Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30

Thema: Nackenprobleme ! Was kann man tun ?

  1. #21
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Prototyp
    Registriert seit
    04.12.09
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.127

    Standard AW: Nackenprobleme ! Was kann man tun ?

    Na ja, bei mir sind sie auch mit guter Einstellung nicht verschwunden wegen Bandscheibenvorfall

  2. #22
    Benutzer
    Registriert seit
    16.04.17
    Beiträge
    33

    Standard AW: Nackenprobleme ! Was kann man tun ?

    Und ich war immer gut eingestellt und es war eine mechanische Sache, sonst wäre ich die Verpannungen durch die physikalischen Therapien ja nicht losgeworden.

    Wenn ich wieder mal sitze, als hätte ich einen Stock verschluckt und den Hals vorrecke fängt es wieder an. Dann achte ich vermehrt auf meine Sitzposition, mache zwischendurch Pausen und Lockerungsübungen und bin auch wieder konsequenter mit den heilgymnastischen Übungen.

    Dadurch kann ich viel abfangen.

  3. #23
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    18.07.13
    Beiträge
    7.721

    Standard AW: Nackenprobleme ! Was kann man tun ?

    Natürlich erwarte ich bei einem Beinbruch/mechanischer Ursache nicht, daß Homone etwas heilen. Allerdings ist es oft so, daß keine mechanische Ursache festzustellen ist, und trotzdem schmerzen die verspannte Nackenmuskeln. Kein Orthopäde konnte helfen, Physiotherapien brachten - dauerhaft - gar nichts. Und irgendwan verschwanden die Verspannungen von alleine, zusammen mit den allen anderen geisterhaften Beschwerden, für die man keine Organische Ursache finden können.

    Das sind ja zwei verschiedene Sachverhalte, die man nicht miteinander vergleichen kann.
    Geändert von Maja5 (23.04.17 um 00:58 Uhr)

  4. #24
    Benutzer
    Registriert seit
    27.01.17
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    35

    Standard AW: Nackenprobleme ! Was kann man tun ?

    Hallo ihr,

    Ich bin zwar Neuling, aber einen Tipp um den Nacken-Problemen entgegenzuwirken. Ich nehme immer "teufelskralle " ein spray von prowin... Wird angenehm warm und mir hilft es gut

    VG Bomi

  5. #25
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von stuppsi
    Registriert seit
    28.06.07
    Ort
    Bayern *
    Beiträge
    11.296

    Standard AW: Nackenprobleme ! Was kann man tun ?

    Zitat Zitat von KapscII Beitrag anzeigen
    ... wir sind hier im HT-MB-Forum, da hat prinzipiell alles mit der Hormoneinstellung zu tun !

    Bei dauerhaften Verspannungen ev. auch ergotherapeutisch draufschauen. Man gewöhnt sich bei Schmerzen Schonhaltungen an, die dann aber im Endeffekt zu noch mehr Schmerzen und Verspannungen führen können.

    Muskelaufbau und Übungen sollten anfangen, sobald die Schmerzen erträglich sind. Die optimale Reihenfolge wäre: Wärmemanwendung zur Lockerung und anschließend Massage/Heilgymnastik. Die Übungen auch brav zu Hause durchführen.

    Meine Schwester hat mit Muskelaufbau in der HWS ihre Bandscheibenvorfälle C2 und C3 in den Griff bekommen. Sie stand kurz vor der OP! Sie muss allerdings immer weiter dranbleiben, sonst wird es wieder schlechter. Also wenn ich vor der Wahl OP oder Heilgymnastik stünde - ich wüsste, was ich wählen würde.

    Meine letzte schwere Verspannung hatte ich der Alterssichtigkeit zu verdanken. Die ist so schleichend gekommen, dass ich am PC ohne es bewusst wahrzunehmen, immer den Hals vorgereckt hatte, um besser zu sehen. Erst mit der richtigen Brille und konsequentem Achten auf die Sitzhaltung, Lockerungen zwischendurch ist es besser geworden.

    Eine Thaimassage gönne ich mir auch so alle 3 bis 4 Wochen!
    Ergotherapeutisch draufschauen? Was meinst du damit?
    Nackenverspannung sind eben kein Problem durch eine Ursache... das können zig Ursachen sein. Das geht vom Geburtstrauma bis zur Arthrose. Und selbst psychische Probleme können die Ursache sein...ala Nackenschläge, Kopf in Nacken ziehen usw.
    Mir persönlich hilft zb. tapen ganz gut und auch die Nadelreizmatte, Wärme und die Hormoneinstellung. Aber ich habe auch Tage wo ich um Schmerztabletten nicht herumkomme.
    Es gibt nie DIE eine Lösung.

  6. #26
    Benutzer
    Registriert seit
    16.04.17
    Beiträge
    33

    Standard AW: Nackenprobleme ! Was kann man tun ?

    Zitat Zitat von stuppsi Beitrag anzeigen
    Ergotherapeutisch draufschauen? Was meinst du damit?
    Bei mir und auch bei meiner Schwester (Bandscheibenvorfall C2 und C3) wurde neben Physio auch Ergo verschrieben um zu sehen, durch welche Bewegungs- (oder eben Nicht-Bewegungsabläufe) die Schmerzen und Verspannungen ausgelöst werden könnten.

    Auch eine andere Bekannte ist neben der Physio und der Heilgymnastik in ergotherapeutischer Behandlung, eben um fehlerhafte Bewegungen zu "verlernen" . Ist das in D nicht üblich?

    Meist kummulieren ja verschiedene Ursachen und Verstärken sich gegenseitig, wenn man nicht ganzheitlich drangeht und draufschaut ....

  7. #27
    Neuer Benutzer Avatar von Katana
    Registriert seit
    25.03.17
    Ort
    Geduld ist eine Tugend, Die Ich Nicht Besitze.
    Beiträge
    2

    Standard AW: Nackenprobleme ! Was kann man tun ?

    Also HWS wurde geröntgt beim Orthopäden und alles gut kein Bandscheibenfall .
    Tipp für mich war vom Arzt , Kytta Balsam und IBU 600 ....
    Tabletten die Lösung für alles
    Massagen bekommt ich keine von dem . Und Hausdoc verschreibt nur 6 x pro halbes Jahr, Budget Problem !

    Hatte mal vor Ewigkeiten her , 6 Massagen und es hat richtig gelöst erst ab der 4 Massage.. 10-12 wäre am besten,aber da spielt sicherlich kein Doc mit glaube ich

    Kytta Balsam war gut soweit, Tabletten bin ich nicht so ein Freund von .

    Termin beim Endokrinologen ist die nächste Woche, vielleicht kann ich da ein Rezept für 12 Massagen bekommen? Hat jemand von eine Ahnung ob das ginge??

    Thaimassage gibts drei Praxen in der Nähe mein Lebensgefährte hat nackenprobleme aufgrund eines Schleudertrauma aus früheren Zeiten,er schwört drauf einmal im Monat.

    Ich war noch nie dort vielleicht auch eine Überlegung wert

    BE Werte die neusten kann ich einstellen wenn ich sie per Post bekommen habe, kein Thema.

    Schönen Sonntag noch, Katana

  8. #28
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von c.schnuffelblau
    Registriert seit
    26.04.05
    Beiträge
    8.219

    Standard AW: Nackenprobleme ! Was kann man tun ?

    Bin seit Jahrzehnten verspannt. Man gewöhnt sich drann. Sollte man aber nicht. Nun habe ich ein Impingementsyndrom der Schulter und bekomme KG. Laut der Krankengymnsatin hat die dauerhafte Verspannung sehr damit zu tun, daß das entstanden ist. Auch meine Schultern waren immer in Anspannung und hochgezogen. Nun versuche ich bewußt immer daran zu denken sie zu entspannen und hängen zu lassen. Seitdem ist es schon etwas besser geworden. Soll aber Monate dauern, bis man es im Griff hat...ohne OP.

    Wollte ich nur mal erwähnen um zu sagen wie wichtig es ist, diese Verspannungen in den Griff zu bekommen. Mir war nicht klar, daß sich dauerhafte Verspannungen zu weiteren erkrankungen ausweiten können.

  9. #29
    Benutzer
    Registriert seit
    16.04.17
    Beiträge
    33

    Standard AW: Nackenprobleme ! Was kann man tun ?

    Zitat Zitat von c.schnuffelblau Beitrag anzeigen
    Nun habe ich ein Impingementsyndrom der Schulter und bekomme KG. Laut der Krankengymnsatin hat die dauerhafte Verspannung sehr damit zu tun, daß das entstanden ist. Auch meine Schultern waren immer in Anspannung und hochgezogen. Nun versuche ich bewußt immer daran zu denken sie zu entspannen und hängen zu lassen. Seitdem ist es schon etwas besser geworden. Soll aber Monate dauern, bis man es im Griff hat...ohne OP.
    Da wünsche ich dir viel Geduld! Bei mir hat es mit der Heilgymnastik über 6 Monate gebraucht, bis ich wieder halbwegs schmerzfrei war (aber alles besser als eine OP). Seit ich vermehrt auf meine Haltung achte und versuche mit Übungen gegenzusteuern war es nie mehr so schlimm.

  10. #30
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    11.444

    Standard AW: Nackenprobleme ! Was kann man tun ?

    Zitat Zitat von c.schnuffelblau Beitrag anzeigen
    Bin seit Jahrzehnten verspannt. Man gewöhnt sich drann. Sollte man aber nicht. Nun habe ich ein Impingementsyndrom der Schulter und bekomme KG. Laut der Krankengymnsatin hat die dauerhafte Verspannung sehr damit zu tun, daß das entstanden ist. Auch meine Schultern waren immer in Anspannung und hochgezogen. Nun versuche ich bewußt immer daran zu denken sie zu entspannen und hängen zu lassen. Seitdem ist es schon etwas besser geworden. Soll aber Monate dauern, bis man es im Griff hat...ohne OP.

    Wollte ich nur mal erwähnen um zu sagen wie wichtig es ist, diese Verspannungen in den Griff zu bekommen. Mir war nicht klar, daß sich dauerhafte Verspannungen zu weiteren erkrankungen ausweiten können.

    Seltsam. Normal bekommt man Impingement gut mit Krafttraining weg. Nennt sich Dysbalance. Einfach mal ne Wasserflasche in die Hand nehmen und alle Kraftübungen für die Muskulatur machen. Dabei nix Überkopf (= tut weh, und trainiert den falschen Bereich).

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •