Seite 32 von 34 ErsteErste ... 22293031323334 LetzteLetzte
Ergebnis 311 bis 320 von 338

Thema: PPMB - Hilfe gesucht

  1. #311
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    27.08.14
    Beiträge
    1.508

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Oh, Danke. Ich werd nicht vorher Hormone nehmen...
    Unter Kortisonschutz werde ich nicht operiert. Ich hoffe, das trotzdem alles gut geht und meine Augen nicht schlimmer denn besser werden. Dann wäre das die Katastrophe für mich...
    Ich danke dir für deine Schilderungen. Ich fresse alles an Erfahrungsberichten in mich rein

  2. #312
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    27.08.14
    Beiträge
    1.508

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Hallo ihr Lieben,

    ich hab neue Werte abgeholt.
    Mögt ihr mal schauen ?

    TsH 3,23 (0,27-4,2)
    Ft3 2,51 (2,0-4,4)
    Ft4 1,00 (0,90-2,00)
    Trak 2,59 (bis 0,80)
    Vitamin D 33,5 (20-100)

    Hilfe der TSH steigt immer mehr an....oder soll ich sagen, gut, die Hypophyse arbeitet doch noch?
    Also sind ja alle meine ÜF-Beschwerden gar keine ÜF-Beschwerden so v.a. das Herzrasen, Heißhunger, Gewichtsabnahme, die "Adrenalinschübe"...

    Mir erscheint meine Dosis 5/2,5 umtägig damit auch noch etwas viel....oder ?

    Vitamin D ist echt gerade so akzeptabel, obwohl ich täglich 1000i.E. nehme. Ich verdopple das nun.

    Hab einen HNO-Termin. Was wird da präoperativ so gemacht?

    Ich danke im Voraus fürs Reinschauen und -denken.
    LG Ann

  3. #313
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.725

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Ich denke auch, Du bist bei 2,5mg täglich besser aufgehoben.
    Zu VitD finde ich Deinen Ansatz auch gut.
    Beim HNO werden die Stimmbänder untersucht um den Stand davor zu dokumentieren.
    Die Untersuchung wird nach der OP wiederholt.
    lG Karin

  4. #314
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    27.08.14
    Beiträge
    1.508

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Hallo Karin,
    Danke für die schnelle Antwort.
    Vielleicht versuche ich die 2,5 mg täglich. Ich hab nur bisschen Bammel, dass ich wiedr in ÜF komme...
    Vor der OP wird keiner mehr ein Blutbild machen, außer vielleicht kurz vorher...

    Ist es schmerzhaft, wenn die Stimmbänder untersucht werden?

  5. #315

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Hallo Ann,
    wenn du dich nicht traust auf 2,5 zu gehen, versuche es mit 2,5-2,5-5 .

    LG- Toni

  6. #316
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    31.435

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Und du könntest du selbst ein fT4 irgendwo machen lassen, eine Woche vor OP oder so. Einfach zur Beruhigung.

  7. #317
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    05.07.09
    Beiträge
    1.294

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    ich würde auch nicht weiterhin so *hoch* hemmen , gerade im Bezug des schon niedrigem Ft4 und Ft3 und der EO

    Es fällt dann auch dem Körper bzw. dir leichter, die dann doch vorerst ausgerechnete Hormondosis einzunehmen bzw. zu verkraften ohne unangenehme Begleichterscheinungen

    so eine OP zerrt ja auch schon am Körper, deswegen so leicht wie möglich machen
    und nicht erschweren durch *übermäßigem * Hemmen , was nicht notwendig ist anhand der Werte

  8. #318
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    27.08.14
    Beiträge
    1.508

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Danke euch ganz herzlich! Mir fällt es nun leichter, eine Entscheidung zu treffen.
    Werde ganz mutig Karins Dosis-Empfehlung versuchen und im freien Labor vorbeischauen, wenn ich mich " komisch" fühle.
    Bin euch wirklich sehr dankbar, wüßte gar nicht, was ich tun sollte ohne euch bzw. wäre ich mit den ärztlichen Empfehlungen so ziemlich am Ende.
    Liebe Grüße
    Ann

  9. #319
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    27.08.14
    Beiträge
    1.508

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Hallo ihr Lieben,
    ich muss euch nochmal mit meiner Ängstlichkeit nerven.
    Es geht um mein Herz. Ich hatte ja in der ÜF ständig hohen Puls und bei Anstrengung auch Herzrasen.
    Jetzt ist es so, dass ich seitdem auch Betablocker nehme ,(12,25-12,25-0)mg Obsidan.
    Und eigentlich nehm ich den schon viel zu lange und wollte den absetzen.
    Das geht aber nicht, leider. Ich habe mehrmals am Tag (und an manchen gar nicht) komische Zustände.
    Wie beschreib ich das?
    Es passiert wie aus dem Nichts, dass ich einen heftigen Schlag im Herz spüre und dann wie eine Salve losbricht. Irgendwie so als hätte ich eine Tachycardie und Extrasystolen gleichzeitig....
    Weiß einer von euch was das ist, ob es gefährlich ist? Ist das dieses sogenannte Herzstolpern in UF ?
    Ich bekomme keinen Termin beim Kardiologen. Mein HA fand das EKG i.o. und auch beim Abhören war nichts.
    Ich halt das fast nicht mehr aus. Laufe den ganzen Tag wie auf Eiern, jeder schnelle Schritt ist mir zu anstrengend...
    Kann man denn so operiert werden? Was wäre, hätte ich was am Herzen?
    Es grüßt euch, die Ann

  10. #320
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.725

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Die Betablocker sollst Du auch nicht absetzen, sondern langsam ausschleichen.
    Und ja, die Beschwerden können von zu niedrigen SD-Hormonen kommen.
    Ich habe das auch lange Zeit einer ÜF zugerechnet.
    Vor der OP wird noch ein EKG gemacht.
    lG Karin

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •