Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30

Thema: Folgeschwangerschaft nach stiller Geburt - Werte

  1. #21
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.08.13
    Beiträge
    778

    Standard AW: Folgeschwangerschaft nach stiller Geburt - Werte

    Miezi, bei alleiniger LT-Einnahme wird der obere Ref-Bereich und sogar leicht drüber als Puffer angegeben nach Brakebusch/Heufelder. Bei zusätzlicher T3 -Einnahme reicht es, wenn der fT4-Spiegel im Normbereich liegt (vermutlich weil dann nicht so viel T4 noch für die T3-Umwandlung drauf geht???). Quelle ist das Buch, aber ich hab irgendwo noch andere Quellen. Kann bei Gelegenheit mal schauen.

  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.05.07
    Ort
    Hinweis: Alles, was ich schreibe, ist meine Erfahrung und Meinung :)))))))) ;))))))))
    Beiträge
    16.157

    Standard AW: Folgeschwangerschaft nach stiller Geburt - Werte

    Ui, das kann ich mir nicht vorstellen. Und wenn, dann ist es ggf. veraltet und unlogisch?
    Wenn Babyhirn nur vom ft4 lebt und niedriges ft4 das Risiko von neurologischen Schäden erhöht, dann kann das doch kein ft3 der Welt ausgleichen.

    Da würde ich mich lieber an die Forschung zur Hypothyroxinämie halten.

    Guck mal bitte nach, das interessiert mich sehr.
    Mein verliehenes Buch fand leider nie den Rückweg ; )

  3. #23
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.08.13
    Beiträge
    778

    Standard AW: Folgeschwangerschaft nach stiller Geburt - Werte

    Ich würde auch immer mind. 50% bei fT4 in der SS anstreben, trotz T3. Und da liegt ally ja gut mit ihrem 60%. Ich suche bei Gelegenheit, muss erstmal meine Ausschabung von heute verdauen

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.05.07
    Ort
    Hinweis: Alles, was ich schreibe, ist meine Erfahrung und Meinung :)))))))) ;))))))))
    Beiträge
    16.157

    Standard AW: Folgeschwangerschaft nach stiller Geburt - Werte

    Oh nein. Das tut mir sehr leid.
    Ist nicht so wichtig mit den Quellen.

  5. #25
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    02.09.13
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    344

    Standard AW: Folgeschwangerschaft nach stiller Geburt - Werte

    Lass mal Tirak, du hast grade wirklich andere Sorgen. Ich denke ganz viel an dich und hab gestern Abend auch eine Kerze angemacht für dein kleines Sternchen...

  6. #26
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.08.13
    Beiträge
    778

    Standard AW: Folgeschwangerschaft nach stiller Geburt - Werte

    Danke liebe Ally....

  7. #27
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Ellipopelli
    Registriert seit
    15.02.13
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.609

    Standard AW: Folgeschwangerschaft nach stiller Geburt - Werte

    Liebe Ally, ich wollte einmal fragen, ob beibder Folgeschwangerscjaft alles gut gehangen ist? Ich hoffe es so sehr!
    Liebe Grüße, Elli

  8. #28
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    02.09.13
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    344

    Standard AW: Folgeschwangerschaft nach stiller Geburt - Werte

    Hallo Elli,

    leider ging das nicht gut aus. Es war meine 5. Fehlgeburt. Im November darauf wurde ich noch einmal schwanger. Bei 38+1 ist er nach Einleitung spontan geboren. Mein kleiner Fuchs ist jetzt 20 Wochen alt

  9. #29
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Ellipopelli
    Registriert seit
    15.02.13
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.609

    Standard AW: Folgeschwangerschaft nach stiller Geburt - Werte

    Das gibt es doch nicht! Und war die 5. Fehlgeburt auch der Plazentainsufgizienz geschuldet?

    Ich freue mich riesig für dich, dass sich dieser hatte Kampf gelohnt hat! Unglaublich, wie stark du bist. Mich hätte man wohl einweisen können...
    Meine Maus wurde vor zwei Jahren auch an 38+1 geboren. Sie wollte aber einfach kommen an dem Tag.

  10. #30
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    02.09.13
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    344

    Standard AW: Folgeschwangerschaft nach stiller Geburt - Werte

    Danke dir!

    Die Fehlgeburt war in der 7. SSW. Da kann man gar nicht sagen, was die Ursache war. Ich hab nur einen Verdacht in Bezug auf mein Einnistungsfenster. Bei meinem Sohn hatte ich einen Tag vor rechnerischer PU mit Progesteron angefangen, bei den Fehlgeburten immer deutlich später (am Abend der PU)... Bei meiner stillgeborenen Tochter hatte ich etwas früher angefangen (mittags an PU und sie war eine frühe Blasto, hatte also etwas länger Zeit bis zur Einnistung), aber nicht so früh wie jetzt beim Füchschen.

    Wir haben einleiten lassen, weil er laut US wieder so ein zartes Kerlchen war und wir einfach Angst hatten, dass sich die Geschichte wiederholt. Und es war auch gut so. Er hatte nur 2520g auf 51cm... Damit war er sogar 300g leichter als die leichteste Schätzung bis dahin. Wir sind unheimlich froh, dass wir da auf unser Bauchgefühl gehört haben. Nicht auszudenken...
    Geändert von ally_mommy (07.12.17 um 09:49 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •