Seite 32 von 34 ErsteErste ... 22293031323334 LetzteLetzte
Ergebnis 311 bis 320 von 340

Thema: Neu hier - Probleme mit L-Thyroxin

  1. #311
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    12.03.16
    Beiträge
    2.855

    Standard AW: Neu hier - Probleme mit L-Thyroxin

    Die offenen Mundwinkel hatte ich auch zuletzt bei einer derben UF inkl. Eisenmangel, den hab ich da quasi gleich mitbekommen... Dann schau mal, wie es dir geht, ich würde aber ggf. schon vor 2 Monaten mal schauen, wie die Werte sind, wenn es dir so gar nicht besser gehen will.

  2. #312
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.04.16
    Beiträge
    259

    Standard AW: Neu hier - Probleme mit L-Thyroxin

    Hallo Bienchen,

    bringt das was, nach vier Wochen die Freien zu kontrollieren? Der TSH wir jetzt sicher noch nicht beurteilbar sein
    aber da ich das Gefühl habe in tiefster UF zu sein (unheimlich müde, viel schlafen, Ödeme, trockene Haut, Blutdruck unten, usw), wäre mir sehr nach nachschauen und Dosisanpassung ... bringt das was oder soll ich lieber noch warten?

  3. #313
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.04.16
    Beiträge
    259

    Standard AW: Neu hier - Probleme mit L-Thyroxin

    PS: Wenn ich morgens den Talspiegel bestimmen lassen möchte, lasse ich dann die Nachmittagsdosis heute weg, richtig?

  4. #314
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    31.10.10
    Beiträge
    4.960

    Standard AW: Neu hier - Probleme mit L-Thyroxin

    Zitat Zitat von Oxonium222 Beitrag anzeigen
    Hallo Bienchen,

    bringt das was, nach vier Wochen die Freien zu kontrollieren? Der TSH wir jetzt sicher noch nicht beurteilbar sein
    aber da ich das Gefühl habe in tiefster UF zu sein (unheimlich müde, viel schlafen, Ödeme, trockene Haut, Blutdruck unten, usw), wäre mir sehr nach nachschauen und Dosisanpassung ... bringt das was oder soll ich lieber noch warten?
    Bin zwar nicht Bienchen, aber: Nein, nach 4 Wochen sind die Werte völlig unbrauchbar.

  5. #315
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    12.03.16
    Beiträge
    2.855

    Standard AW: Neu hier - Probleme mit L-Thyroxin

    Na ja, natürlich kannst du nach 4 Wochen eine BE machen - die Frage ist halt dann, wie aussagekräftig sie ist. Wenn die Werte nur leicht niedrig sind, würde ich zu diesem Zeitpunkt z.B. noch warten mit einer Reaktion. Nur wenn sie wirklich deutlich niedrig sind, würde ich aufgrund einer solchen BE weiter steigern. Das müsstest du für dich sauber entscheiden können, das Risiko, vorschnell zu reagieren bleibt.

  6. #316
    Benutzer Avatar von laly
    Registriert seit
    13.04.16
    Beiträge
    217

    Standard AW: Neu hier - Probleme mit L-Thyroxin

    Zitat Zitat von Oxonium222 Beitrag anzeigen
    Hallo Ialy,
    toll mal wieder von Dir zu hören!
    Ich war im Urlaub und habe daher hier nicht reingeschaut.

    Zu meiner Thybon-Erfahrung: Ich hatte ca zehn Tage vor dem Urlaub mit
    2,5 mcg morgens angefangen und habe mich von der ersten Einnahme an
    supermies gefühlt. Brustschmerzen, Herzklopfen, Fahrigkeit und Zittern.
    Habe durchgehalten bis kurz vor dem Urlaub. Am Blödesten war, dass ich nicht mehr
    schlafen konnte.
    Habe mich einfach überdosiert gefühlt und darum mein 'Konzept'
    geändert.

    Ich splitte seit dem Urlaub (also jetzt seit etwas mehr als zwei Wochen).
    Dadurch versuche ich, den fT3 etwas hochzuziehen. Ich will einfach mal
    ausprobieren, ob der morgendliche LT-Peak die Umwandlung hemmt.
    Vielleicht taucht mein TSH dann auch wieder besser auf.

    Ich schaue mal, wie das auf lange Sicht klappt.
    Das Thema Thybon habe ich noch nicht abgeschrieben.
    Insbesondere weil ich unter T3 sofort ganz toll entwässert habe und
    die Muskelschmerzen fast weg waren.
    Ich hatte nur sehr unter den Schlafstörungen gelitten und wollte
    meinen kostbaren Jahresurlaub nicht versauen.

    Wie geht es Dir?
    Wie kommst Du mit Novo zurecht?

    Liebe Grüße - Christiane
    Wenn ich so das eine Jahr Erfahrung zusammenfassen müsste, würde ich meinen,
    dass es mir nach Dosissteigerungen eine zeitlang gut ging, aber dann fing das
    Spiel meistens von vorne an, wenn auch in abgeschwächter Form.

    Jetzt im Vergleich zu Novo war das Einschleichen von Euthyrox wirklich viel, viel
    schlimmer. Ich hatte damals insb. psychische Probleme, fühlte mich wie auf
    der Hochschaubahn und oft sehr labil. Seltsamerweise hatte ich das mit Novo
    gar nicht, obwohl das Verhältnis von T4 und T3 recht hoch ist. All die negativen
    Erfahrungen, die du hattest, wie auch viele andere hier, haben bei mir nicht
    eingetroffen.

    Insgesamt geht es mir aber immer noch nicht gut und das lässt mich
    manchmal ziemlich verzweifeln. Meine Verdauung ist zwar besser geworden,
    ist aber immer noch nicht gut. Die Muskelsteifigkeit bzw. Achillessehne
    fühlt sich insb am Morgen immer noch wie "Jacko" an. Und Sport machen ist
    genauso wie bei dir. Wenn ich so - wie im letzten Urlaub - mit meinem
    Sohn viel im Meer schwimmen und auch sonst aktiv war, dann
    war ich meist 1 - 2 Tage richtig erledigt und das trotz T3-Zugabe...

    Das macht mich einwenig mürbe. Ich glaube, mich erinnern zu können,
    dass hier jemand mal geschrieben hat, dass bei T3-Zugabe der fT4 absinkt
    ...und vllt bin ich jetzt in so einer Phase...

    Naja, jetzt nehme ich Novo ca. 7 Wochen und ich könnte schon längst
    die BE machen, bin aber wenig motiviert, da meine Werte bei der letzten
    BE bevor ich Novo genommen habe, wirklich bilderbuchmäßig waren....

    Ich weiß daher nicht, was mir die BE überhaupt sagen wird können.
    Im Urlaub habe ich mich dennoch richtig gut erholen können, weil ich
    sehr viel geschlafen habe, aber jetzt nach einer Woche Arbeit,
    fühle ich mich ziemlich abgeschlagen.

    Vllt habe ich nur im Augenblick ein Stimmungstief ...kA....hätte ich
    noch vor einer Woche nach meinem Urlaub geschrieben, so hätte ich
    sicher ganz anders geklungen...

    Übrigens das Splitten (bei T4 only) hat bei mir nicht viel gebracht.
    Aber ich bin da wahrsch auch kein Maßstab, da ich das "Anfluten"
    nie gespürt habe. T4 dürfte wie so ein Wasserspiegel sein, denn
    auch wenn ich mal vergessen habe, hat sich das nicht unmittelbar
    ausgewirkt. Aber es war auch wesentlich einfacher, nur morgens
    an die Tablette denken zu müssen.

    Liebe Grüße!
    laly

  7. #317
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.04.16
    Beiträge
    259

    Standard AW: Neu hier - Probleme mit L-Thyroxin

    Hallo Zusammen,

    nachdem ich die letzten Wochen frierend im Winterschlaf verbracht habe, gab es heute neue Werte.
    Habe alles ins Profil eingetragen.
    Nun ja, mein Splitting hat mich schön in die UF geschickt. Trotz Erhöhung
    der Dosis. Trotzdem möchte ich das Splitten beibehalten, da ich Abends
    nicht so ins Tief falle, seit ich splitte.

    Um Einnahmefehler zu verhindern: Wie lange seid ihr vor Nachmittagseinnahme denn nüchtern?
    Reichen 2-3 Stunden? Ich bin überrascht, wie weit mein fT4 gesunken ist.
    Und um wieviel würdet ihr jetzt erhöhen? Aktuell nehme ich ja 100-0-25 LT.

    Liebe Grüße !

  8. #318
    Benutzer Avatar von laly
    Registriert seit
    13.04.16
    Beiträge
    217

    Standard AW: Neu hier - Probleme mit L-Thyroxin

    Hallo Oxi,

    sorry fürs Zutexten. Gestern Regel bekommen und mir ging es schlagartig besser
    Bienchen hat eh schon den richtigen Hinweis gegeben ....ich muss auch Sexualhormone abklären.

    Was Nüchternheit angeht, wird hier zwischen mind. 2 und 4 Std. empfohlen.
    Mit 4 Std. ist man auf der sicheren Seite, würde ich vermuten.

    LG, Laly

  9. #319
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.04.16
    Beiträge
    259

    Standard AW: Neu hier - Probleme mit L-Thyroxin

    Hey, Ialy, Dir schreibe ich nochmal ne PN in aller Ruhe und ganz ausführlich.
    Hab auch erst eben Dein Posting gesehen.
    Freut mich aber, dass es Dir besser geht!!

    Trotzdem nochmal in die Runde gefragt: Würdet ihr ne Schippe drauflegen und wenn ja, wieviel?
    Wie gesagt: Werte und Schema stehen in der Signatur...

  10. #320
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    704

    Standard AW: Neu hier - Probleme mit L-Thyroxin

    Ich splitte sogar 4-mal mein LT. Möglich 2 Stunden nüchtern sein. Deine freien Werte sind so niedrig, dass ich sogar versuchen würde 25 LT noch drauf packen.Deine TSH wird zwar wieder supprimiert, aber Du kannst nicht in ÜF kommen, weil Deine freien Werte so niedrig sind. Du wirst dadurch auch etwas mehr Kraft haben. Wenn Du die Steigerung nicht gut verträgst, kannst Du auch langsamer machen, aber dann dauert eben viel länger. Ich habe mit splitten sogar mein TSH wieder supprimiert. Wichtig ist nur Dein Befinden. Wenn Du damit gut schlafen kannst, hast Du alles richtig gemacht. Ich nehme auch 4x2,5 Thybon und ich fühle mich super damit. Du musst aber langsam einschleichen und Dein ft4 muss dazu passen.

    Liebe Grüße
    Peter

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •