Seite 4 von 8 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 75

Thema: Cortisonreduktion - Ich bin am Ende. Bitte, bitte Eure Meinung

  1. #31
    Benutzer Avatar von Bonkers
    Registriert seit
    20.06.11
    Ort
    Im Wartezimmer hinten links. (Bitte täglich füttern und 1x pro Woche abstauben.)
    Beiträge
    220

    Standard AW: Cortisonreduktion - Ich bin am Ende. Bitte, bitte Eure Meinung

    Danke Euch für Eure Gedanken. Ich wünschte wirklich, dass ich HC vertragen könnte, eben weil es risikoärmer sein soll - aktuell sieht es nicht so aus. Am liebsten würde ich komplett auf Corti verzichten.
    Unter HC zu sein fühlt sich für mich so an, als würde mein Körper es eher schlecht als recht verwerten, weil er grade nichts anderes verfügbar hat. Gut geht es ihm damit aber nicht wirklich -> Nebenwirkungen.

    Das Einschlafen gestern hat sich angefühlt wie ich mir ein bewusstes ins Koma fallen vorstelle.
    Ich bin heute weiterhin unglaublich müde, kraftlos und kämpfe um's Wachbleiben. Das Wachwerden und Aufstehen war heute morgen eine echte Herausforderung.
    Fühl mich insgesamt dauerbenommen und laufend kurz vorm Schlafkollaps (so "Alles-egal-nur-Schlafen"-Gefühl), aber Blutdruck ist okay. Dadurch kann ich das ganze viel gelassener ertragen.

  2. #32
    Benutzer Avatar von Bonkers
    Registriert seit
    20.06.11
    Ort
    Im Wartezimmer hinten links. (Bitte täglich füttern und 1x pro Woche abstauben.)
    Beiträge
    220

    Standard AW: Cortisonreduktion - Ich bin am Ende. Bitte, bitte Eure Meinung

    Heute geht es etwas besser - hab mich viel ausgeruht und bin nicht mehr wie am Boden festgeklebt vor lauter Müdigkeit.
    Spätabends kann ich die Uhr danach stellen, wann es mir schlechter geht bis ich mich fühle, als wäre ich seit Tagen ohne Schlaf.
    Splitte das Corti jetzt versuchsweise.

    Vorhin bin ich die Treppe hoch und runter gelaufen - nicht übermäßig schnell und jetzt sind meine Beine total heiss und "glühen". Das ist komplett neu.
    Habt Ihr dazu eine Idee?

  3. #33
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    30.092

    Standard AW: Cortisonreduktion - Ich bin am Ende. Bitte, bitte Eure Meinung

    Nimmst du vielleicht zu wenig HC? Das kann auch ganz üble Symptome machen....
    Meist wird eine Tagesdosis von 20-30mg (gesplittet, morgens Hauptmenge) benötigt.

  4. #34
    Benutzer Avatar von Bonkers
    Registriert seit
    20.06.11
    Ort
    Im Wartezimmer hinten links. (Bitte täglich füttern und 1x pro Woche abstauben.)
    Beiträge
    220

    Standard AW: Cortisonreduktion - Ich bin am Ende. Bitte, bitte Eure Meinung

    Ich nehme aktuell gesplittet in 10-5-5 - also eigentlich keine Minidosis. Ich war nach der Treppenaktion richtig am Ende und hatte die Stunde danach wieder das Gefühl, dass der Kreislauf gleich kippt. Zum Glück alles gut.
    15-5-0 hatte ich auch getestet bezüglich Splitten. Das klappt gar nicht, damit komme ich nicht über den Abend.
    Gegen Nachmittags nach 15-16 Uhr Uhr geht es meistens los mit Beschwerden. Das ist mit der aktuellen Aufteilung ein klein wenig besser, solange ich mich nicht anstrenge.

  5. #35
    Benutzer Avatar von Bonkers
    Registriert seit
    20.06.11
    Ort
    Im Wartezimmer hinten links. (Bitte täglich füttern und 1x pro Woche abstauben.)
    Beiträge
    220

    Standard AW: Cortisonreduktion - Ich bin am Ende. Bitte, bitte Eure Meinung

    Drei Wochen seit dem Wechsel auf HC und weiterhin kein gutes Befinden unter HC. Ich neige zu Unterzuckerungen, was ich so überhaupt noch nie hatte und bin dauerbekommen/schwindelig. Mein Körper kämpft gefühlt unglaublich mit (gegen?) HC. Hab weiterhin immer wieder das Gefühl, gleich den Löffel abzugeben, so wie die ganze letzte Woche. Die Laborwerte lassen auf sich warten und der behandelnde Arzt der GP ist bis nächste Woche nicht da.

  6. #36
    Benutzer Avatar von Bonkers
    Registriert seit
    20.06.11
    Ort
    Im Wartezimmer hinten links. (Bitte täglich füttern und 1x pro Woche abstauben.)
    Beiträge
    220

    Standard AW: Cortisonreduktion - Ich bin am Ende. Bitte, bitte Eure Meinung

    Kleines Update:
    Immernoch kein Ergebnis - der Arzt hat den Test noch nicht bewertet... ich finde es unmöglich, diese lange Wartezeit bei einer solchen Art von Test.
    Weiss jemand von Euch, ob man ein Recht auf die Herausgabe von Laborwerten hat, auch wenn der Arzt noch keine Bewertung dazu abgegeben hat?
    Nur mal interessehalber, weil ich mich das auch in der Vergangenheit schon öfter gefragt habe.

  7. #37
    Benutzer Avatar von Bonkers
    Registriert seit
    20.06.11
    Ort
    Im Wartezimmer hinten links. (Bitte täglich füttern und 1x pro Woche abstauben.)
    Beiträge
    220

    Standard AW: Cortisonreduktion - Ich bin am Ende. Bitte, bitte Eure Meinung

    Hallo zusammen,

    falls noch jemand mitliest nochmal ein Update:
    Testergebnis liegt jetzt vor, Werte hab ich noch nicht. Alles im guten Normbereich - soll HC langsam reduzieren.
    Fühle mich aktuell nicht lebensfähig mit HC, neige weiterhin zu Panikattacken, kann wegen Schwäche, Schwindel, etc. meinen Alltag nicht alleine bewältigen.
    Ich versuche Kraft zu sammeln für einen Termin bei dem anderen Doc.

    VG,
    Bonkers

  8. #38
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    17.06.13
    Beiträge
    883

    Standard AW: Cortisonreduktion - Ich bin am Ende. Bitte, bitte Eure Meinung

    Ich lese mit und drücke dir die Daumen, dass du einen Arzt findest.

  9. #39
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    17.06.13
    Beiträge
    883

    Standard AW: Cortisonreduktion - Ich bin am Ende. Bitte, bitte Eure Meinung

    Was vielleicht einen Versuch wert wäre, wäre Lakritze. Lakritze enthält einen Wirkstoff, der das Enzym hemmt, dass Cortisol im Körper abbaut. Indem man den Abbau verringert kann man so den Cortisolspiegel etwas höher halten. Ich weiß... das klingt vielleicht nicht so überzeugen, aber man kann es ja versuchen. Aber Obacht, man kann es mit Lakritze auch übertreiben und bei extrem viel Lakritze kann das sogar gefährlich werden.

  10. #40
    Benutzer Avatar von Bonkers
    Registriert seit
    20.06.11
    Ort
    Im Wartezimmer hinten links. (Bitte täglich füttern und 1x pro Woche abstauben.)
    Beiträge
    220

    Standard AW: Cortisonreduktion - Ich bin am Ende. Bitte, bitte Eure Meinung

    Liebe Gedankenpause,

    danke für Deinen Tipp und das Daumendrücken! Ich probiere ja auch gern Sachen aus. Lakritze kann ich eh nicht viel essen, daher keine Gefahr bzgl. übertreiben. Vielleicht hilft auch Tee aus Süßholzwurzel, das ist doch der Hauptbestandteil von Lakritz ...? Bin ein großer Teefan.

    LG,
    Bonkers

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •