Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: 3 Jähriger spricht nicht, isst sehr schlecht, weint viel

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    26.11.12
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    257

    Standard 3 Jähriger spricht nicht, isst sehr schlecht, weint viel

    Hallo zusammen

    Ich habe mich schon vor einem Jahr wegen meinem Sohn gemeldet bei Euch. Siehe: http://www.ht-mb.de/forum/showthread.php?1244558-Mein-Sohn-(20-Monate)-ist-unruhig-oft-m%FCde-weint-sehr-oft&p=3263249#post3263249s

    Mein Sohn ist jetzt 3 Jahre alt. Geht seit 1/2 Jahr in die Logopädie. Er sagt einzelne wenige Wörter falsch Mond = Moni, Lenny = Dudi, Julie = Tui
    Nein, Mami, Papi sagt er richtig. Ich bin am verzweifeln. Er isst auch sehr schlecht. Bis vor 3 Wochen trank er praktisch nur Beba-Milch. Jetzt bekommt er nur noch am Morgen und Abends eine Flasche. Abends Vollmilch mit Jemalt und Morgens Beba. Tagsdurch isst er Bananen, Quark, Hüttenkäse, Eier, Vollkorn-Knäcke etc. am Tisch isst er manchmal gar nichts, dann wiederum (aber eher selten) wieder viel. Er ist sehr blass, weint viel, schläft aber gut, aber manchmal mit offenem Mund, Atemaussetzer konnte ich nie beobachten. 2 Ärzte haben bestätigt, dass er vergrösserte Mandeln hat, da er aber nie eine Mandelentzündung hatte und nicht oft krank ist (manchmal Schnupfen, eher selten Husten), meinten die Ärzte man müsse nichts machen. War schon bei 2 HNO Spezialisten, in einer bekannten Kinderklinik in Zürich (Gehörtest), Augenklinik, Augenarzt... alle Ärzte meinen es sei alles gut. Die Kinderklinik und die Logopädin meinen, dass er überdurchschnittlich begabt ist im motorischen. Er ist sehr klug, versteht sehr viel und lernt sehr schnell, Dinge nachzumachen. Visuell sei er auch überdurchschnittlich, einfach mit der Sprache sehr schlecht. Er hatte eine sehr schwere Geburt, hatte ein Geburtstrauma (Vacum-Geburt) ging danach zur Cranio-Sacral-Therapie und zum Osteopath, Bioresonanz.... die konnten ihm sehr helfen. Nun habe ich aber das Gefühl nicht weiter zu kommen und mache mir sehr grosse Sorgen. Sein Bruder 14 Monate jünger, spricht viel mehr Wörter.

    Was würdet ihr tun?

    Danke für Eure Hilfe.

    Sunny76

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.08.14
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.656

    Standard AW: 3 Jähriger spricht nicht, isst sehr schlecht, weint viel

    was vermutest du?
    gibts blutwerte?
    kinder haben für alles ein eigenes tempo - wie urteilt die Logopädin? fortschritte?

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    26.11.12
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    257

    Standard AW: 3 Jähriger spricht nicht, isst sehr schlecht, weint viel

    ich habe Angst, dass er eines Tages auch Schilddrüsenprobleme hat und ich nichts unternommen habe. die letzten Werte vor 1 Jahr waren gut. ft4 etwas tief aber in der norm. Er hat oft kalte Hände und Füsse. Gewicht aber normal. In der Spielgruppe sei er manchmal überfordert, wenn die Lehrerin mehrere Sachen zu ihm sagt. Die Logopädin hat gestern gesagt nach 5 Minate Pause, dass er Rückschritte gestern gemacht hat. Aber sie möchte jetzt abwarten, weil er gestern einen schlechten Tag hatte.

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.01.16
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.114

    Standard AW: 3 Jähriger spricht nicht, isst sehr schlecht, weint viel

    Wurde die Schilddrüse denn schon einmal geschallt?
    Ohren gut abgeklärt?

    Gesendet von meinem LG-H955 mit Tapatalk

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.05.07
    Beiträge
    4.068

    Standard AW: 3 Jähriger spricht nicht, isst sehr schlecht, weint viel

    Ohren untersuchen lassen und SD gründlich untersuchen lassen, diese beiden Dinge würde ich vorrangig verfolgen.

    Für 3jährige finde ich es noch im Rahmen, dass sie überfordert sind wenn mehrere Dinge gleichzeitig gesagt werden oder wenn mehrere Aufgabenstellungen gleichzeitig erfolgen.

    Gibt es bei euch einen Sprachheilkindergarten?
    Mit diesen Einrichtungen habe ich beruflich schon sehr gute Erfahrungen gemacht. Bei uns bekommt man dort auch ohne Überweisung einen Termin. Sie schauen sich das Kind an und haben einfach gute Möglichkeiten zu diagnostizieren bzw. zu testen.

    Kimmy

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    26.11.12
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    257

    Standard AW: 3 Jähriger spricht nicht, isst sehr schlecht, weint viel

    @ Tanja Sop: Nein die Schilddrüse wurde nie geschallt. Wir haben einen umfangreichen Hörtest mit ihm gemacht, als er 2 Jahre alt war. Sie haben gesagt, dass alles ok ist. Natürlich konnten sie nicht alles testen, da er nicht Antwort geben konnte. Er hat aber auf das kleinste Geräusch reagiert. Die Logopädin meint, dass sie nicht das Gefühl hat, dass er schlecht hört. Er versteht auch alles und wenn man ihm etwas sagt, dass kann er, wenn er will :-) genau das machen.

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    26.11.12
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    257

    Standard AW: 3 Jähriger spricht nicht, isst sehr schlecht, weint viel

    @ Kimmy: Das muss ich aklären, ob es bei uns einen Sprachheilkindergarten gibt. Was ich weiss, dass eine Logopädin in den Kindergarten kommt. Unser Sohn ist jetzt aber erst im 1. Jahr Spielgruppe. Bei uns gibt es 2 Jahre Spielgruppe und 2 Jahre Kindergarten und dann kommen sie in die Schule.

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.01.16
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.114

    Standard AW: 3 Jähriger spricht nicht, isst sehr schlecht, weint viel

    Das du selbst Hashi hast und dein Sohn Entwicklungsverzögerungen, rechtfertigt eine fundierte Abklärung der Schilddrüse. Also neben aktuellen Werten auch einen Ultraschall der Schilddrüse. Würde das schon angehen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •