Seite 5 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 60

Thema: MB - wird das Leben je wieder normal? :(

  1. #41

    Standard AW: MB - wird das Leben je wieder normal? :(

    Hallo ihr lieben

    Danke für alle tipps, hinweise und nette worte. Ich nehme alles zu herzen und versuche mich zu ändern.

    Heute, nach einer woche 30 mg Thiamazol, neue werte bekommen:

    Am 28.08. die Werte:
    TRAK 30,4 U/L (<1,8)
    Anti TPO AK 41,5 U/L (<60)
    TSH Basal <0,01 (0,27-4,2)
    Ft 4 bei 7,77 (0,93-1,7)
    Ft 3 bei 25 (2,0- 4,2)

    Am 04.09. die Werte:
    TRAK nicht bestimmt
    Anti TPO Nicht bestimmt
    TSH Basal <0,01 (0,27-4,2)
    Ft 4 bei 5 (0,93-1,7)
    Ft 3 bei 14 (2,0- 4,2)

    Was sagt ihr dazu??
    Müsste ich schon was tun??

    Leber, niere, weisse u rote Blutkörperchen super in Ordnung.
    Seleen kommt morgen,
    Rest wird nächsten Montag bestimmt ☺️

    Allerdings fühlt sich das linke Auge seltsam an! Heute vor panik in AA klinik gewesen. Angeblich alles ok ��

  2. #42
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.01.12
    Beiträge
    289

    Standard AW: MB - wird das Leben je wieder normal? :(

    Ich würde sagen, die Hemmer wirken schon, das ist gut. Die Dosis von 30 mg würde ich auch beibehalten, was empfiehlt denn der Arzt auf Grund der neuen Werte?
    Du bist immer noch in einer ÜF, daher würde ich die Hemmer nicht senken, sondern weiterhin so nehmen und nach zwei Wochen neue Werte machen lassen.
    Dann weitersehen.

    Wichtig bei MB ist wirklich Geduld zu haben, auch wenn es schwer fällt, ich weiß. ;-)

  3. #43

    Standard AW: MB - wird das Leben je wieder normal? :(

    Ja, sehr schwer mein HA hat die Ergebnisse an den NUK geschickt, der soll entscheiden. Am Montag ist die nächste BE.
    Was sagt ihr zu den auge-beschwerden: linke schläfe drückt, fühlt sich warm an, das auge pikst etwas...lt aa alles ok ��

  4. #44
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    32.043

    Standard AW: MB - wird das Leben je wieder normal? :(

    Ja, nicht senken. Die volle Wirkung ist auch nicht ganz da nach einer Woche.

    Augen: Katja, die EO merkt man selbst zuerst. Solange nichts sichtbar ist, wird der Augenarzt sowieso nichts tun. Bei ernsthaften Beschwerden ohne sichtbare Konsequenzen (starker Druck hinter den Augen) kann der AA auch nichts tun - und auskennen tun sich die wenigsten AÄ. Deswegen würde ich mich umschauen nach einer EO-Ambulanz (meist im Rahmen der Schielambulanz von Kliniken) . Aber auch dorthin hat wenig Sinn hinzugehen, solange keine ernsthaften Beschwerden da sind - weil man schlicht nichts dagegen machen kann. MRT und evtl. Cortison-Stoßtherapie gibt es ab einem bestimmenb Schwierigkeitsgrad.

    "Pieksen" ist womöglich einfach nur trockene Augen, hole dir Hylogel Augentropfen. Warme Schläfe ... nicht wirklich Auge. Katja, mach dich nicht verrückt.

  5. #45

    Standard AW: MB - wird das Leben je wieder normal? :(

    Habe eben mit der Nuklearmedizin gesprochen! Die oberärztin empfiehlt auf 40 mg hoch zu gehen ���� damit die werte schneler fallen!
    Was soll ich davon halten??

  6. #46
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    32.043

    Standard AW: MB - wird das Leben je wieder normal? :(

    Man kann nachvollziehen, dass die Ärztin die Werte möglichst schnell unten haben will. Aber, da du bereits Werte unter 30 mg hast, kann man es auch anders sehen, hier meine Meinung dazu:

    Hätte sie dir vor einer Woche bei deinen mächtig hohen Werten 40 gegeben, also eigentlich die ambulante Höchstdosis, hätte ich mich nicht gewundert, dir aber geraten: Unbedingt in einer Woche Werte machen, um die Dosis senken zu können. Hat sie aber nicht. Und deine Werte sind gut gesunken nach einer Woche und werden es wohl noch weiter tun, die 30-er-Dosis wirkt also (eigentlich sollte die volle Wirkung einer Dosis mindestens 10, eher 12-14 Tage sichtbar sein).

    Das Problem mit der Hochdosis und dem Schnell-Runter ist, dass, wenn die Werte dann schnell und stark runter sind, man nicht weiß, wie man die Dosis senken sollte. Abrupte große Schritte können bewirken, dass die Werte direkt wieder nach oben hüpfen. Große Schritte wären aber nötig, um eine Unterfunktion zu verhindern.

    Mit der Unterfunktion ist es so, dass Ärzte davor keine Angst haben - ÜF schnell weg, Ziel erreicht. Wir haben aber Angst, weil eine Unterfunktion suboptimal für die Augen ist. Und deswegen, wenn ich nach vorne gucke: Nimmst du jetzt 40 für eine Woche, sind die Werte - ja wo, vielleicht irgendwo oben in der Norm, oder leicht darüber, grob geschätzt. Wie senken - logisch wäre 30 mg nach 40, aber das wird bei Werten in der Norm womöglich zu viel sein. Senken auf 20 - die Werte könnten nach oben springen, denn so schnell weicht der Basedow nicht.

    Ich verstehe voll und ganz, dass du da verunsichert bist - sie ist die Ärztin. Ich kann nicht mehr tun, als meine Meinung zu sagen auf Grund der Erfahrungen, die man so macht mit den Dosierungen der Leute hier.

    Die Entscheidung liegt ganz bei dir.

  7. #47

    Standard AW: MB - wird das Leben je wieder normal? :(

    Danke !!
    So ähnlich hab ich mir das auch gedacht...war echt nicht begeistert von ihrem Vorschlag. Ich denke, ich lass das so. Darf ich doch, oder? Muss ja nicht tun, was sie sagt?

    Nochmal zu der EO ja ich weiss, das nervt!
    Es wird immer schlimmer...
    Es fühlt sich nass und gleichzeitig trocken an, muss es dauernd zusammenkneifen, es drückt. Mir kam ein gedanke:kann das von verspannten muskeln kommen? Meine schultermuskulatur tut auf der seite total weh!
    Die hand kribbelt und das augenlid fühlt sich eingeschlafen an

  8. #48
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.787

    Standard AW: MB - wird das Leben je wieder normal? :(

    ich würde Dir genau wie panna es empfohlen hat, die Augen befeuchten. auch trockne Augen tränen. Du kannst da nichts falsch machen und in Deinem MB-Stadium wird Dir auch kein Arzt eine andere Therapie für die Augen verordnen.
    Deine Werte müssen erst mal aus der ÜF raus kommen und sich nach und nach stabilisieren. Bei den meisten entspannt sich dann auch wieder die Augensituation.
    Du könntest natürlich auch versuchen die Augen etwas zu entlasten, nicht rauchen, keine direkte Sonne oder Wind und weniger Bildschirm.
    lG Karin

  9. #49

    Standard AW: MB - wird das Leben je wieder normal? :(

    Ich befeuchte sie mit augentropfen und rauche nicht, aber arbeiten am pc muss ich dachte nur, ob dass ggf garnicht MB ist, sondern die Muskeln

  10. #50

    Standard AW: MB - wird das Leben je wieder normal? :(

    Ich werde noch bekloppt ����seit drei Stunden stechen meine arme von oben bis unten...wie nadelstiche...kennt das wer? Was kann das sein? ��
    Hab gelesen, dass bb sowas machen können?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •