Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 33

Thema: Mag mal jemand kurz auf meine Geschichte gucken?

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.801

    Standard AW: Mag mal jemand kurz auf meine Geschichte gucken?

    Dann lies doch mal im Forumswissen den Artikel dazu. Wenn Du etwas ganz sicher nicht hast, dann das.
    LG

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.787

    Standard AW: Mag mal jemand kurz auf meine Geschichte gucken?

    keine Umwandlungsstörung, aber zu niedriges Vit D. Wie schon erwähnt.

  3. #13

    Standard AW: Mag mal jemand kurz auf meine Geschichte gucken?

    danke euch beiden! das sind doch mal positive aussagen �� gibt ja auch viele leute hier die einem etwas "angst" machen. hat denn aber noch jemand n paar worte wegen meinen immerkehrenden überfunktionswerten? is das nun ne autoimmunkrankheit?

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    32.043

    Standard AW: Mag mal jemand kurz auf meine Geschichte gucken?

    Zitat Zitat von kristofer Beitrag anzeigen
    danke euch beiden! das sind doch mal positive aussagen �� gibt ja auch viele leute hier die einem etwas "angst" machen. hat denn aber noch jemand n paar worte wegen meinen immerkehrenden überfunktionswerten? is das nun ne autoimmunkrankheit?
    Die sind sehr schwer nachzuvollziehen, da teilweise keine Referenzbereiche und keine Diagnoseangegeben, als man dir Methizol verschrieben hat, also man sieht den Verlauf in diesen Jahren nicht wirklich gut, was da wirklich war.

    Momentan sind deine Werte gut, wenn dein Befinden auch gut ist, dann reichen halbwegs regelmäßige Kontrollen aus, um zu sehen, ob es auch gut bleibt. Kann sein, dass da etwas Autoimmunität bei der Schilddrüse vorliegt, aber das ist an sich kein Beinbruch und auch kein Grund für Angst, dadurch besteht nicht unbedingt sofortiger Handlungsbedarf, wenn deine Werte OK sind. Dass da was "niedrig" ist, wird hier manchmal zu schnell gesagt, ich finde deine letzten Werte als "Gesamtkunstwerk" unauffällig und gut. Nur solltest du, wie gesagt, regelmäßig kontrollieren.

    Und vielleicht schauen, dass extrem Jodhaltiges meidest, das wären: Vitamintabletten mit Jod drin, Desinfektion mit Jod (es gibt immer Alternativen), Kontrastmittel (Röntgen, CT, MRT) mit Jod, Extremladungen Meerestiere. Als Salz zu Hause könntest du Meersalz *unjodiert*, also ohne Jodzusatz, benutzen.

  5. #15

    Standard AW: Mag mal jemand kurz auf meine Geschichte gucken?

    Ich hatte in den letzten jahren 2 mal erhöhte sd-werte. die wurden in der notaufnahme festgetsellt, weil ich zu der zeit immer herzklopfen, zittern und innere unruhe hatte. einmal 2012 und einmal 2015. hab die beiden male immer methizol bekommen, bin dann aber anschliessend ziemlich schnell in ne unterfunktion (vom tsh her) gerutscht, sodass ich das methizol wieder absetzen musste. diese 2 situationen sind glaube ich auch entstanden, weil ich zu den beiden malen viel geistigen stress hatte. aktuell auch wieder und ich schlafe ziemlich bescheiden zur zeit. ich geh teilweise einfach zu spät ins bett...also auch etwas meine eigene schuld. aber auch sonst gibts wieder etwas psychischen stress, welcher mich denken lässt, dass es wieder mit der sd losgehen könnte. auf jod verzichte ich eh schon so gut wies geht. aber danke für den tip!

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    32.043

    Standard AW: Mag mal jemand kurz auf meine Geschichte gucken?

    Ich hab das gesehen kristofer, die Überfunktion und Methizol, aber das reicht nicht. Der Antikörper TRAK gehört bei Überfunktion gemessen, eine Sonografie gehört gemacht und eigentlich auch eine Szintigrafie.

    Methizol nimmt man unterschiedlich lang, je nach Diagnose. Und du kommst in eine Unterfunktion, wenn die Dosis nicht angepasst wird.

    Und wegen der fehlenden Diagnose (Sono? Szinti? TRAK-Wert?) kann ich eben leider nichts dazu sagen.

  7. #17

    Standard AW: Mag mal jemand kurz auf meine Geschichte gucken?

    hey panna!

    sono und szinti wurden auch gemacht. 2012 und zur kontrolle auch 2016. 2012 war die sd zu klein und inhomogen, keine kalten/heissen knoten. 2016 hatte sie sich erholt und hat keine inhomogenität mehr aufgezeigt. 2017 war die grösse auch wieder normal und nur geringfügig inhomogenität vorhanden. tpo ak war zuletzt 57 und sollte kleiner 35 sein. trak wurde dieses jahr noch nicht gemacht.

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    32.043

    Standard AW: Mag mal jemand kurz auf meine Geschichte gucken?

    Ich hab dein Profil durchgesehen, weiß, was da drin steht. ABer hier z.B.:

    FELGNER:

    TSH 0,01
    T3 8,9
    T4 21
    TPO- AK 30
    TRAK <5

    fehlen das Datum und die Referenzbereiche. Ich sehe zwar die leichte ÜF auch so, trotzdem bleibt eine gewisse Unsicherheit wegen des Fehlens der Referenzbereiche. Und außerdem weiß ich auch nicht, ob die Szinti gleichzeitig mit der Überfunktion gemacht wurde und der wichtigste Wert, der diagnostisch wichtige "Uptake"-Wert, fehlt, bzw. du schreibst ja dort an der Stelle im Profil nicht einmal, ob
    Sono oder Szinti gemacht wurde - ich sehe auf Grund der Homogenitätsangabe, dass es eine Sono war - jedenfalls, der Uptake-Wert fehlt.

    So meine ich das, wenn ich sage, dass es an genauen Angaben an allen Ecken und Enden fehlt.

    Dass da eine Person eine kleine Schilddrüse und eine andere eine normalgroße gemessen hat - ja das gibt es, die Messungen sind ungenau aber Größe ist auch nicht das wichtigste Krtierium.

    Aber nochmal, momentan ist alles schön bei dir.

  9. #19

    Standard AW: Mag mal jemand kurz auf meine Geschichte gucken?

    ich hab noch n paar sachen nachgetragen was die referenzwerte angeht.

    das szinti wurde damals bei der 1. überfunktion gemacht (2012) seitdem hatte ich 2016 nochmal eins (bei dem festgestellt wurde, dass die schilddrüse wieder normal aussieht…war übrigens in der gleichen praxis wie das 1. szinti…nur soviel dazu, dass du meintest verschiedene geräte und so ).

    aktuell habe ich auch wieder diese innere unruhe und leichtes zittern bei bestimmten muskelbewegungen/anspannung. ich weiß nicht, ob es in der hinsicht sinn machen würde was zu nehmen, oder einfach auf eine gesunde lebensweise (auch ernährung hinsichtlich der sd) zu achten.

    mein problem ist einfach, dass ich noch nie eine richtige diagnose bekommen hab. wenn ich wüsste, dass ich basedow oder hashimoto (wobei der ja eher untypisch wegen üf ist) hätte, könnte ich glaub ich besser damit leben.

    aber wieso dann die aktuell höheren tpo-ak werte? und ja…du hast recht, momentan sind meine werte in ordnung.

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    32.043

    Standard AW: Mag mal jemand kurz auf meine Geschichte gucken?

    Schau mal ...

    mein problem ist einfach, dass ich noch nie eine richtige diagnose bekommen hab. wenn ich wüsste, dass ich basedow oder hashimoto (wobei der ja eher untypisch wegen üf ist) hätte, könnte ich glaub ich besser damit leben.
    Ich glaube es dir. Aber nochmal: Es fehlen wesentliche Werte!


    Diese Werte (angenommen "FELGNER" ist auch Frühjahr 2012, es steht leider nicht dabei, genauso fehlt der Normbereich für die TRAK ... du machst es einem nicht leicht):

    märz 2012 notaufname

    T3 5,93 (3,8 - 6,00)
    T4 15,1 (7,9 - 14,4)
    TSH basal 0,02 (0,3 - 3,8)

    FELGNER:

    TSH 0,01 (0,3-3,5)
    T3 8,9 (3,4-8,5)
    T4 21 (7-23)
    TPO- AK 30
    TRAK <5
    Ich geh davon aus, dass auch hier die TRAK-Grenze bei 7 liegt, wissen tu ich es nicht. Das macht einen MB unwahrscheinlicher. Was fehlt, ist der Uptake-Wert bei der Szintigrafie, der ist entscheidend wichtig für die Diagnose "MB oder Hashimoto". Ich helfe dir ja gerne, aber es gibt hier eben keinen Uptake-Wert, beschaffe ihn dir doch!! Das wird in der Praxis noch vorhanden sein.

    Dann 2015:

    jan 2015 notaufname

    fT3: 10,09 (3,8 - 6,00)
    fT4: 15,4 (7,9 - 14,4)
    TSH basal: 0,00 (0,3 - 3,8)
    ja, eine Überfunktion. Wo ist der TRAK-Wert und ein Szinti-Uptake-Wert ... (nochmal: Die sind entscheidend für die Diagnose).

    Auch bei Hashimoto können kürzere ÜF-Phasen auftreten. Und TPO-AK ist bei MB wie bei Hashimoto üblich. Siehst du - deswegen reicht das alles nicht, wenn die Kerndaten fehlen.

    Uptake-Wert von deinen beiden Szintis, zusammen mit den Hormonwerten zu der Zeit - ja das wäre was. Wobei ich auch dann noch keinen positiven (MB-typischen) TRAK-Wert sehe.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •