Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Elternzeit/kündigen? ALG?!

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.12.13
    Beiträge
    1.272

    Standard Elternzeit/kündigen? ALG?!

    Hallo ihr lieben,

    Vielleicht kann mir einer eine Antwort geben.
    Ich befinde mich in elternzeit. April 2016 - April 2018
    Elterngeld für ein Jahr.

    Inzwischen haben wir einen Arbeitgeber Wechsel und nix geht mehr. Alle Kolleginnen sind schon gegangen.
    Vereinbart war mündlich eine 450 Euro stelle ab April 2017 da ich auf dieses Geld angewiesen bin.
    So nun zum eigentlichen Gedanken: kann ich eigenständig kündigen in elternzeit und bekomme ich alg ab dann? Drei Monate Sperre ok aber was ist ab dann? Was muss ich tun?
    Wir haben auch keinen Kindergartenplatz, bin ich dann schwer vermittelbar?

    Könnte ich auf Staats kosten noch ein Jahr zu Hause bleiben? Hört sich zwar assi an aber ich habe auch schon 14 Jahre eingezahlt


    Liebe Grüße

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.10.15
    Beiträge
    1.020

    Standard AW: Elternzeit/kündigen? ALG?!

    Na ganz so simpel funktioniert das nicht.
    Von der obligatorischen Sperre Mal ab, Alg1 gibts nur für die Zeit, die du anstrebst zu arbeiten
    Gibst du also an Teilzeit oder 450€ zu suchen gibts auch nur dafür Geld (also einen Teil davon)
    Die Zeit musst du aber auch zur Verfügung stehen, sprich Kinderbetreuung nachweisen. Sonst sind die nicht zuständig und der Anspruch ruht.
    Bliebe entsprechend alg2, das willst du aber nicht freiwillig. Entgegen der landläufigen Meinung ist das nämlich alles andere als gemütlich auf Staatskosten zuhause sitzen. Sofern denn überhaupt ein Anspruch bestünde.

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.10.15
    Beiträge
    1.020

    Standard AW: Elternzeit/kündigen? ALG?!

    Hier steht was zu den Ansprüchen auf arbeitszeitverminderung, der AG braucht schon einen Grund um dir das zu verweigern
    http://www.deutsche-anwaltshotline.d...der-elternzeit
    Wichtig ist, dass du das rechtzeitig und schriftlich machst.
    Sprich zügig, wenn du im April wieder anfangen willst.

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    Internet, siehe Profil
    Beiträge
    3.867

    Standard AW: Elternzeit/kündigen? ALG?!

    Mit dem neuen AG gilt dann vermutlich das, was schriftlich ist. Bei der mündlichen Vereinbarung ist fraglich, ob und wie das zählt. Selbst wenn das Gespräch dokumentiert wäre, wäre zu prüfen, ob es ein Vertrag ist.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.12.13
    Beiträge
    1.272

    Standard AW: Elternzeit/kündigen? ALG?!

    Danke für eure Antworten...
    ich möchte dort nicht wieder anfangen ist das Problem.
    Der neue Chef geht gar nicht alle meine Kolleginnen haben schon gekündigt. Ich möchte auch kündigen aber bin eben in elternzeit. Brauche entweder erst was neues oder bin eben bei Kündigung Automatisch arbeitslos

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.10.15
    Beiträge
    1.020

    Standard AW: Elternzeit/kündigen? ALG?!

    schon klar - nur entweder nimmst du dann eben finanzielle einbussen hin oder du fängst erstmal wieder an und bewirbst dich dann aus ungekündigter stellung (oder wartest deren kündigung ab oder was auch immer) nur wie gesagt: erstmal schriftlich fixieren das ganze, sonst stehst du am ende der elternzeit in vollzeit da.

    auf erzählungen von kolleginnen würde ich nur bedingt etwas geben - jedenfalls nicht soviel meine stelle unbesehen zu kündigen.
    wer weiss was denen aufgestossen ist - da langts ja nur, dass der neue chef vielleicht die dienstplantauscherei nicht zulässt oä.
    dritten gegenüber wird die story dann gleich viel bunter und wilder.
    und von jetzt auf gleich ohne irgendwas in der hand haben die sicherlich auch nicht gekündigt, wenns nicht allesamt ehefrauen mit gutverdienendem partner sind. wer kann schon 3 monate gut auf jegliches einkommen inklusive krankenversicherung verzichten.

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.12.13
    Beiträge
    1.272

    Standard AW: Elternzeit/kündigen? ALG?!

    Doch genau so schlimm ist es. Wir haben 13 Jahre zusammen gearbeitet dem was die erzählen schenke ich gerne glauben.
    Habe den neuen Chef ja kennen gelernt und gleich gesagt das das nichts gibt
    Meine Kolleginnen meinten nur Rom sei auch nicht an einem Tag erbaut
    Leider sollte ich recht behalten die Stellen sind schon lange ausgeschrieben und alle die sich vrostellen lehenen nach Probearbeit dankend ab ... das will was heißen

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.05.05
    Ort
    FL
    Beiträge
    807

    Standard AW: Elternzeit/kündigen? ALG?!

    Meines Wissens kannst Du nach der Elternzeit auch ohne Sperre kündigen, wenn Du das familiär begründest z.B. wg. fehlender Kinderbetreuung, Job nicht mehr mit Kind vereinbar... Da gibt es bestimmte Fristen in denen dies möglich ist. ... ab zur nächsten Beratungsstelle und sich kundig machen (dort halt nicht sagen, dass Du wg. des Chefs kündigen willst)

    Alg1 bekommst Du nur, wenn Du dem Markt zur Verfügung stehst ... wenn Du vorher 40h/Woche gearbeitet hast und jetzt nur eine Kinderbetreuung hast, die Dir 20h/Woche zu arbeiten erlaubt, würdest Du nur 50% des ALG1-Anspruches bekommen. Kannst Du gar keine Kinderbetreuung nachweisen, kriegst Du gar kein ALG1.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •