Seite 8 von 8 ErsteErste ... 5678
Ergebnis 71 bis 79 von 79

Thema: Total-OP 01.02.2017 - Bräuchte Hilfe bei Dosierung Euthyrox und Nebenbaustellen

  1. #71
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    32.095

    Standard AW: Total-OP 01.02.2017 - Bräuchte Hilfe bei Dosierung Euthyrox und Nebenbaustellen

    Für mich ist das alles ein "Gesamtkunstwerk", inklusive TSH, Befinden, zu großer Erhöhungsschritt. Klar ist das TSH wegen der Einnahmespitze vormittags tiefer, bei einer höheren Dosis ist die Spitze eben auch kräftiger und drückt das TSH mehr. Aber wurscht ist es in meinen Augen deswegen nicht, denn diese Hochlage findet in deinem Körper statt (deswegen bin ich ja so ein Fan vom Splitten).

    Aber egal - dieses dein TSH ist absolut tolerierbar und wäre kein absoluter Grund zum Senken. Aber da ist noch dein Befinden:

    ... meine 3 Panikattacken "light" in letzter Zeit. Ansonsten hab ich Augenringe bis zum Boden, hab so eine tiefe Müdigkeit, bin wenig belastbar, schnell nervös und mache sehr viele Fehler auf Arbeit.
    , dieses Erschöpfungsgefühl, die Müdigkeit, ist durchaus üblich bei Überversorgung, Nervosität, Panikanflüge - das klingt für mich stimmig, eben auch in dem Zusammenhang, dass du einen ziemlich großen Sprung gemacht hast mit der Erhöhung um 25 mcg. Wohlbefinden vs zu viel/zu wenig - da kann bereits sehr viel weniger als 25 mcg einen großen Unterschied machen.

    Übrigens, fürs Senken gilt auch, dass du das in 6,25-mcg-Schritten machen kannst.

  2. #72
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.797

    Standard AW: Total-OP 01.02.2017 - Bräuchte Hilfe bei Dosierung Euthyrox und Nebenbaustellen

    Leider kann man das Befinden nicht 100%ig zuordnen.
    Ich denke egal was Du jetzt machst, senken oder erhöhen um 6,25µg, Du wirst merken ob es besser oder schlimmer wird und dann weißt Du, in welche Richtung Du weiter machen solltest.
    Die Wohlfühlwerte sind schon sehr verschieden. Panna lebt, soweit ich das verfolgt habe eher mit Werten im unteren Bereich und ich eher im oberen Bereich. Das muss halt jeder für sich herausfinden.
    Da es Dir mit mittigen Werten schon mal recht gut ging, solltest Du Dich jetzt mit diesen kleinen Schritten an Deine Dosis herantasten.
    Bedenke dabei, dass die Änderung erst nach ca. 6 Wochenangekommen ist und das endgültige Befinden meist noch 2-4 Wochen länger braucht.
    lG Karin

  3. #73
    Benutzer
    Registriert seit
    19.10.12
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    183

    Standard AW: Total-OP 01.02.2017 - Bräuchte Hilfe bei Dosierung Euthyrox und Nebenbaustellen

    Danke für Eure Einschätzung.

    Welche Bedeutung hat es, wenn TRAKs nach OP wieder steigen? Minimal zwar von 0,75 auf 1,15 (bis 1,0 neg., ab 1,0 ktrbed), aber ich dachte sie sinken nach OP stetig?

  4. #74
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.797

    Standard AW: Total-OP 01.02.2017 - Bräuchte Hilfe bei Dosierung Euthyrox und Nebenbaustellen

    Die TRAK können immer mal schwanken. Wenn Du mal extrem sehen willst in meinem Profil steht ein TRAK-Verlauf.
    Gibt es so aber selten.

  5. #75
    Benutzer
    Registriert seit
    19.10.12
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    183

    Standard AW: Total-OP 01.02.2017 - Bräuchte Hilfe bei Dosierung Euthyrox und Nebenbaustellen

    Ihr Lieben,

    ich habe nun eine Woche lang von 162 auf 156 gesenkt und in meinem Urlaub/Ostsee 2 Wochen lang 150 genommen (25er Tabletten vergessen mitznehmen und nur 150er dabei )

    Ich bin extrem müde, oft schwindelig, echt depressiv und mir ist sehr oft kalt. Abends hatte ich öfter einen Puls unter 60 und mir hats regelrecht den Stecker gezogen.

    Das gibts doch nicht, kann ich es mir mit meiner Blödheit schon wieder so verhagelt haben? Machen 6,25 so große Unterschiede?

  6. #76
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    05.07.09
    Beiträge
    1.411

    Standard AW: Total-OP 01.02.2017 - Bräuchte Hilfe bei Dosierung Euthyrox und Nebenbaustellen

    Zitat Zitat von Niki D. Beitrag anzeigen

    Das gibts doch nicht, kann ich es mir mit meiner Blödheit schon wieder so verhagelt haben? Machen 6,25 so große Unterschiede?
    Bei mir schon , im Bezug auf Dauerschwindel oder für die Hirnleistung ect.ect.

  7. #77
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    32.095

    Standard AW: Total-OP 01.02.2017 - Bräuchte Hilfe bei Dosierung Euthyrox und Nebenbaustellen

    Niki das ist nicht 6,25 sondern insgesamt 12,5. Natürlich ist das ein Unterschied.

    Es ging ja um insgesamt nur 6,25 - nicht um das Doppelte. Und:

    Zitat Zitat von KarinE Beitrag anzeigen
    Bedenke dabei, dass die Änderung erst nach ca. 6 Wochenangekommen ist und das endgültige Befinden meist noch 2-4 Wochen länger braucht.
    ... wenn nicht länger.

    Ich fürchte, um etwas Aussagefähiges zu erfahren, müsstest du ganz neu anfangen (sofern du willst).

  8. #78
    Benutzer
    Registriert seit
    19.10.12
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    183

    Standard AW: Total-OP 01.02.2017 - Bräuchte Hilfe bei Dosierung Euthyrox und Nebenbaustellen

    Also BE machen und anhand dem neu dosieren?

  9. #79
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    32.095

    Standard AW: Total-OP 01.02.2017 - Bräuchte Hilfe bei Dosierung Euthyrox und Nebenbaustellen

    Was sollte jetzt die BE zeigen - das Kunterbunte der letzten 6 Wochen? das hat doch keinen Sinn.

    Falls du um 6,25 runtergehen wolltest von deinem 162 LT, damit neu anfangen. Ein Fortsetzen ist es ja nicht, wenn 2 Wochen 150 dazwischen waren, also "neu anfangen" im Sinne von Werte irgendwann und Befindensänderung auch irgendwann - nicht nächste Woche.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •