Seite 5 von 5 ErsteErste ... 2345
Ergebnis 41 bis 48 von 48

Thema: Antrag auf Integrations-Helfer nach §35a - was darf das Jugendamt verlangen?

  1. #41
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    11.794

    Standard AW: Antrag auf Integrations-Helfer nach §35a - was darf das Jugendamt verlangen?

    Sieh es positiv. Diese Schule ist nicht bereit sich wirklich um deine Kinder zu bemühen. Daraus muss man Konsequenzen ziehen. Für den Kleinen ist es ja relativ einfach eine neue Schule zu finden. Hol dir jetzt erst einmal eine Kopie der Schulakte deiner Kinder. Anfechtbares Falsches gleich per Anwalt klären. Per Telefon bei allen in Frage kommenden geeigneten Schulen anrufen. Kopf hoch es gibt viele Schulen, die gerade in solchen Situationen bereit sind deine Kinder aufzunehmen.

    Beim Großen hilft nur Tachles. Klare Definition: Wir erwarten jetzt ... Du schildertest was von einer Autismusform. Meist sind diese Kinder in der Objekt Orientierten Programmierung (Informatik) gut aufgehoben. Anaufstelle sind hier Softwarehäuser und der Beruf nennt sich Wirtschaftinformatiker. Schau mal hier: https://www.fraunhofer.de/de/jobs-und-karriere.html, die fallen mir spontan und guten Gewissens ein.

  2. #42
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von helleborus63
    Registriert seit
    28.06.09
    Ort
    "Das Gehirn ist ein diskondierender Mechanismus" (Maria Semple)
    Beiträge
    1.190

    Standard AW: Antrag auf Integrations-Helfer nach §35a - was darf das Jugendamt verlangen?

    Die Schulakte durfte ich schon vor Wochen nicht "haben" , nur einsehen - war schon schlimm daß ich vieles daraus abgeschrieben habe
    Es ist alles so furchtbar unnötig... und die Eltern als die die mitdenken leiden noch viel mehr als die Kinder

  3. #43
    Benutzer
    Registriert seit
    16.04.17
    Beiträge
    246

    Standard AW: Antrag auf Integrations-Helfer nach §35a - was darf das Jugendamt verlangen?

    Zitat Zitat von helleborus63 Beitrag anzeigen
    Ach Leuts, so ein langer langer Schlaf wäre jetzt was, und beim Aufwachen ist der ganze Müll dann schon geregelt...
    Wie gut ich dich verstehen kann, an dem Punkt war ich so oft!

    Und dann auch noch "Sippenhaft" geht gar nicht ......

    Wenn ich nur irgendwie helfen könnte, aber ausser Zuspuch fällt mir nichts ein.

    LG
    Kapsc

  4. #44
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von helleborus63
    Registriert seit
    28.06.09
    Ort
    "Das Gehirn ist ein diskondierender Mechanismus" (Maria Semple)
    Beiträge
    1.190

    Standard AW: Antrag auf Integrations-Helfer nach §35a - was darf das Jugendamt verlangen?

    Moin,

    Zuspruch ist aber ganz wichtig für mich, das ist schon viel Hilfe ! Ich kann ja nur mit meinem Mann darüber reden, und als Betroffener kann der mir weder raten noch helfen.

    Liebe Grüße, und Danke!
    Andrea

  5. #45
    Benutzer
    Registriert seit
    16.04.17
    Beiträge
    246

    Standard AW: Antrag auf Integrations-Helfer nach §35a - was darf das Jugendamt verlangen?

    Hätte im Urlaub noch Plätze im Mietwagen frei und könnte Junior im passenden Alter bieten !

  6. #46
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von ottilie55
    Registriert seit
    29.03.07
    Ort
    HD/Speyer
    Beiträge
    5.431

    Standard AW: Antrag auf Integrations-Helfer nach §35a - was darf das Jugendamt verlangen?

    Hallo Andrea,
    oh Du hast aber mal wieder soo einiges Dir ausgesucht zum abarbeiten..
    aber Du schaffst das ..bist ne starke Frau und hast soo viel schon geschafft.
    Leider kann ich Dir auch nicht viel Tipps geben aber ich denk an Euch und
    drück die Daumen dass Ihr bald wieder Land seht.
    gruss otti

  7. #47
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Braunbär
    Registriert seit
    27.10.09
    Ort
    In meinem Oberstübchen / Erfahrung allein ist gar nichts-man kann auch 35 Jahre lang Mist bauen !
    Beiträge
    2.365

    Standard AW: Antrag auf Integrations-Helfer nach §35a - was darf das Jugendamt verlangen?

    Die Schule deines Mittleren ist also eine so genannte "Angebotsschule" und darf sich tatsächlich die Schüler aussuchen-?!
    Dann ist es so!
    Ungerecht, unprofessionell, zumindest angesichts der Vorgeschichte, aber nicht selten in Deutschland.

    Ich sage das mit Vorbehalt, denn wir alle wollen dir zwar Gutes sagen, aber wir waren natürlich nicht dabei, als diese Unsäglichkeiten geschehen sind. ...Leider habe ich selbst auch genau soviel Blödsinn mitmachen müssen. Daher bin ich geneigt, dir völlig zu glauben.

    So, nun meine Praxis-Tipps: Das liebe besorgte Jugendamt darf dir bei der Suche nach einer geeigneten Schule behilflich sein. Soll ja dem Wohle des Jugendlichen dienen.
    Dann schau mal hier rein:

    http://www.lwl.org/lja-download/pdf/...tand_01_07.pdf

    Und aus Niedersachsen:
    https://www.ib-niedersachsen.de/page...pageId=1507494

    KapscIIs Angebot würde ich mir auch noch mal überlegen, klingt gut....

    Dein Ältester kennt offenbar meinen Ältesten und beide imitieren sich gegenseitig
    Aber ich glaube, es liegt nicht völlig in deren Verantwortung, wenn sie sich so scheinbar gehen lassen. Sie können nicht sehr viel anders.

    Hier empfehle ich die Beratung durch das Integrationsamt der Kommune:
    https://www.integrationsaemter.de/aufgaben/53c8/

    Du sollest beim Jugendamt laut schreien!
    Sie sollten dich ernst nehmen und dir helfen, statt Knüppel zwischen die Beine zu werfen.
    Ich weiß, was du leistest. Aber für deine Söhne ist es auch sehr anstrengend. Eigentlich braucht ihr alle eine fürsorgliche Zuwendung, nicht nur dein Mann der aber auch, natürlich

  8. #48
    Benutzer
    Registriert seit
    13.08.14
    Beiträge
    223

    Standard AW: Antrag auf Integrations-Helfer nach §35a - was darf das Jugendamt verlangen?

    Hallo Helleborus,

    zu den Schulproblemen kann ich leider nicht viel Brauchbares beisteuern, aber vielleicht eine kleine Hilfe für den Kleinen "Ritalingeplagten"?
    Es gibt von Frau Simchen (einer AD(H)S-Fachfrau) diese Zusammenfassung, was bei den verschiedenen Nebenwirkungen hilft:
    https://gesundheitsseiten.de/start.php?nas=l,0400,0054
    Kopfschmerzen sind z.B. oft ein Zuckermangel, der durch den erhöhten Stoffwechsel im Hirn hervorgerufen wird. Da hilft im Zweifel oft ein bisschen Schokolade oder anderer Zucker.

    LG
    Sanic

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •