Seite 1 von 5 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 50

Thema: Bitte um Hilfe bin sehr verzweifelt und ratlos!!!

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.02.16
    Ort
    Süd-Deutschland
    Beiträge
    270

    Standard Bitte um Hilfe bin sehr verzweifelt und ratlos!!!

    liebe leute,

    ich war jetzt bis mittwoch 9 wochen in einer psychosom. klinik. . . und es geht mir nicht besser. . . eher schlechter seit ich wieder mit lt angefangen habe.

    meine werte vor lt beginn: tsh: 1,44 Norm: 0,27 - 4,20, freies ft3: 3,87 norm: 3,4 -6,8, freies ft4: 13,4, norm: 10,6 -22,7. anti tpo. 174, norm <34, tak: 510, norm <115 cortisol. 378, ferritin: 66. norm 15 - 150

    ich finde die refe. werte seltsam. kenne sie eigentl nur bis 4,43 im ft3 bereich und 17 bezüglich ft4???

    fortsetzung folgt gleich

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.02.16
    Ort
    Süd-Deutschland
    Beiträge
    270

    Standard AW: Bitte um Hilfe bin sehr verzweifelt und ratlos!!!

    teil 2 . habe a 18 august mit 25 micgr angefangen. . . weil die ärzte dort sagten ich bräuchte es weil ich ständig so müde bin etc.

    habe 9 tage lang 25 lt genommen. . . mir ging es gut damit. . . dann 3 tage 37. 5 genommen. . . und seit 1 woche 50 lt! seit dem 5 tag geht es mir sau schlecht! kann mich auf nix konzen. bin super nervös und unruhig, kratze mich am kopf und habe nur noch panik zustände!!! die ganze haut ist in aufruhr. . . alles juckt und zuckt hilfe!!!!


    lg martha

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.02.16
    Ort
    Süd-Deutschland
    Beiträge
    270

    Standard AW: Bitte um Hilfe bin sehr verzweifelt und ratlos!!!

    ps. seit gestern fühle mich mich totkrank!!! alles ist wie verkrampft, der kopf, der kiefer.. . es fühlt sich an wie eine lähmung! kann nicht schlucken, nicht denken. . . bin kuzr davor in die notfall ambulanz zu gehen. . .

    dabei nehme ich seit 6 wochen cipralex!!!


    alles wirkungslos!!!!

  4. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    02.05.17
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    224

    Standard AW: Bitte um Hilfe bin sehr verzweifelt und ratlos!!!

    Hallo, hört sich so an als kommt dein Körper mit den 50mcg nicht klar.

    Vielleicht wäre weiterhin 37,5 besser gewesen. Dann hätte man nach einer erneuten Blutuntersuchung (nach 6-8 Wochen) immer noch erhöhen können.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.06.08
    Beiträge
    1.390

    Standard AW: Bitte um Hilfe bin sehr verzweifelt und ratlos!!!

    Laut TSH hättest du von vornherein kein LT gebraucht, daher vermute ich 50mcg sind bereits zu viel, die Sympomatik passt jedenfalls.

    Aber ohne neue Werte kann man nicht viel sagen, also lass bitte welche machen.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.02.16
    Ort
    Süd-Deutschland
    Beiträge
    270

    Standard AW: Bitte um Hilfe bin sehr verzweifelt und ratlos!!!

    hi unknown. tja mir ging es in den 1. 3 tagen mit 50 mcg sehr gut. . . erst ab tag 4 ging es berg ab

    @julie: nun mein tsh passt aber nicht zu den niedrigen freien werten??? die sind nur 13 % ft3 und 23 % ft4. . . wie passt das zusammen?

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    02.05.17
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    224

    Standard AW: Bitte um Hilfe bin sehr verzweifelt und ratlos!!!

    Da heißt nichts Martha.

    Mit gig es in den ersten Tagen einer Steigerung auch mal gut und dann schlecht.

    Vllt braucht dein Körper einfach ein bisschen um sich einzustellen. Also lieber 37 weiter und dann nochmal erhöhen, wenn die Werte das erfordern.

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.02.16
    Ort
    Süd-Deutschland
    Beiträge
    270

    Standard AW: Bitte um Hilfe bin sehr verzweifelt und ratlos!!!

    ps. ausserdem bekomme ich immer ca 2 std. nach dem aufstehen plötzlich von 1 minute zur anderen rasende kopfschmerzen und panik-anflüge. . . deshalb sollte ich in der klinik auch wieder lt nehmen. . . ich glaube eher das ist das lt von henning nicht vertrage. . . ist zu stark für mich.

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.06.08
    Beiträge
    1.390

    Standard AW: Bitte um Hilfe bin sehr verzweifelt und ratlos!!!

    Zitat Zitat von martha1000 Beitrag anzeigen
    hi unknown. tja mir ging es in den 1. 3 tagen mit 50 mcg sehr gut. . . erst ab tag 4 ging es berg ab

    @julie: nun mein tsh passt aber nicht zu den niedrigen freien werten??? die sind nur 13 % ft3 und 23 % ft4. . . wie passt das zusammen?
    Dein TSH passt voll zu deinen freien Werten. Ein normaler TSH korreliert mit normnormalen Werten, was deinen Werten entspricht.
    Ein normaler TSH korreliert nicht ausschließlich mit hochnormalen Werten, falls du das denkst.

    Nach 4 Tagen ist der Wirkspiegel bei weitem noch nicht aufgebaut, deshalb ist es normal, dass wenn die Dosis tatsächlich zu hoch ist, du das erst nach einigen Tagen bemerkst.

    Bei deinen Werten hättest du schon bei 25mcg neue Werte machen lassen sollen, 50 sind wahrscheinlich schon zu viel.

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.02.16
    Ort
    Süd-Deutschland
    Beiträge
    270

    Standard AW: Bitte um Hilfe bin sehr verzweifelt und ratlos!!!

    hallo unknown und julie.

    ja kann ich gut nach vollziehen! die ärzte dort wussten keine andere lösung mehr als lt. . . weil das cipralex keine wirkung zeigte

    ausserdem friere ich ständig und habe eine basal-themp von höchstens 35,4 grad c. meine haut juckt vor allem auf dem kopf und rücken etc. soll ich also wieder auf 37,5 lt zurück?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •