Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 60

Thema: MB - wird das Leben je wieder normal? :(

  1. #21

    Standard AW: MB - wird das Leben je wieder normal? :(

    Liebe Panna,

    Deine Zeilen machen mir Hoffnung und Mut, auch die Beiträge aus dem Link...
    Nur muss ich noch mit den Werten klarkommen, was ich zz noch nicht genau verstehe und deuten kann.
    Evtl kann mir für den Anfang hier geholfen werden...

    Wie ist das mit der unterschwelligen jodaufnahme zb durch milch von mit jodsalz gefütterten kühen?
    Oder ist das übertrieben?

  2. #22

    Standard AW: MB - wird das Leben je wieder normal? :(

    Soeben fällt mir noch ein, dass der Arzt am montag sagte, dass ich 30 mg Thiamazol am Morgen nehmen muss, im Bericht steht aber 20 morgens und 10 abends, nun weiß ich nicht, was richtig ist! Große sorge, etwas falsch oder kaputt zu machen.
    Wie ist es richtig? Oder gehen beide Varianten?
    Wie oft sollte ich in der Anfangszeit BE machen, um nichts zu verpassen?
    Kann eine OP auch bei ÜF gemacht werden, oder muss ich normale Werte abwarten?

    Danke

  3. #23
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    32.054

    Standard AW: MB - wird das Leben je wieder normal? :(

    Thiamazol muss man nicht aufteilen, bringt keine Vorteile.

    BE jetzt: alle 14 Tage! Leberwerte und weißes Blutbild *müssen* mitgemacht werden, jedes Mal.

    Eine OP ist in Überfunktion nicht sonderlich beliebt, macht man nur im Notfall. Aber du brauchst die Zeit, um einen erfahrenen Chirurgen zu suchen der nicht einfach mit "Schilddrüsen-OPs", also etwa
    Strumenverkleinerungen und KNotenentfernungen Erfahrung hat sondern mit sog. Rezidiv-Operationen. Also Operationen, wo vorher schon was passiert ist (OP oder RJT). Vitamin D bitte prüfen und bei Mangel dafür sorgen, dass der Mangel vor der OP beseitigt wird.

    Und: du musst nicht gleich operiert werden! es drängt nichts.

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von RalfWei
    Registriert seit
    27.05.13
    Ort
    Bonn; ohne etwas Humor ist alles zu trocken
    Beiträge
    779

    Standard AW: MB - wird das Leben je wieder normal? :(

    Hallo Katja,
    ich kann Dir nur sagen das ich so eine Diagnose (männlich, Ü50, Raucher: raus das Ding sofort) auch in einer Uniklinik erhalten habe. Wie panna sagt ist "Wissen" alles. Les Dir mal meinen Blog durch (links auf die 1 bei Blogs bei meinem Beitrag klicken). Ich hoffe ich kann Dir durch meinen Blog etwas helfen.
    Keep cool and read.

    LG Ralf

  5. #25

    Standard AW: MB - wird das Leben je wieder normal? :(

    Danke, dass du das sagst ! An die weißen Blutkörperchen hab ich nicht gedacht.

    Ich hsbe am 12. einen termin in einem schilddrüsenzentrum in münster. Wie kann ich rausfinden, ob der chirurg der richtige ist?? Ich könnte mir vorstellen, dass die alle sagen, dass sie erfahren sind! Eine neg und zwei pos bewertungen hab ich auch gefunden, leider die einzigen

    Kann ich auf einen bestimmten arzt bestehen? Dort gibt es einen chefarzt und drei oberärzte...

    Ich muss zwar nicht sofort operiert werden, möchte es aber nur noch hinter mich bringen

  6. #26
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    32.054

    Standard AW: MB - wird das Leben je wieder normal? :(

    Infobeitrag, 2. Artikel, unten in der Linksammlung:

    Kliniken mit vielen SD-Operationen

    Zertifizierte Zentren für SD-Chirurgie

    Erweiterte Suche, Suchwort "Münster" Option "Nur Titel durchsuchen", Option Suche einschränken auf Subforum "Ärzte und Kliniken". So findet man zum Beispiel sowas zu einem der zertifizierten Schilddrüsenzentren:

    http://www.ht-mb.de/forum/showthread...ight=M%FCnster

    oder auch:

    http://www.ht-mb.de/forum/showthread...ight=M%FCnster

  7. #27
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.10.07
    Ort
    PLZ 63xxx
    Beiträge
    2.045

    Standard AW: MB - wird das Leben je wieder normal? :(

    Wegen der Einstellung nach der OP:
    Wenn Du Deine Wohlfühldosis gefunden hast, bleiben die Werte
    nach der OP ziemlich stabil.

    Ich habe einige Zeit mit der Dosis rumprobiert , weil ich die optimale
    Dosierung finden wollte und nehme jetzt dauerhaft immer das Gleiche.
    Die Werte waren bisher stabil. Meine Rezidiv-OP war im September 2013.

  8. #28

    Standard AW: MB - wird das Leben je wieder normal? :(

    Liebe Panna,

    vielen Dank für Deine Nachricht.
    Die Links haben mir sehr geholfen (leider bin ich beim Infobeitrag-lesen nicht bis dahin gekommen ) und jetzt bin ich auch etwas beruhigter

    Heute ist die BE dran - die erste nach der Diagnose und dem Thiamazol. Ich bin sehr gespannt, ob sich wenigstens ein klein bisschen getan hat.

    lg
    Geändert von Katja-ya (04.09.17 um 18:32 Uhr)

  9. #29

    Standard AW: MB - wird das Leben je wieder normal? :(

    Lieber RalfWei,

    danke für die Nachricht. Ich habe Deinen Blog gelesen! Großen Resprekt! Ich würde nie den Mut haben, so zu handeln wie Du. Es ist schön zu lesen, dass es auch alternative Behandlungsmethoden gibt, jedoch würde meine Psyche keine 3 jahre Kampf durchhalten. Ich muss jetzt schon nur noch an die Krankheit denken, anstatt an meine Familie, diese läuft seit einer Woche so nebenbei das muss sich dringend ändern, da meine Kinder zu klein sind, zu verstehen, was los ist...

    LG

  10. #30

    Standard AW: MB - wird das Leben je wieder normal? :(

    Liebe Kathrinchen,

    danke für die Nachricht
    Die Anfangsdosis wird ja nach Gewicht berechnet, wie ist das denn, wenn man schnell zunehmen sollte??
    Die Dosis müsste ja dann angepasst werden, oder?

    LG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •