Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Folgerezept bitte ratschlag

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    14.08.14
    Ort
    Ba/Wü
    Beiträge
    210

    Standard Folgerezept bitte ratschlag

    Mein Arzt (Nuk) ist 200km weit weg.
    Das letzte mal war ich vor einem Jahr.
    Er hat mir selen und dekristol auf Kasse verordnet.

    Ich rief eben an mit der Bitte mir ein folgerezept auszustellen da mein Hausarzt die 2 Produkte nicht verschreibt.

    Antwort: nicht möglich - ich muss meine versichertenkarte zusammen mit einer überweisung senden, dann schicken sie mir Rezepte mit versichertenkarte zurück.

    Habe ich wirklich nur so die Chance an die Rezepte zu kommen ?

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.10.15
    Beiträge
    1.028

    Standard AW: Folgerezept bitte ratschlag

    Naja, der braucht deinen Versicherungsnachweis (die Karte) auf jeden Fall sobald ein neues Quartal angebrochen ist, was nach 2 Jahren nunmal der Fall ist, mehrfach.
    Die Überweisung dagegen verlangt nicht jede radiologische Praxis, die meisten aber schon.

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    14.08.14
    Ort
    Ba/Wü
    Beiträge
    210

    Standard AW: Folgerezept bitte ratschlag

    Vielen Dank.
    Hab ich mir schon gedacht ... Dann haben Sie wenigstens einen echt guten Service mit
    der hin und herschickerei :-)

  4. #4
    Auf eigenen Wunsch deaktiviert
    Registriert seit
    08.03.15
    Beiträge
    336

    Standard AW: Folgerezept bitte ratschlag

    Hallöchen, aus diesem Grund habe ich mal eine Krankenkarte als Verlust gemeldet und nun habe ich zwei Karten und somit habe ich eine immer in der Tasche, falls die andere Karte unterwegs ist. Funktioniert super:-).

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.637

    Standard AW: Folgerezept bitte ratschlag

    Das ist Betrug und das weißt Du sicher!

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.10.15
    Beiträge
    1.028

    Standard AW: Folgerezept bitte ratschlag

    Naja obs jetzt betrug ist, wenn sie die Karte selbst benutzt weiss ich nicht, ist ja nur der Versicherungsnachweis.
    Den sie bei beliebig vielen Ärzten einlesen (,und damit abrechnen) lassen kann.

    Wie auch immer: kann halt nach hinten losgehen, manche Kassen sperren explizit die als verloren angegebenen Karten, was zu unangenehmen Überraschungen am Quartalsende führt.

    Manche Kassen stellen auch Zweitkarten aus (bei Kindern öfter Mal sinnvoll weil zB in einer sve oder anderer Einrichtung, die regelmäßig Karten einlesen oder simpel solche, die zwischen 2 Elternteilen hin und her pendeln)
    Einfach Mal fragen.
    Aber ehrlich: wie oft brauchts das Versenden? Und wenn: das dauert maximal eine Arbeitswoche, wenn überhaupt.
    Wenn da jetzt wirklich in den paar Tagen der medizinische supergau zuhause losbricht kann man die Karte auch nachreichen...

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.12
    Ort
    Aurich
    Beiträge
    2.223

    Standard AW: Folgerezept bitte ratschlag

    wobei man mir mal sagte, dekristol gibts nur einmal auf rezept , keine folgerezepte möglich auf krankenkassenkosten. und selen sollte man ja wohl nur nach blutwertkontrolle einnehmen. ich tät als arzt nicht einfach rezepte verschicken ohne termin.

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    Internet, siehe Profil
    Beiträge
    3.938

    Standard AW: Folgerezept bitte ratschlag

    Zitat Zitat von Larina Beitrag anzeigen
    wobei man mir mal sagte, dekristol gibts nur einmal auf rezept , keine folgerezepte möglich auf krankenkassenkosten.
    Nach der Packung Dekristol dürfte man keinen Mangel mehr haben, und die Erhaltungsdosis ist dann Prävention und die ist zumindest in diesem Bereich nicht direkt Kassenleistung. Aber es gibt ja auch sehr gute frei verkäufliche D-Präparate.

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.05.07
    Beiträge
    4.068

    Standard AW: Folgerezept bitte ratschlag

    Hallo Gagga,

    ich mach das oft so bei meinem Arzt und der ist nur 30 km entfernt.

    Ich schick die Versichertenkarte, einen Zettel mit allem was ich benötige und einen frankierten und adressierten Rückumschlag.
    Innerhalb von 2 oder 3 Tagen habe ich mein Rezept.

    Allerdings kennt mich der Arzt sehr gut und verordnet mir das, was ich benötige, schon jahrelang.

    Kimmy

  10. #10
    Benutzer
    Registriert seit
    14.08.14
    Ort
    Ba/Wü
    Beiträge
    210

    Standard AW: Folgerezept bitte ratschlag

    Zitat Zitat von Irene Gronegger Beitrag anzeigen
    Nach der Packung Dekristol dürfte man keinen Mangel mehr haben, und die Erhaltungsdosis ist dann Prävention und die ist zumindest in diesem Bereich nicht direkt Kassenleistung. Aber es gibt ja auch sehr gute frei verkäufliche D-Präparate.
    Hi,
    Bei mir erstverordnung nach schlechten Blutwerten.

    Seither: weiterverordnung jeweils als erhaltungsdosis :-)

    Habs jetzt aber anders gelöst da schneller:
    Hab mir ein Rezept vom privatarzt schicken lassen das ich
    Beim Hausarzt in ein kassenrezept einlöse.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •