Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 34

Thema: Überfunktion? Unterfunktion? Oder doch was völlig anderes???

  1. #21
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.07.17
    Beiträge
    19

    Standard AW: Überfunktion? Unterfunktion? Oder doch was völlig anderes???

    Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, ob ich ihm das gesagt habe. Ich bin seit Monaten ziemlich verteilt. Er wollte mir eigentlich 88 geben, aber das gibts von Henning nicht...

  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.822

    Standard AW: Überfunktion? Unterfunktion? Oder doch was völlig anderes???

    Er wollte mir eigentlich 88 geben, aber das gibts von Henning nicht...
    Dazu muss ich nichts mehr schreiben, oder?

  3. #23
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.07.17
    Beiträge
    19

    Standard AW: Überfunktion? Unterfunktion? Oder doch was völlig anderes???

    Heißt, ich könnte mir 88 selbst zusammen schustern???

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.822

    Standard AW: Überfunktion? Unterfunktion? Oder doch was völlig anderes???


    Der Arzt kann doch nicht einfach nur weil es keine 88µg gibt 100µg verschreiben! Was ist denn, mal abgesehen davon das Du im Moment sowieso keine höhere Dosis brauchst, wenn Du genau 88µg brauchen würdest? Bekämst Du dann zu hören, tut mir leid aber da müssen sie jetzt die ÜF-Symptome in Kauf nehmen, weil der Hersteller keine geringere Dosis herstellt? Ja wo leben wir denn....
    Du kannst Dir fast jede nur erdenkliche Dosis mit 25µg Tabletten zusätzlich zurecht stückeln. Wenn Deine 75µg Tabletten jetzt nicht mehr reichen sollten, kannst Du 3/4 von der 100µg Tabletten nehmen. Aber bitte tue Dir und uns allen hier einen Gefallen, und lasse das erstmal mit 100µg! Warte ab wie sich die Werte und das Befinden ergeben nach ausreichend langer Zeit.
    LG

  5. #25
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.07.17
    Beiträge
    19

    Standard AW: Überfunktion? Unterfunktion? Oder doch was völlig anderes???

    Vielen Dank für deinen Rat.
    Dann werde ich mal mit den 75 weiter sehen. Ich hätte nicht gedacht, dass die höher dosierten Tabletten so schnell anschlagen. Den Umstieg von 50 auf 62,5 und 75 hab ich auch nicht bemerkt...
    Ich bin sehr gespannt, was der Arzt zur Selbstmedikation sagt...meinem Hausarzt war es ziemlich wurscht, was ich gemacht habe.
    Der neue Arzt ist eigentlich total super. Er nimmt sich Zeit, und wollte auch sämtliche Ergebnisse von sämtlichen Ärzten haben...

    Vielen Dank

  6. #26
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    704

    Standard AW: Überfunktion? Unterfunktion? Oder doch was völlig anderes???

    Hallo Rokoco,
    Überfunktion ist viel schlimmer als Unterfunktion, und dann wieder Reduzieren dauert wieder Monate lang bis es Dir wieder besser geht. Mit weniger sind die Ärzte immer einverstanden, nur in ÜF darfst Du nicht kommen. Amarillis weiß es ganz genau, warum Sie Dich warnt.

    Liebe Grüße
    Peter

  7. #27
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.822

    Standard AW: Überfunktion? Unterfunktion? Oder doch was völlig anderes???

    Was daran super sein soll, erschließt sich mir jetzt nicht.
    Sei froh, dass Du nur eine 100µg Tablette geschluckt hast, und diese nicht schon eine ganze Woche genommen hast. Dann wären die Auswirkungen sehr viel schlimmer ausgefallen.
    Ich kann Dir nur raten, Dich selber bestens zu informieren und nicht alles für bare Münze zu nehmen, was Dir ein Arzt sagt. Und bei diesem speziellen würde ich sowieso Vorsicht walten lassen. Es ist Dein Körper und Deine Gesundheit. Wenn Du Nachteile dadurch hast, dass Du eine Arztanweisung umgesetzt hast, wird sich der Arzt sicher nicht entschuldigen. Die Auswirkungen musst Du ausbaden, nicht er. Von daher musst Du Dir auch keine Gedanken machen, was er denken oder sagen könnte, wenn Du ihm Deine Dosierung nächstes Mal sagst. Du hast gute Gründe für Dein Tun. Er kann Dir nur Vorschläge machen, ob Du sie umsetzt ist Deine Entscheidung.
    LG

  8. #28
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.07.17
    Beiträge
    19

    Standard AW: Überfunktion? Unterfunktion? Oder doch was völlig anderes???

    Danke euch beiden.
    Also an sich bin ich mit dem Arzt schon zufrieden.
    Ich werde ab morgen dann wieder die 75 nehmen und dann werden wir weiter sehen. 88 könnte ich mir aber auch noch vorstellen, denn die 75 nehme ich je jetzt insgesamt 4 1/5 Wochen ( oh ich dachte das wäre schon länger )

  9. #29
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.07.17
    Beiträge
    19

    Standard AW: Überfunktion? Unterfunktion? Oder doch was völlig anderes???

    Guten morgen zusammen,
    heute bin ich dann wieder mit 75 gestartet. Es ist zwar besser als gestern, aber gut ist anders. Mir ist immer noch schwindelig, aber nicht mehr von den Beinen sondern vom Kopf. Irgendwas im Kopf drückt gegen meine Augen
    Ich bin innerlich auch sehr zitterig. Es fühlt sich an als wäre mein Puls bei 150, aber meine Uhr sagt 50 (wie immer).
    Dann habe ich noch zwei Fragen. Mein Arzt hat gesagt, dass ich eine latente UF habe. Ich habe gelesen, dass man die gar nicht behandeln muss. Aber durch Hashi muss man das doch???

    Dann habe ich noch gelesen, dass man ca. 1,5 mg pro 1kg Körpergewicht nehmen sollte. Das wäre bei mir dann ca 90. Also muss ich doch irgendwie steigern?
    Ich bin verwirrt,

    LG

  10. #30
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    704

    Standard AW: Überfunktion? Unterfunktion? Oder doch was völlig anderes???

    Zitat Zitat von Rokoco Beitrag anzeigen
    Guten morgen zusammen,
    heute bin ich dann wieder mit 75 gestartet. Es ist zwar besser als gestern, aber gut ist anders. Mir ist immer noch schwindelig, aber nicht mehr von den Beinen sondern vom Kopf. Irgendwas im Kopf drückt gegen meine Augen
    Ich bin innerlich auch sehr zitterig. Es fühlt sich an als wäre mein Puls bei 150, aber meine Uhr sagt 50 (wie immer).
    Dann habe ich noch zwei Fragen. Mein Arzt hat gesagt, dass ich eine latente UF habe. Ich habe gelesen, dass man die gar nicht behandeln muss. Aber durch Hashi muss man das doch???

    Dann habe ich noch gelesen, dass man ca. 1,5 mg pro 1kg Körpergewicht nehmen sollte. Das wäre bei mir dann ca 90. Also muss ich doch irgendwie steigern?
    Ich bin verwirrt,

    LG
    Manche brauchen sogar mit 100 Kg Körpergewicht ohne SD nur 100 µg LT. Die Formel ist für Menschen die keine SD mehr haben. Niemand kann Dir voraus sagen wie viel LT Du später brauchst, dass Du Dich dabei auch noch wohl fühlst. Wenn Du zuviel nimmst, schadest Dir nur selber. Amarillis hat sich wirklich bemüht das zu erklären. Es ist nicht einmal richtig abgeklärt warum Du mehr LT brauchst. Ohne Geduld wird es nichts.

    Liebe Grüße
    Peter
    Geändert von Peter. (14.09.17 um 09:49 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •