen.
    Ja ich denke es auch eher dass es besser ist erstmal noch ein wenig abzuwarten.

    Man konnte ja auch 2015-2016 sehen dass mein ft3 kaum hoch war, ich habe trotzdem ein gutes Befinden hatte.

    Im Urlaub war es ja auch nun so, dass ich nicht nur an, sondern eigentlich auch täglich in der See Baden war. Und dann noch der viele Fisch ... Hatte mir nix dabei gedacht.

  3. #23
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    31.421

    Standard AW: Spekulative Frage zum Thyreoglobulin

    Zitat Zitat von marina81 Beitrag anzeigen

    Man konnte ja auch 2015-2016 sehen dass mein ft3 kaum hoch war, ich habe trotzdem ein gutes Befinden hatte.

    Im Urlaub war es ja auch nun so, dass ich nicht nur an, sondern eigentlich auch täglich in der See Baden war. Und dann noch der viele Fisch ... Hatte mir nix dabei gedacht.
    Wenn ich mir 2015-16 ansehe, verstärkt sich der Eindruck, dass dein TSH mit dem fT3 sehr stark korreliert. Ob dein fT4 bei 1,1, 1,2, 1,3 oder 1,4 liegt, scheint weniger auszumachen als der Umstand, ob der fT3 unter oder über 2,5-,2,6 ist.

    Die Sache mit dem Jod - würde mir einleuchten, wenn deine Werte davon gestiegen wären?

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von marina81
    Registriert seit
    11.01.11
    Beiträge
    707

    Standard AW: Spekulative Frage zum Thyreoglobulin

    Hmmmm.... Aber 2014 passt dann wieder nicht so dazu

    Und von Februar bis Mitte Juli ging es mir ja auch gut dieses Jahr. Nur ab Juli August hats Symptome gehagelt.

    Hashi ist ja ein autoimmunes Geschehen. Und bleibt ja auch egal ob mit oder ohne SD.

    Und irgendwie passten die Beschwerden so auf SD mit Kloß im Hals usw...

    Ich hab halt Angst groß an der Hormonschraube zu drehen. Weil ich da so sensibel reagiere. Und ich so die letzten 2 Jahre gemerkt habe, je weniger man schraubt um so besser.

    2012/2013 hab ich viel geschraubt... Hoch... Runter... T3 dazu... Wieder weg... Und das war irgendwie symptomtechnisch so rückwirkend gesehen glaube ich zu viel für mich bzw meinem Körper.

    Jetzt sind es gerade mal 4 Wochen nach Erhöhung. Freien Werte deutlich angestiegen. Ich würde vom Gefühl her sagen, der TSH zieht noch weiter nach.

  5. #25
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    31.421

    Standard AW: Spekulative Frage zum Thyreoglobulin

    Zitat Zitat von marina81 Beitrag anzeigen
    Hmmmm.... Aber 2014 passt dann wieder nicht so dazu
    Ja, stimmt, allerdings war das auch eine andere Dosis.

    Kloß im Hals ohne SD ist allerdings seltsam.

    Abwarten: finde ich nach 4 Wochen auch sinnvoll.

  6. #26
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.723

    Standard AW: Spekulative Frage zum Thyreoglobulin

    ich dachte mit dem Jod an den Hashi und den damit vielleicht ausgelösten Schwankungen. Wenn da ein Schub, ausgelöst durch Jod war, der zum Zeitpunkt der BE vorbei war und dann zum Absacken der Werte führt, wäre in meinen Augen schlüssig.
    BEs sind nun mal nur Momentaufnahmen.

    Aber unsere Schlussfolgerung ist ja wieder gleich abwarten. Bei marinas Avatar eine Leichtigkeit

  7. #27
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von marina81
    Registriert seit
    11.01.11
    Beiträge
    707

    Standard AW: Spekulative Frage zum Thyreoglobulin

    Also wir sind uns alle einig

    Wir warten 4 Wochen. Denke 8 Wochen warten ist wesentlich aussagekräftiger.

    Bis hierher Danke ich euch recht herzlich und ich melde mich mit neuen Werten wieder in 4Wochen zurück...

    Lg

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •