Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Bauche dringend Hilfe, neue Werte, wieder Angstzustände, neuer Job

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    31.05.13
    Beiträge
    488

    Standard Bauche dringend Hilfe, neue Werte, wieder Angstzustände, neuer Job

    Hallo,

    Ich bin zur Zeit echt am verzweifeln.
    Bei mir kommt die Panik wieder durch und die kann man zwar nie gebrauchen, Aber gerade jetzt, neuer Job usw.

    Ich habe eine chronische Antrum Gastritis. Letzten Samstag hatte ich den ganzen Tag höllische Kopfschmerzen, später kam Übelkeit dazu, und dann zwei Stunden ununterbrochenes erbrechen. Hab dann eine Ranitin 150 mg genommen und es wurde besser. Die Magenschmerzen, extreme Übelkeit usw halten bis jetzt an. Ich merke richtig, wenn ich was esse das es anfängt um Magen urst zu morkeln, druck um Bauch usw.

    Seit letzten Samstag nehme ich Abends 150 mg Ranitidin + 1 Vomex Zäpfchen 40 mg gegen die Übelkeit. 150 mg hatte Utz einen Tag versucht und das ging gar nicht, war wie unter Drogen.

    So nun mit jedem Tag mehr schlich sich wieder Angstzustände ein.

    Nun meine Frage, ist in der Zeit vielleicht dee fT3 oder fT4 gesunken, das dies auslöst. Oder ist das Ranitidin oder Vomex daran schuld.

    Letzte mal war es ähnlich mit dem Magen, Aber nicht so wie jetzt, da war es nach 5 Tagen wieder gut.Habe das Gefühl es wird nicht besser mit dem Magen.


    Werte vom 19.08 paar Tage bevor das mit dem Magen los ging.

    143,75 LT + 10 T3 6 Wochen gehalten

    fT3 3,63 67,9%
    fT4 1,42. 63 %


    Vielleicht sollte ich noch erwähnen, das ich doll vor meiner Periode zugenommen habe, 4 Kilo.

    Diese fing letzte Woche an, war nur 3 Tage anstatt sonst 5-7.
    Ich lagere zur Zeit dann extrem Wasser ein, sehe aus im Gesicht, Ganz schlimm.
    Dazu noch die ersten zwei Tage Benommenheit, Schwitzen, Schwindel.

    Also denke ich, Stimmt da auch etwas nicht.


    Kann mir ja jemand weiter helfen, der vielleicht sowas ähnliches hatte, bzw ob ich mit den SD Medis jetzt was machen soll.

    Liebe Grüße

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von RalfWei
    Registriert seit
    27.05.13
    Ort
    Bonn; ohne etwas Humor ist alles zu trocken
    Beiträge
    779

    Standard AW: Bauche dringend Hilfe, neue Werte, wieder Angstzustände, neuer Job

    Ich denke mir mal das was Dir jetzt helfen könnte wäre 3 Gänge zurückzuschalten. An den SD-Medis würde ich nichts ändern.

    LG Ralf

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.10.07
    Ort
    PLZ 63xxx
    Beiträge
    2.045

    Standard AW: Bauche dringend Hilfe, neue Werte, wieder Angstzustände, neuer Job

    Seit wann und warum bist Du mit dem T3 auf 10 mg gegangen?
    In Deinem Profil finde ich alte Werte unter 5 mg T3.
    Falls Du erst kürzlich gesteigert hast, würde ich auf ein Zuviel
    an T3 tippen, auch wenn die Werte gut aussehen.
    Manche fühlen sich mit Werten um 50 % oder niedriger wohler.
    Gerade im Zusammenhang mit T3 habe ich hier schon häufiger gelesen,
    dass es zu Symptomen kommen kann.
    In Deinem Profil lese ich, dass Du bisher höhere Werten nicht gut toleriert hast.
    Vielleicht hilft eine Senkung auf 7,5 oder 5 mg, um das Befinden zu
    verbessern.

    Aber manchmal liegt es auch gar nicht an der SD, sondern es steckt eine
    Nahrungsmittelunverträglichkeit dahinter. Lactose, Gluten und/oder Fructose
    bereiten vielen Menschen Probleme. Das könntest Du mal testen lassen oder
    durch eine Ernährungsumstellung selbst heraus finden, ob es Dir besser geht,
    wenn Du Dich ein paar Wochen lang ohne Milchzucker, Klebereiweiß und/oder
    Fruchtzucker ernährst.

    Du könntest ein Ernährungstagebuch führen und beobachten, ob die Beschwerden
    nach dem Essen bestimmter Lebensmittel auftreten und in welchem zeitlichen
    Abstand nach den Mahlzeiten.

    Und schau auch mal auf die Beipackzettel Deiner anderen Medikamente, welche
    Nebenwirkungen auftreten können.
    Geändert von Kathrinchen (03.09.17 um 23:39 Uhr)

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    31.05.13
    Beiträge
    488

    Standard AW: Bauche dringend Hilfe, neue Werte, wieder Angstzustände, neuer Job

    Hallo Ihr Zwei,

    Ralf du meinst den Stress zur Zeit?

    Kathrinchen, T3 nehme ich schon lange, Seit letztes Jahr habe mich von 17 T3 auf 10 runter gearbeitet und langsam mit LT hoch. Da es Mut zum Schluss mit zu niedrigem fT4 und soviel T3 nicht mehr gut ging. Sollte das so laut neuer Endo und hatte auch echt gute Phasen dabei. Dann waren die Werte nacher mit fast 84% zu hoch, so fühlte ich mich auch und ich sollte T3 auf 10 und LT um 12 reduzieren, Ergebnis nach 6 Wochen die Werte von oben.

    Ich hab so nen bissl das Gefühl ist die Kombi gerade aus allem, Gastritis, Dieses Vomex ( hab mal gegoogelt, vertragen viele nicht) Stress usw.

    Das belastet zur Zeit ganz schön.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •