Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12

Thema: Polypen OP bei 2 Jähriger

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    11.746

    Standard AW: Polypen OP bei 2 Jähriger

    Mein Jüngster ist auch kurz bevor er drei wurde an den Ohren operiert worden. Er hatte, so hieß es, immer eine leichte Trommelfellschwellung. Da mir das ganze komisch vorkam und die Sprachentwicklung irgendwann stockte, die Sprache kehlig wurde, ein Hörtest total ernüchternd war, entschieden wir uns für die OP. Er hat alles nachgeholt. Kann sein, dass es daran lag, dass er zu den Cleveren gehört oder ein älteres Geschwister hatte, er hat mit fünf schon lesen können, aber er hat auch von allen Familienmitgliedern und Betreuern eine top Betreuung bekommen. Spielerisch (jeder kennt Voita und Bobath), ohne Computer, haben wir mit ihm alles aufgearbeitet und er hat alles aufgesaugt. Wir haben nie, bevor er in die Schule kam, Lesen und Schreiben mit ihm geübt und nie müssen, kam mit fünf in die Schule, er war immer seinen Mitschülern weit voraus. Innerhalb von drei Monaten sprach er ganze Sätze und auch heute diskutiert er bis zum Umfallen und geht seinen Weg ...

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    11.746

    Standard AW: Polypen OP bei 2 Jähriger

    Zitat Zitat von marionn_18 Beitrag anzeigen

    @Siev: Das mit der Mandelverkleinerung bei schon mal entzündeten Mandeln habe ich auch schon gehört. Werde es im Falle einer OP aufjedenfall mit ansprechen.
    So weit ich weiß war das in den 60zigern Trend. Mir hat man nur die Mandeln "geschält", so hieß das damals. Jeder Arzt wundert sich heute über meine Minis.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •